DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Fynn am Sa 28 Sep - 8:35

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine geräumige Altbauwohnung soll es sein, die Guy und Rosemary Woodhouse als ihr neues Zuhause erkoren haben. Ein nicht gerade kleines Appartmenthaus mitten in New York. Ihre Nachbarn, zwei ältere Leutchen gehen ihnen schon bald auf den Keks, schleppen ebendiesen und Kuchen ‚en Mass an, geben Einladungen an sie raus usw. usw.  Doch ansonsten scheint erstmal alles ganz normal. Guy ist Schauspieler und bekommt endlich die ersehnte Rolle und Rosemary wird schwanger. Alles super. Nun setzt Rosemary allerdings Minnie Castevet’s  (  ihrer Nachbarin ) freundlich gedachte Aufmerksamkeit doch sehr zu und Guy beginnt aus scheinbar freundlicher Nachbarschaft immer öfter zu den doch eigentlich ansonsten netten älteren Leuten rüber zu gehen. Rosemary dagegen hat immer wieder böse Alpträume, in denen sie vom Satan persönlich geschwängert wird. Da Guy ihr offenbar nicht helfen kann oder will scheint sie nahezu den Verstand zu verlieren. Oder ist alles gar kein Traum….?

Viel ist geschrieben und geredet worden über diesen Film, das man gar nicht weiß, was man noch sagen könnte, was noch nicht gesagt wurde. Ohne Frage, der Film ist zweifellos ein Klassiker, die Schauspieler hervorragend und das Drehbuch ebenso. Trotzdem : bei meinem ersten Sichten des Films bin ich auf dem Stuhl hin und hergerutscht, habe nur gewartet das etwas passiert. Aber das was passiert, das kommt ja erst ganz zum Schluss ! Und der hat es in sich ! Es gibt nicht viele Filme deren Einstellungen so gut gefilmt sind wie die, wo Mia Farrow ganz am Schluss das Zimmer betritt. Und alle Darsteller, vor allem auch die hilflose Mia Farrow sind teuflisch gut gewählt. Ebenso wie der anfangs unbeteiligte, später dann völlig gewandelte John Cassevetes Seine Nachbarin wird gegeben von Ruth Gordon, ebenfalls nicht unbekannt, u.a. durch Harold and Maude Das war ein Roman Polanski zur Hochzeit seines Schaffens und sicherlich einer der besten Filme von William Castle . Zumindest aber doch ganz sicher und mit Abstand der anspruchsvollste. Pflichtprogramm !

Link:
Lexikon
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27160
Punkte : 388532
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von VanHelsing am Mo 28 Jan - 19:14

Gruselig ist ja vor allem die Atmosphäre, die geschickt bieder aufgebaut wird und dann langsam umschlägt. Clever ist auch der Ansatz, nicht nur die Hauptfigur, sondern auch den Zuschauer zweifeln zu lassen, ob die seltsamen Vorkommnisse nur Einbildung oder doch real sind.
Und Mia Farrow ist sehr überzeugend. ro7

Gibt es mittlerweile auch als Mediabook, mit zwei Covervarianten:
Cover A und Cover C

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5369
Punkte : 112596
Bewertungssystem : 321
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 56
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Fynn am Mo 28 Jan - 20:53

VanHelsing schrieb:Gruselig ist ja vor allem die Atmosphäre, die geschickt bieder aufgebaut wird und dann langsam umschlägt. Clever ist auch der Ansatz, nicht nur die Hauptfigur, sondern auch den Zuschauer zweifeln zu lassen, ob die seltsamen Vorkommnisse nur Einbildung oder doch real sind.
Und Mia Farrow ist sehr überzeugend. ro7

Gibt es mittlerweile auch als Mediabook, mit zwei Covervarianten:
Cover A und Cover C


Mia Farrow mochte ich eigentlich nie sonderlich. Aber man kommt auch nicht drum herum
zuzugeben, das sie das hier schon sehr gut spielt. Es ist ja ja alles sehr alltäglich aufgebaut,
wirkt bis auf einige Vorkommnisse ziemlich...normal. Und Rosemary selbst zweifelt ja teils
auch an ihrer Wahrnehmung, bis dann das dicke Ende kommt. Toller Film. Aber sowas könnte
man auch heute den Leuten kaum noch präsentieren. Auch wenn es sich um einen Klassiker
handelt. Das müsste dann alles gleich wesentlich actionbetonter aufgezogen werden...
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27160
Punkte : 388532
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von TomHorn76 am Mo 28 Jan - 22:54

VanHelsing schrieb:Gruselig ist ja vor allem die Atmosphäre, die geschickt bieder aufgebaut wird und dann langsam umschlägt. Clever ist auch der Ansatz, nicht nur die Hauptfigur, sondern auch den Zuschauer zweifeln zu lassen, ob die seltsamen Vorkommnisse nur Einbildung oder doch real sind.
Und Mia Farrow ist sehr überzeugend. ro7

Gibt es mittlerweile auch als Mediabook, mit zwei Covervarianten:
Cover A und Cover C

Toller Film, indeed. Aber Du hast da das fesche Cover B unterschlagen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

xaz
TomHorn76
TomHorn76
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2338
Punkte : 46193
Bewertungssystem : 87
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 29 Jan - 6:39

Ich muss mir den wohl nochmal ansehen. Ist schon lange her und damals fand ich den trist und furchtbar langweilig. Sleep 12cvr

_________________
7. - 21. September ! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19862
Punkte : 304802
Bewertungssystem : 301
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 53
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Fynn am Di 29 Jan - 7:49

Eddie-Fan schrieb:Ich muss mir den wohl nochmal ansehen. Ist schon lange her und damals fand ich den trist und furchtbar langweilig. Sleep  12cvr
ne, der ist echt top !  ro7   Man muss sich aber auf die Story einlassen können und eben auch
kein Effekte Spektakel erwarten, denn es ist eben ein recht ruhiger Film mit guten Darstellern.
Aber dann ist es auch ein wirklich brillianter Film !
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27160
Punkte : 388532
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von ein_irrlicht am Di 29 Jan - 13:58

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:Ich muss mir den wohl nochmal ansehen. Ist schon lange her und damals fand ich den trist und furchtbar langweilig. Sleep  12cvr
ne, der ist echt top !  ro7   Man muss sich aber auf die Story einlassen können und eben auch
kein Effekte Spektakel erwarten, denn es ist eben ein recht ruhiger Film mit guten Darstellern.
Aber dann ist es auch ein wirklich brillianter Film !

Da hat Fynn recht, es gruselt eher unterschwellig, aber auch atmosphärisch kann der Film punkten, die verschrobenen Nachbarn, der Gesundheits-Shake, irgendwie passt am Ende alles zusammen ro7
ein_irrlicht
ein_irrlicht
Regisseur

Anzahl der Beiträge : 878
Punkte : 107654
Bewertungssystem : 280
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 29 Jan - 14:48

ein_irrlicht schrieb:
Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb:Ich muss mir den wohl nochmal ansehen. Ist schon lange her und damals fand ich den trist und furchtbar langweilig. Sleep  12cvr
ne, der ist echt top !  ro7   Man muss sich aber auf die Story einlassen können und eben auch
kein Effekte Spektakel erwarten, denn es ist eben ein recht ruhiger Film mit guten Darstellern.
Aber dann ist es auch ein wirklich brillianter Film !

Da hat Fynn recht, es gruselt eher unterschwellig, aber auch atmosphärisch kann der Film punkten, die verschrobenen Nachbarn, der Gesundheits-Shake, irgendwie passt am Ende alles zusammen ro7
Ok, ich werde mir den Film mal in Kürze zulegen. ro7
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19862
Punkte : 304802
Bewertungssystem : 301
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 53
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Fynn am Di 29 Jan - 17:15

ein_irrlicht schrieb: Da hat Fynn recht, es gruselt eher unterschwellig, aber auch atmosphärisch kann der Film punkten, die verschrobenen Nachbarn, der Gesundheits-Shake, irgendwie passt am Ende alles zusammen ro7
 ro7   auf die heutigen Sehgewohnheiten bezogen mag der Film oft etwas lngsam wirken, als ob
er schwer in die Gänge kommt und vllt nur so eine Art "nachbarschaftliches Geplänkel" zeigt. Das
täuscht aber, denn da läuft einiges ab was der Zuschauer ja vllt beim 2. Sehen schon weiss, aber
auch zwischen den Zeilen spielt sich da einiges ab was echt sehenswert ist.
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27160
Punkte : 388532
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Rosemary's Baby"  (  Rosemary's Baby, USA, 1968  ) Empty Re: "Rosemary's Baby" ( Rosemary's Baby, USA, 1968 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten