DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» GALERIE DES GRAUENS
von Fynn Gestern um 20:41

» DER FOLTERGARTEN DES DR. DIABOLO
von Fynn Gestern um 18:39

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Gestern um 18:23

» NEUTRÓN, EL ENMASCARADO NEGRO (1960)
von GrafKarnstein Gestern um 17:43

» LA LLORONA (1933)
von Eddie-Fan Gestern um 12:11

» Die ultimative Peter Cushing / Christopher Lee - Umfrage
von Fynn Gestern um 11:34

» SPACE MEN...aka...ASSIGNMENT OUTER SPACE
von Fynn Gestern um 8:50

» SPACEWAYS
von Fynn Do 18 Okt - 20:30

» THE TERRORNAUTS
von schimanski Do 18 Okt - 20:27

» RIO LOBO ( 1970 ) Western
von schimanski Do 18 Okt - 20:25

» JEAN ROLLIN COLLECTION ab 2016 bei uns!
von VanHelsing Do 18 Okt - 17:07

» Demnächst im Kino
von Eddie-Fan Do 18 Okt - 9:59

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von Fynn Mi 17 Okt - 21:09

» Video Watchdog
von TomHorn76 Mi 17 Okt - 20:11

» ELLA, LUCIFER Y YO (1952)
von Eddie-Fan Mi 17 Okt - 18:13





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

DIE FLIEGE (1958)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von GrafKarnstein am Do 17 Jul - 15:23

THE FLY
(USA 1958)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

DIE FLIEGE
deutsche EA: 3 Oktober 1958
deutsche Synchro: Ja
deutsche DVD: Ja

Ein weiteres Plakat aus USA
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kurzinhalt
Francois, der mit seinem Bruder André ein Forschungsinstitut betreibt wird Nachts von seiner Schwägerin Hélene telefonisch benachrichtigt, das sie ihren Mann getötet hat. Francois und auch die Polizei finden André unter einer hydraulischen Presse. Sein Kopf und sein linker Arm sind regelrecht zerquetscht worden. Hélene will vorerst nicht sagen warum sie es tat. Sie erwähnt nur, das sich André freiwillig unter diese Presse gelegt hat und sie diese bediente. Als sie beim Verhör in ihrer Wohnstube das surren einer Fliege hört, wird Hélene sehr unruhig, wirkt ängstlich und hektisch versucht sie die Fliege ausfindig zu machen. Es ist nur eine normale Stubenfliege. Hélene will/muß aber eine ganz bestimmte Fliege finden, sonst hat das Schreckliche nie ein Ende. Im beisein von Francois und dem Inspektor erzählt Hélene später die ganze furchtbare Geschichte!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Stolz präsentiert André seiner Frau Hélene seine Erfindung,
einen Materie-Transmitter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
André und seine elektronischen Apparaturen

Starkes Plakat aus Großbritannien
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Film gilt ebenfalls als Klassiker des phantastischen Films. Nach einer Erzählung von George Langelaan verfasste ein gewisser JAMES CLAVELL das Drehbuch zum Film. Jener James Clavell der später zum Bestsellerautor wurde. Seine Romane, wie z.B. Shogun, Taipan oder Noblehouse Hongkong machten ihn weltberühmt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hélene ist entsetzt darüber, was ihrem Mann passiert ist

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nur noch mit geschriebenen Handzetteln kann André kommunizieren,
denn ein normaler Dialog ist unmöglich geworden

Ein Motiv aus Spanien
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach seinen Erstaufführungen in Amerika und Deutschland konnten die damaligen Kritiken nicht unterschiedlicher sein. Während in den USA der Film auf großes Interesse und mehr Wohlwollen stieß, wurde er in Deutschland eher ablehnend und mit Missfallen behandelt! Heutzutage gilt DIE FLIEGE als einer der wichtigsten Filme im phantastischen Genre.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Auch Francois (Vincent Price) will wissen,
was mit seinem Bruder geschehen ist
Vincent Price bewies hier mal wieder, das er nicht nur auf Horrorfilm-Bösewichte festgelegt war, sondern auch eher positive Charaktere darzustellen wußte. Als Bruder von André ist er mal wieder genial besetzt worden. Zudem passt die deutsche Synchronstimme von FRIEDRICH SCHOENFELDER exakt zu ihm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hélene kann es nicht fassen, was im Labor vor sich geht
Auch Patricia Owens, als Hélene liefert eine mehr als nur beachtliche Leistung ab. Allein schon die Szene, wo sie von der Polizei verhört wird und plötzlich eine Fliege wahrnimmt. Die wirklich guten Darsteller tragen zusätzlich viel zur großen Spannung bei!  ro7 

Tolles Motiv aus Belgien
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Plakat aus Frankreich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Eine Fliege mit weissen Kopf muß gefunden werden
und diese will Hélene unbedingt einfangen

Und ein weiteres Motiv aus USA
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
DIE FLIEGE ist eine Mischung aus Science Fiction, Horror und sogenannter Mad Scientist-Thematik, der ebenfalls seinen würdigen Platz als Klassiker einnehmen durfte. Ein Film mit im Grunde wenig Effekten, aber dafür und für damalige Verhältnisse, mit einem Höchstmass an Wirkung. Hinzu kommen die wirklich sehr guten Schauspieler und die spannende Inszenierung. Ein Filmwerk, das aus der Geschichte des Phantastischen Films völlig zurecht nicht mehr wegzudenken ist  ro7 
GrafKarnstein  gh7h

Link:
Lexikon
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2671
Punkte : 145868
Bewertungssystem : 275
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 18 Jul - 4:39

Mann, das ist echt klasse, tolle Bilder ! Und es kommt ja auch richtig ein bißchen Schwung in die von mir schon ein bißchen totgeglaubte Ecke ! Vincent Price, der zu der Zeit zwar schon recht bekannt war, war übrigens seinerzeit noch nicht als Genredarsteller bekannt, eher als Charakterdarsteller. Aber er macht seine Sache ja hervorragend, obwohl er verhältnismäßig gar nicht so viel zu sehen ist wie z.B. "Andre" Darsteller Al Hedison oder andere. Überhaupt sind die Schauspieler große Klasse und Du hast recht : trotz jeglicher Un-Logik im Film - und davon gibt es ja zuhauf - ist der Film aus der Filmgeschichte nicht mehr wegzudenken.

Toller Film, super Post wie immer !   gh7h
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 18 Jul - 8:44

Fynn schrieb:trotz jeglicher Un-Logik im Film
Was ist schon logisch ?! Unter Logik versteht man die Lehre des vernünftigen Schlußfolgerns. Das spielt sich allerdings nur in unserem begrenzten Wissen ab. Alles was darüber hinaus geht (z.B. also auch der phantastische Bereich), ist für uns also unlogisch. Logisch !  snxs cxf3 

Logik ist der größte Mumpitz seit Erfindung von Mr. Spock...  lol! Vielleicht ist selbst unser Leben sogar "unlogischer" als viele denken. Und dennoch auf andere Weise dann vielleicht doch wieder logisch. r66g

Jetzt alles geklärt ?... logisch !  snxs
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 18 Jul - 9:39

dennoch bleiben viele Fragen offen, die nicht mal im Ansatz geklärt werden.
1. warum hat Andre hat jetzt so einen großen Kopf, statt den einer Fliege, größenmäßig ?
2. was soll das mit der weißen Fliege ?
3. schwirrt die Katze nach dem mißglückten Versuch "irgendwo im Raum". Das ist bei allen anderen nicht passiert. Sie hätte ebenso mutieren können.
4. Als Andre (als Fliege) am Schluss im Spinnennetz hängt, ruft er plötzlich um Hilfe. Bis da konnte er das nicht. Warum nicht ? usw usw.

Da ist schon einiges, was mehr als seltsam erscheint und auch immer wieder viele zum Schmunzeln angeregt hat. Aber Du hast recht, Filme haben eh eine eigene Logik und dieser hier macht trotz allem einen Riesenspaß !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 18 Jul - 10:08

Fynn schrieb:
1. warum hat Andre hat jetzt so einen großen Kopf, statt den einer Fliege, größenmäßig ?
2. was soll das mit der weißen Fliege ?
3. schwirrt die Katze nach dem mißglückten Versuch "irgendwo im Raum". Das ist bei allen anderen nicht passiert. Sie hätte ebenso mutieren können.
4. Als Andre (als Fliege) am Schluss im Spinnennetz hängt, ruft er plötzlich um Hilfe. Bis da konnte er das nicht. Warum nicht ? usw usw.
 rr7v 

Ist halt immer die Frage, wie man es für sich selbst interpretiert. Ich stelle mir zwar in Filmen zu 99% nicht solche Fragen, weil ich mich einfach nur unterhalten möchte und keine wissenschaftliche Klausur danach schreibe...aber wenn man sich dann doch mal damit auseinandersetzt, kann man schon für sich eine Erklärung finden. Ob das dann für andere ebenso gilt, ist halt eine andere Frage. Andere erklären es sich vielleicht wieder anders (oder auch gar nicht  snxs ). Somit hat jeder seine andere, eigene "Logik". Hach, wie ich das Wort hasse.  nnig   xaz 

Nun meine Interpretationen:
Zu 1: Vielleicht haben sich die Moleküle der Größenverhältnisse angepasst. Ebenso ist ja bei der eigentlichen Fliege auch nicht plötzlich sein menschlicher Kopf z.B. riesig.
Zu 2: Es sind nur die Teile der Fliege weiß, die zu dem Menschen gehörten. Ansonsten ist die Fliege schwarz geblieben. Ebenso ist bei dem Mensch, alles was der Fliege gehörte, nun schwarz. Ist eigentlich sogar sehr logisch für mich.  r66g 
Zu 3: Ja, sie hätte mutieren können. Die Struktur ist beim dem Prozeß aber wohl auseinandergedriftet und daher weder in ihrer Richtigkeit zurückgekehrt, noch in einer mutierten Version.
Zu 4: Zum Schluß kann Andre als Fliege reden, richtig. Zum Schluß kann der "restliche" Mensch als Andre dagegen immer weniger seine menschlichen Züge unter Kontrolle halten. Ist also wohl ein schleichender Prozeß. Die Fliege wird durch den Kopf von Andre mit der Zeit schlauer, aber der eigentliche Mensch Andre verliert durch den Fliegenkopf nach und nach seine menschliche Intelligenz.

Also alles eine Auslegungs - bzw. Interpretationssache. Mit Logik kann man da nicht rangehen. Deshalb finde ich das Wort Logik auch so unsinnig in bestimmten Bereichen.  e4du 
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 18 Jul - 11:12

Ja, dagegen läßt sich nichts sagen, jeder bastelt sich da irgendwie seine eigene Logik zurecht. Aber wenn man den AK zur "Fliege" hört, dann wird ganz klar, wie sich auch dieser Filmhistoriker und ganz besonders Al Hedison darüber regelrecht lustig machen und eine Menge Spaß dabei haben. Aber das ist ja auch okay.

Der einen Fliege einen weißen Kopf zu verpassen war ja auch irgendwie ein dramaturgisches Mittel. Sonst hätten ja nicht einmal die Darsteller in ihrer Rolle (!) die eine Fliege von der anderen unterscheiden können. Das wird ja auch wieder ganz deutlich, als der kleine junge mit einem Glas voll gefangener Fliegen zur Mutter kommt und die ihm sagt, nein, das sind die falschen, wir brauchen die mit dem weißen Kopf !   xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 18 Jul - 13:10

Ich denke auch mal, dass sie das extra so weiß hervorgehoben haben, damit man es auch sofort richtig erkennt. Wenn man irgendeine Fleischfarbe genommen hätte, hätte das wohl nicht direkt ins Auge gestochen.  e4du 

Naja, und lustig machen kann man sich immer, klar. Das sind aber meist die Leute, die nur kurz um die Ecke denken und sich keine weiteren Gedanken machen. Über solche Leute lache ich dann. xaz 
Wenn man denen dann mal eine andere Sichtweise erklärt, sieht es danach oft anders aus.  müx2

FILMHISTORIKER sind auch nur Menschen wie du und ich. Manche meinen allerdings leider, etwas Besseres zu sein und nehmen sich dadurch manchmal zu wichtig.  ccb
Ich mag aber auch beides. Ich mag z.B. die Sachlichkeit eines Gießen sehr gern, kann aber natürlich auch über Strecker/Kessler lachen. Denn da weiß man ja, auf was man sich da einlässt.  xaz Manchmal finde ich diese belustigende Art ok, oft ziehe ich aber die Sachlichkeit vor, wenn ich was wirklich wichtiges über einen Film erfahren möchte. Nur Kaspereien mag ich dagegen überhaupt nicht. Wenn ich da z.B. an Kalkhofe/Welke denke...   . Obwohl, den Kalkhofe mag ich bei anderen Sachen dann wiederum schon.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 18 Jul - 16:21

Eddie-Fan schrieb: Naja, und lustig machen kann man sich immer, klar. Das sind aber meist die Leute, die nur kurz um die Ecke denken und sich keine weiteren Gedanken machen. Über solche Leute lache ich dann. xaz 
Wenn man denen dann mal eine andere Sichtweise erklärt, sieht es danach oft anders aus.  müx2
Kann schon sein, aber in diesem Fall war es ja Al Hedison selbst, der sich da ein bißchen lustig drüber gemacht hat. Das finde ich auch gut. Er hat das Ganze eben selbst nicht so ernst genommen und wußte wohl auch, das man das nicht kann.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 18 Jul - 21:06

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb: Naja, und lustig machen kann man sich immer, klar. Das sind aber meist die Leute, die nur kurz um die Ecke denken und sich keine weiteren Gedanken machen. Über solche Leute lache ich dann. xaz 
Wenn man denen dann mal eine andere Sichtweise erklärt, sieht es danach oft anders aus.  müx2
Kann schon sein, aber in diesem Fall war es ja Al Hedison selbst, der sich da ein bißchen lustig drüber gemacht hat. Das finde ich auch gut. Er hat das Ganze eben selbst nicht so ernst genommen und wußte wohl auch, das man das nicht kann.
Ja, sowas hat man schonmal. Nennt sich "Jugendsünden". Sowas gibt es ja auch in unserem "normalen" Leben, dass man Sachen im Alter belustigend oder manchmal sogar peinlich findet, was man damals gemacht hat.  xaz Damals fand man es allerdings hipp, und für die entsprechende Zeit gesehen, war es das dann meist auch.  ro7
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von GrafKarnstein am Sa 19 Jul - 11:23

Eddie-Fan schrieb:Naja, und lustig machen kann man sich immer, klar. Das sind aber meist die Leute, die nur kurz um die Ecke denken und sich keine weiteren Gedanken machen. Über solche Leute lache ich dann. xaz 
Wenn man denen dann mal eine andere Sichtweise erklärt, sieht es danach oft anders aus.  müx2

FILMHISTORIKER sind auch nur Menschen wie du und ich. Manche meinen allerdings leider, etwas Besseres zu sein und nehmen sich dadurch manchmal zu wichtig.  ccb
Ich mag aber auch beides. Ich mag z.B. die Sachlichkeit eines Gießen sehr gern, kann aber natürlich auch über Strecker/Kessler lachen. Denn da weiß man ja, auf was man sich da einlässt.  xaz Manchmal finde ich diese belustigende Art ok, oft ziehe ich aber die Sachlichkeit vor, wenn ich was wirklich wichtiges über einen Film erfahren möchte. Nur Kaspereien mag ich dagegen überhaupt nicht.

Ich sehe das in etwas genauso und weil es so ist, muß ich nix weiter dazu anmerken!

Zu Rolf Gießen:
Er ist ja kein Dummer, aber des öfteren nervte er doch mit diversen Kommentaren und Meinungen über gewisse Filme. Dabei schoss er allerdings übers Ziel hinaus. Ich erinnere mich z.B. über seine Bemerkung zu DAVID CRONENBERG, den er aufgrund seines Aussehens mit einem gewissen HEINRICH HIMMLER verglich, als er über dessen Remake DIE FLIEGE herzog! Sowas ging/geht natürlich nicht  ccb

Aber wie Eddie-Fan schon sagte,...
Filmhistoriker sind ja auch nur Menschen  vxt  ...  xaz 

Übrigens,...schönen Dank, das auch DIE FLIEGE gefällt!  vd6 
 e4du 
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2671
Punkte : 145868
Bewertungssystem : 275
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von VanHelsing am Fr 4 Mai - 13:49

Das belgische Motiv war mir noch gar nicht bekannt. e4du
Erneut ein sehr schöner Plakatreigen. ro7

Der Werbespruch des britischen Motivs ist kurios:
"100 Pfund für denjenigen, der beweist, dass es nicht passieren kann".
Wie sollte man das können ? cubx xaz

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3888
Punkte : 81205
Bewertungssystem : 246
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Sam Hain am Fr 4 Mai - 13:52

Deswegen konnte man ja auch diesen damals recht stattlichen Betrag ausloben!

Allerdings ließe sich die Unmöglichkeit zumindest heute sicher wissenschaftlich begründen. Ob das Angebot wohl noch gilt.

Was mich allerdings wundert, ist daß die Aushangbilder allesamt eingefärbte s/w-Bilder sind,obwohl der Film in Farbe ist.
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 301
Punkte : 11282
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 4 Mai - 16:22

VanHelsing schrieb: Der Werbespruch des britischen Motivs ist kurios:
"100 Pfund für denjenigen, der beweist, dass es nicht passieren kann".
Wie sollte man das können ? cubx xaz
Na ja, sehr logisch ist das ja nicht gerade, das eine Fliege (!) mit diesem Menschenkopf
rumläuft/fliegt... xaz  der Kopf müsste eigentlich zu schwer sein und immer nach unten hängen.... cubx
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Sam Hain am Fr 4 Mai - 16:27

DAS findest Du am unlogischsten??? affraid
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 301
Punkte : 11282
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 4 Mai - 16:46

Sam Hain schrieb:DAS findest Du am unlogischsten??? affraid
na ja, der ganze Film ist unlogisch ! Nachdenken würde ich da nicht groß drüber. Aber Spass macht er ! xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Sam Hain am Fr 4 Mai - 16:48

Vollständige Zustimmung!!! ro7
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 301
Punkte : 11282
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Fr 4 Mai - 16:50

ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 5 Mai - 10:39

Fynn schrieb:
VanHelsing schrieb: Der Werbespruch des britischen Motivs ist kurios:
"100 Pfund für denjenigen, der beweist, dass es nicht passieren kann".
Wie sollte man das können ? cubx xaz
Na ja, sehr logisch ist das ja nicht gerade, das eine Fliege (!) mit diesem Menschenkopf
rumläuft/fliegt... xaz  der Kopf müsste eigentlich zu schwer sein und immer nach unten hängen.... cubx
Jetzt hole nicht wieder alte Kamellen raus. Das hatten wir doch wohl schon geklärt ! ggi
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Fynn am Sa 5 Mai - 10:55

Eddie-Fan schrieb: Jetzt hole nicht wieder alte Kamellen raus. Das hatten wir doch wohl schon geklärt !  ggi
Olle Kamellen ? Das ist der Mathematiker in mir ! vch snxs
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DIE FLIEGE (1958)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten