DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken
Cookies einbauen
Learn more
Counter
Drymat

"Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von Fynn am Do 21 Jun 2012 - 14:33





Der junge Edelmann Francis besucht das Schloss seines Schwagers Don Nicholas Medina. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]Er beabsichtigt dabei mehr über den unvorhergesehenen, aber auch recht mysteriösen Tod seiner Schwester Elizabeth, herauszufinden. In der Tat sind die Dinge, die sich auf dem Schloss ereignen, im hohen Maße seltsam...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] 's 1964 gedrehte  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  Verfilmung blitzt heutzutage wie ein kleiner Diamant vergangener Tage, welches von einem großartigen Ambiente, wenn man das mal so mit heutigen Filmen vergleicht.  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ist hier noch auf der Höhe deines Schaffens und brilliert geradezu in der Rolle des Nicholas Medina. Immer wieder pendelt er in seiner Rolle zwischen einer unglaublichen Kunst und echten darstellerischen Leistung und einer absolut überzogenen Theatralik. Er dominiert den Film total und spielt die weiteren Darsteller gänzlich an die Wand. Dabei muß man sagen das das Drehbuch auch so aufgebaut ist, das man dabei stets seine Figur im Auge hat. Vermutlich gibt es auch keinen anderen Künster dem man das so abnehmen würde, aber bei ihm funktioniert es eben, man erwartet es geradezu. Und hier kann er sich wieder einmal nach allen Regeln der Kunst austoben. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  hingegen hat leider nur einen kleinen Auftritt und kann leider nur kurz mit ihrer Präsenz und ihrem einzigartigen Charisma glänzen.




Was den Film und die Story anbelangt, so bekommt man nettes und
unterhaltsames 60er Horror-Kino geboten, welches in einem wunderschönen alten Schlossgemäuer spielt. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]setzt weniger auf den Effekt als auf die Atmosphäre. Dazu gelingt es ihm durchaus ein Prise Suspense unterzubringen. Hitchcocks [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]lässt, wie in einigen anderen recht unbekannten Klassikern der 60er Jahre, durchaus grüßen. In den Kulissen des Films wurden später weitere Poe Klassiker gedreht und wahrscheinlich kann man zu Recht behaupten das Corman niemals besser war als in seiner Poe Phase. Auch der Aspekt des "Lebendig begraben" seins kommt hier wieder zum Tragen. Ob das in der Vorlage ebenfalls der Fall ist oder nur Corman's Idee entsprungen ist, - was ich vermute, weiss ich nicht.

Sehr stimmig ist auch die Arbeit von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] zu bewerten, der die ganze Szenerie sehr stimmungsvoll mit der Kamera umgesetzt hat  Die Farben die dazu verwendet wurden waren damals ja eh noch eine außergewöhnliche Pracht für's Auge, wohingegen heute alles vllt *realisitischer* wirkt, man aber auch nicht mehr so in der Traumwelt Hollywood ist wie seinerzeit. Schade drum ! Auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  als Francis und [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] als Catherine Medina bieten eine tolle Vorstellung und sind bestens besetzt.

Bemerkenswert : selbst heute wo Filme wie "[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]", "[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]", "Saw" usw. ungeschnitten und "ab 18" auf DVD erhältlich sind, wurde Roger Cormans Werk aus den 60ern auf DVD ebenfalls noch "ab 18" freigegeben. Dies änderte sich erst als NSM den Film 2017 erneut zur Prüfung vorlegte. Nun ist er "ab 12" freigegeben....UND : die TV Fassung enthält hier einen etwas längeren Prolog, der dafür in der DVD Fassung noch fehlt. Noch Fragen ?

Fazit: Ohne viel Blut und Gewalt gelingt es Corman dennoch den Zuschauer zu fesseln und ihn in seinen sehr atmosphärischen Film einzubinden. Was damals normal schien und für einen tollen Kinoabend sorgte, scheint heute kaum mehr realisierbar.

Link:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21568
Punkte : 317446
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von VanHelsing am Sa 20 Jan 2018 - 17:59

Wenn ich gefragt werde: "Wie definiert sich Gothic Horror?",
antworte ich stets: "Schauen Sie sich PENDEL DES TODES an !".
Der Satz bringt es auf den Punkt.
Dieses Meisterwerk ist einer DER Genreklassiker schlechthin und Vincent Price ist auf dem Zenit seines Könnens.
Nicht zu toppen ! ro7

_________________
Evakuieren ? Im Augenblick des Triumphs ?
avatar
VanHelsing
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2792
Punkte : 62813
Bewertungssystem : 151
Anmeldedatum : 01.09.16
Ort : Ja

Nach oben Nach unten

Re: "Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von Fynn am Sa 20 Jan 2018 - 18:13

Mir hat der auch immer mithin am besten gefallen. Und "Lebendig begraben". Aber ich glaube Eddie & Alf bevorzugen noch mehr "Die Folterkammer des Hexenjägers", - den ich natürlich auch sehr gut finde.  ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21568
Punkte : 317446
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von Eddie-Fan am So 21 Jan 2018 - 12:09

Fynn schrieb:Aber ich glaube Eddie & Alf bevorzugen noch mehr "Die Folterkammer des Hexenjägers", - den ich natürlich auch sehr gut finde.  ro7
Also ICH auf jeden Fall ! ro7

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17318
Punkte : 261561
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von Fynn am So 21 Jan 2018 - 16:39

Eddie-Fan schrieb:
Fynn schrieb:Aber ich glaube Eddie & Alf bevorzugen noch mehr "Die Folterkammer des Hexenjägers", - den ich natürlich auch sehr gut finde.  ro7
Also ICH auf jeden Fall ! ro7
xx2s HA ! Wusste ich's doch ! Und bei Alf bin ich mir auch relativ sicher !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21568
Punkte : 317446
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Pendel des Todes" ( The Pit and the Pendulum, USA, 1961 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten