DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

„The Witch“ ( The VVitch: A New-England Folktale, Kanada, USA, 2015 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

„The Witch“ ( The VVitch: A New-England Folktale, Kanada, USA, 2015 )

Beitrag von Fynn am Mo 23 Mai - 14:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


William und seine Frau Katherine trifft das Schicksal hart als sie allein ihres Glaubens willen  mitsamt ihren Kindern im Jahre 1630 aus der Dorfgemeinschaft verstoßen werden. Am Rand eines Waldes wollen sie sich und ihren Kindern von nun an ein neues Zuhause geben und Katherine schenkt nach Sohn Caleb, Tochter Thomasin und den Zwillingen Mercy und Jonas dem fünften Kind, Samuel, das Leben. Doch eines Tages ist Samuel mit seiner Schwester Thomasin im Wald. Nach einer Weile irren beide wild umher, haben sich verirrt, trennen sich und finden sich nicht wieder. Nur Thomasin kehrt nach Hause zurück, Caleb bleibt verschwunden. Hat ihn die Hex' geholt ? Beschuldigen führen zu Misstrauen auch innerhalb der Familie und einer gibt dem anderen die Schuld für Caleb’s Verschwinden, der plötzlich unvermittelt, aber ohne jegliche Erinnerung wieder auf der Plantage auftaucht….

Ja, es hat die Hexenverfolgungen tatsächlich gegeben, bzw die Angst von ihnen betroffen zu sein. Andererseits schert sich der Film einen Dreck um Schau und Schockwerte und macht stattdessen seinem Untertitel im Original „A new – England Folktale“ alle Ehre. Das rechtfertigt auch mehr als alles andere das der Film keine 18er Freigabe hat, denn Gewalt oder Blutszenen gibt es hier praktisch nicht, von Splatter mal ganz zu schweigen.  Denn es ist tatsächlich ein Volksmärchen, eine Geschichte die hier erzählt wird, die fast komplett ohne Special Effects auskommt, die von einer Handvoll Darsteller getragen wird die das sowohl vor als auch hinter der Kamera so gekonnt tun das es einen, obwohl dies kein Gruselfilm im eigentlichen Sinne ist, sondern gruselig verfilmte Realität (!), eiskalt den Rücken runterläuft. Die ganze Thematik spielt sich innerhalb einer solchen Realität ab, das man nur staunen kann. Man hat wirklich das Gefühl in einer mitteralterlichen, bescheidenen Hütte mit William, Katherine und den Kindern zu sein und überhaupt ist der ganze Film wirklich schon nahezu ein Seins-Erlebnis. Man ist einfach dabei !

Regisseur Robert Eggers hat mit „The Witch“  ( oder „The Vvitch“ ) einen absoluten Volltreffer gelandet ! Vermutlich auch weil er wohl ein Händchen für diese Art Stoffe hat. Mit „Hansel and Gretel“ der Brüder Grimm und Edgar A. Poe‘ s „The Tell-Tale Heart“ war er bereits 2007 und 2008 unterwegs, allerdings war „The Witch“ sein erster Langfilm. Der Film ist kein Found Footage  sondern geradezu ruhig in seiner Erzählweise und es gibt nur relativ wenig hektische Schnitte. Mir persönlich gefällt das sehr gut, da man Zeit hat dem Geschehen zu folgen, ich eben auch kein Found Footage Fan bin.

Der ganze Film ist nahezu in ein grau getaucht worden, so wie die Kleidung der Darsteller auch. Da passt das eine zum andern. Sonnenstrahlen scheinen diese Menschen damals nur wenige erblickt zu haben. Eggers und sein Drehbuchautor haben sich da wirklich Gedanken gemacht, das merkt man.

Die Darsteller sind allesamt nicht die typischen Hollywoodgrößen und Schönheiten, das hätte auch hier überhaupt nicht gepaßt. Man stelle sich nur mal einen Tom Cruise in so einem Film vor ! Nein, Robert Eggers hat das schon das ganz ordentlich gemacht. Anya Taylor-Joy  spielt hier die Thomasin und gibt dem Film am Schluss nochmal eine überraschende Wende. Ralph Ineson der hier den Vater William spielt hat bereits in den beiden „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ Filme mitgespielt und zusammen mit seiner „Filmfrau“ Kate Dickie haben beide bereits einige Folgen der Fantasy Serie „Game of Thrones" absolviert.

Das Set ist sehr authentisch, spartanisch und somit natürlich auch sparsam, daher konnte man sich mit einem Bugdet von $ 3,500,000 begnügen. Trotzdem machte der Film innerhalb kürzester Zeit als Geheimtip die Runde, - und das völlig zu Recht. Wer eine tolle Geschichte sehen will die sich mit einem dunklen Kapitel Zeitgeschichte beschäftigt, der ist hier richtig. Wer bei diesem Thema eine Menge Blut und Gewalt erwartet, die es durchaus gegeben haben mag, der ist dennoch fehl am Platz, denn damit kann der Film nicht dienen. Und das scheint mir bei dieser Thematik auch das Besondere, denn in den 70igern hätte es einige Erwartungen ziemlich schnell zerstört. Gedreht wurde in den Wäldern von Ontario / Kanada.

9/10
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 20989
Punkte : 311145
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: „The Witch“ ( The VVitch: A New-England Folktale, Kanada, USA, 2015 )

Beitrag von ChristopherLeeFan am Do 26 Mai - 21:35

klingt ganz interessant
werde ich mir auch mal anschauen

_________________
Goodbye my Love [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] my hero [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] my everything [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Born to be a Christopher Lee Fan <3
avatar
ChristopherLeeFan
Filmeditor

Anzahl der Beiträge : 254
Punkte : 53715
Bewertungssystem : 20
Anmeldedatum : 22.07.15
Alter : 23

https://www.youtube.com/user/ChristopherLeeFan

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten