DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

"Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Fynn am Di 10 Dez - 12:01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ganz im Gegensatz zu seinen Glaubensbrüdern ist Rasputin ein Mönch,der weltlichen Gelüsten nicht gerade abgeneigt ist. Er schätzt die Mädels ebenso wie den Wodka und dadurch, das er allein durch das Handauflegen bei anderen Personen diese von Krankheiten heilt, macht ihn nicht unbeliebter. Doch wo Beliebtheit ist, da ist oftmals auch Eifersucht und auch die muss Rasputin erleben. Während einer Streiterei mit einem Neider entsteht ein kleines Handgemenge, in dessen Verlauf Rasputin seinem Gegner die Hand abhackt. Vom Mob gejagt flieht er zurück ins Kloster, wo er jedoch ebenfalls verbannt wird.  Später kommt er dann nach St. Petersburg an den Zarenhof, wo er sich als Wunderheiler seiner Majestät empfiehlt. Und so dreht sich das Rad erneut für ihn, denn wieder Neid und Mißgunst an seiner Seite wach und Rasputin treibt ein gefährliches Spiel.

Vorab eines : wer sich hier auf einen saftigen Horrorfilm der Marke Hammer freut, der liegt daneben. Daran ändert auch Christopher Lee, der ja nahezu zur Stammbesetzung von Hammer gehört, nichts. Denn dies ist weder ein "Dracula", noch ein "Frankenstein", oder sonstwas, aber es ist auch keine Dokumentation wie man vielleicht nun vermuten könnte. Das würde wohl auch weniger zu Hammer's Ruf passen. Auch allgemein sind neben Lee einige bekannte Stars aus anderen Hammer Filmen zu sehen, wie z.B. Barbara Shelley, Francis Matthews, Suzan Farmer und - selbstverständlich beinahe und immer gern gesehen - Michael Ripper. Der Film selbst war nicht der einzige, den Regisseur Don Sharp für Hammer inszeniert hat, aber es muss wohl von vornherein allen klar gewesen sein, das dies ein eher untypischer Hammer Film sein wird. Das war sicher auch der Grund, warum ich beim ersten Mal, als ich ihn gesehen hab', doch sehr enttäuscht war, denn irgendwie schien ja offenbar alles zu stimmen, - nur war das Ergebnis ein komplett anderes, als ich's erwartet hatte. Nun, das ist ja nicht der Fehler der Macher, denke ich mir heute und ansich ist der Film auch wirklich nicht schlecht. Besonders die Darsteller, allen voran Christopher Lee, sind hier unglaublich gut, was mir auch damals schon aufgefallen war. Und Don Sharp, der ja mehrfach für Hammer gearbeitet hat, hat auch sicher schlechtere Filme als diesen gemacht.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23296
Punkte : 341959
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von schimanski am Di 10 Dez - 12:31

rr7v rr7v 

der Film hat mich maßlos enttäuscht....hatte mehr erwartet....  rxa rxa 
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5818
Punkte : 165105
Bewertungssystem : 138
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Eddie-Fan am Di 10 Dez - 14:35

Maßlos enttäuscht hat er mich zwar nicht, aber so wirklich warm werde ich mit dem Film auch nicht. Eigentlich machen die Leute ihre Sache ja gar nicht schlecht, dennoch fehlt mir da irgendwas. Liegt auch nicht unbedingt daran, dass ich was völlig anderes erwartet hatte. Der Film bleibt ein "Mysterium" für mich. Werde wohl nie so richtig wissen, was ich davon halten soll.  cubx 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17983
Punkte : 274127
Bewertungssystem : 267
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Fynn am Di 10 Dez - 14:58

Fynn schrieb: Das war sicher auch der Grund, warum ich beim ersten Mal, als ich ihn gesehen hab', doch sehr enttäuscht war, denn irgendwie schien ja offenbar alles zu stimmen, - nur war das Ergebnis ein komplett anderes, als ich's erwartet hatte. Nun, das ist ja nicht der Fehler der Macher, denke ich mir heute und ansich ist der Film auch wirklich nicht schlecht.
Bei mir hatte es wohl ganz klar mit meiner Erwartungshaltung zu tun : Hammer, Lee, Shelley, Ripper = Horror !  vxt  Und dann :  dgd gnad  und die war eben mein Problem, dazu kann Hammer ja nichts !  12cvr 

Trotzdem hab ich das gleiche Problem, werd' auch nicht so ganz warm damit, obwohl ich finde, das es ein guter Film ist. Aber oft gucken tu ich den auch nicht und ich hab mich immer gewundert, warum ausgerechnet der so hohe Preise bei ebay & co erzielt hat.  12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23296
Punkte : 341959
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von VanHelsing am So 16 Sep - 15:39

Mir geht es da ähnlich wie Eddie: Ich werde mit dem Film einfach nicht warm. 12cvr
Er ist sicher nicht schlecht, ordentlich inszeniert und gespielt, aber ... er schafft es einfach nicht, mein Interesse zu wecken.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3757
Punkte : 78705
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Fynn am So 16 Sep - 16:08

VanHelsing schrieb:Mir geht es da ähnlich wie Eddie: Ich werde mit dem Film einfach nicht warm. 12cvr
Er ist sicher nicht schlecht, ordentlich inszeniert und gespielt, aber ... er schafft es einfach nicht, mein Interesse zu wecken.
schimanski schrieb: der Film hat mich maßlos enttäuscht....hatte mehr erwartet....  rxa rxa
Von daher hatte es m.M. nach Schimmi am besten ausgedrückt....
es hängt wohl immer mit der Erwartungshaltung zusammen, mit der man an den Film rangeht.
Und hier waren alle Zutaten eines "normalen Hammer Films" gegeben, - was aber nicht
zwangsläufig heissen muss, das es auch ein "normaler Hammer Film" sein muss.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23296
Punkte : 341959
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von VanHelsing am So 16 Sep - 17:10

Klar, einerseits die Erwartungshaltung. Auf der anderen Seite war mir Christopher Lee in dieser Rolle doch leicht unsympathisch - was zwar für seine überzeugende Leistung spricht, aber na ja, gefiel mir eben weniger. 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3757
Punkte : 78705
Bewertungssystem : 224
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Fynn am So 16 Sep - 18:12

VanHelsing schrieb:Klar, einerseits die Erwartungshaltung. Auf der anderen Seite war mir Christopher Lee in dieser Rolle doch leicht unsympathisch - was zwar für seine überzeugende Leistung spricht, aber na ja, gefiel mir eben weniger. 12cvr
klar war er unsymphatisch. 12cvr Was will man bei Rasputin sehen ? Ist doch auch wieder die Frage. 12cvr

übrigens ist die Munro ja wenig geschmackvoll getroffen auf diesem Avatar... xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23296
Punkte : 341959
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rasputin, der wahnsinnige Mönch" ( Rasputin, the mad Monk, Großbritannien, 1966 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten