Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» ER KAM NUR NACHTS
von schimanski Gestern um 23:11

» NACKT UNTER AFFEN
von schimanski Gestern um 23:08

» ASTRO-ZOMBIES, ROBOTER DES GRAUENS
von schimanski Gestern um 23:06

» DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN
von schimanski Gestern um 23:05

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Gestern um 22:59

» DIE TÜR INS JENSEITS
von schimanski Gestern um 22:43

» Ein kleiner Gruß
von Fynn Gestern um 20:19

» Ulli Lommel
von Fynn Gestern um 19:36

» Schon gewusst ?
von VanHelsing Gestern um 18:24

» "23 Schritte zum Abgrund" ( 23 Paces to Baker Street, USA, 1956 )
von Fynn Gestern um 16:20

» DRACULAS BLUTNACHT (USA 1958)
von Fynn Gestern um 13:22

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Gestern um 12:49

» MONDBLUT
von Fynn Gestern um 12:37

» THE HIDDEN - DAS UNSAGBAR BÖSE
von schimanski Gestern um 11:36

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn Do 14 Dez - 21:29



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

"Andy Warhol's Frankenstein" ( Carne per Frankenstein, Frankreich, Italien, USA, 1973 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Andy Warhol's Frankenstein" ( Carne per Frankenstein, Frankreich, Italien, USA, 1973 )

Beitrag von Fynn am Mo 4 Apr - 12:07

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Baron Frankenstein werkelt mal wieder an seinen Kreaturen herum und dafür ist ihm natürlich das Beste nicht gut genug : auf seinem Schloss in Serbien bastelt er mit Hilfe seines Helfers Otto für uns an der Story der Geschichte, die wir so nur von Andy Warhol  kennen. Ein vollendetes weibliches und natürlich auch männliches Wesen darf es sein, das strebt der Herr Baron an ! Seine weibliche Kreation ist auch beinahe fertig, nur muss er bei der Bevölkerung noch einen passenden Kopf für das männliche Gegenstück auftreiben. Katrin, Frankensteins Schwester, aber gleichzeitig auch Baroness, ist jedoch eher gelangweilt da ihr Mann nicht in der Lage ist ihre sexuellen Wünsche zu befriedigen dank der eigenen Obession, und leidet darunter. Aber auch für sie scheint Rettung in Gestalt des feschen Landarbeiters Nicholas in Sicht, denn bei ihm lassen sich die jungen Mädels nicht lange lumpen, das weiß sie ! Zur Vervollkommnung seines Sexlebens benötigt Nicholas sogar hin und wieder Kontakte zu einem Bordell. Zu dem Besuch in ein solch sündiges Etablissement will er nun auch Kumpel Sascha überreden, welcher eher ein Leben im Kloster im Kopf hat und bisher nie Frauenkontakt auf körperlicher Basis. Aber nachdem Nicholas sich den fleischlichen Gelüsten hingibt und Sascha nichts damit anfangen kann haben draußen Frankenstein und Otto schon Station bezogen, da sie glauben dort das geeignete Opfer zu finden. Und Sascha ist wirklich das perfekte Opfer…….und am Ende auch noch längst nicht das letzte !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

„Das Blut spritzt bis in die letzte Reihe“. Das war damals einer der Werbesätze die mich zum eigentlich in 3-D  gedrehten Film aufhorchen ließen. Und genau genommen hat man es hier gar nicht mal so übertrieben, denn der Film war damals mit Sicherheit seiner Zeit weit voraus. Das ganze ist eine wahre Splatter orgie wie es sie zu diesen Zeiten in diesem Ausmaß (!) im Grunde nicht gegeben hat bisher. Peter Cushing und andere die den Baron gespielt haben, haben das teils auch in recht heftigen Filmen getan – zu ihrer Zeit, aber keiner, nicht einer, kommt an  „Andy Warhol‘ s Frankenstein“ ran, wenn es darum geht  expliziete Gewalt so genüsslich darzustellen, das sie auch heute solche Wirkung hat. Was natürlich auch gar nicht Sinn und Zweck der Cushing Filme und auch nicht anderer war.

Die Handlung ist natürlich denkbar bekannt und hat auch hier wenig Neues zu bieten. Nur sind die Gedärme und das Blut durch das Regisseur  Paul Morrissey seine Darsteller im wahrsten Sinne hier knietief waten lässt, schon bemerkenswert. Alles entbehrt in keinster Weise einem gewissen „dreckigem Look“, der auf bestimmte Art sogar etwas realistisches, wenngleich auch schon wieder lächerlich überzogen  wirkt, und bei weitem weniger verspielt als z.B. die Hammer - Filme. Und natürlich hat Morrissey die Handlung einen Scheiß interessiert, es war ihm aber klar dass sich kaum etwas anderes besser eignet, als 90 minütige Gewaltorgien mit einem ordentlichen Schuss schmutzigem Sex so exzessiv zu verpacken.  Was Morrissey und sein Team hier geritten hat, ist an manchen Stellen des Films verdammt schwer zu beurteilen, aber es ist schon verdammt hartes Brot was einem da an Exploitation geboten wird !    

In diesem Film bekommen wir nun einmal mit Udo Kier  einen ganz anderen „Frankenstein“ zu sehen. Der Mann der ohnehin schon für die Extravaganz in persona steht, stellt sie hier noch einmal 90 min. lang deutlich in den Vordergrund. Er gibt eine Performance die alle anderen hier an die Wand spielt, incl der Morrissey Entdeckung Joe Dallesandro, der in „Flesh for Frankenstein“ den Gärtner gibt.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19702
Punkte : 298551
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten