Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Zuletzt gesehen
von Fynn Heute um 22:33

» 60. Jubiläum von Hammer Films
von Fynn Heute um 16:17

» Wicked News
von Fynn Gestern um 14:50

» DVD/BD Veröffentlichungen 2017
von schimanski Gestern um 14:34

» Hammer Diskussionsthread
von Fynn Gestern um 13:39

» HAMMERS DRACULA-FILME - Die Filmplakate
von GrafKarnstein Gestern um 13:13

» Alles zu 3 D
von Fynn Mo 14 Aug - 14:33

» "Draculas Bluthochzeit mit Frankenstein" ( Dracula vs. Frankenstein, USA, 1971 )
von Fynn Mo 14 Aug - 13:13

» DRACULA
von Fynn Mo 14 Aug - 12:34

» DRACULAS BLUTHOCHZEIT MIT FRANKENSTEIN
von Fynn Mo 14 Aug - 8:45

» Welchen Film habt ihr zuletzt im Kino gesehen?
von Fynn So 13 Aug - 22:53

» Quizgewinner
von Fynn Sa 12 Aug - 18:24

» Neues Quiz !
von Eddie-Fan Di 8 Aug - 22:06

» TV Tips !
von Fynn Mo 7 Aug - 18:28

» HAMMER FILME : 1956
von Fynn So 6 Aug - 6:18



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Was ist uncut ?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 15 Okt - 13:32

Ich habe mal dieses neue Thema aufgemacht, was für uns UNCUT bedeutet. Da kann man ja durchaus verschiedene Interprätationsarten haben.

Ehe ich hier meinen ausführlichen Senf dazu beitrage, bin ich mal gespannt, was ihr darunter versteht...und/oder eben nicht. vd6
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von schimanski am Mo 15 Okt - 14:23

uncut - ungeschnitten

ohne wenn und aber.... look look
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 15 Okt - 14:25

Stimmt, somit ist das Thema durch... snxs

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von schimanski am Mo 15 Okt - 14:37

richtig...

neues Thema snxs snxs snxs
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Mo 15 Okt - 14:38

Uncut ? Der Film in seiner ursprünglich vom Regisseur vorgesehen Form. Wobei es ja auch verschiedene Uncut Fassungen geben kann, die sich halt untereinander unterscheiden. Ich glaube das ist bei Romero's "Zombie" der Fall, bin mir da aber nicht sicher, weil das nicht meine Wellenlänge ist. Da gibt es ja den "Romero Cut" und dann den von Argento m.W.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 15 Okt - 14:40

Fynn schrieb:Ich glaube das ist bei Romero's "Zombie" der Fall, bin mir da aber nicht sicher, weil das nicht meine Wellenlänge ist. Da gibt es ja den "Romero Cut" und dann den von Argento m.W.
Und das "Krekel-Zusammengewusel"... f6zr
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von schimanski am Mo 15 Okt - 14:42

Der Regisseur weiss doch manchmal selber nicht welche Fassung das jetzt ist...

Was es da alles gibt an Fassungen und Lauflängen und und.... f6zr f6zr f6zr
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Mo 15 Okt - 14:43

Es gibt ja auch Filme genug die man nicht gesehen haben muß. Geschnitten oder ungeschnitten.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Balu am Mo 15 Okt - 15:29

Bei Zombie gibt es doch den Europa Cut und den US Cut - war das nicht so?

Ist ja oft das Problem in dem Land ist das "verboten" und in dem anderen Land das und so kommen die vielen Fassungen (jedenfalls damals) zustande. Bei einem hat man dann mehr Handlungsstränge/szenen drin, beim anderen mehr Splatter z.B.

Ich glaub heutzutage ist das nicht mehr soooo arg - das war halt früher, wo die "Zensur" an allem rumgeschnippelt hat bzw. der Verleih. Selbst wenn es nur Handlungen waren....kann man so wirklich nicht mehr nachvollziehen, was denen damals im Kopp rumging...

In UK sind immer noch Szenen geschnitten, wo Tiere nicht so gut wegkommen und da muß es nicht unbedingt der Italo-Tier-Snuff sein. Sogar ein Singvogel mit einer Schnur am Fuß (sonst ist da nix passiert in dem Film - übrigens kein Horrorfilm) wurde zensiert u. geschnitten (Szene von einigen Sekunden).....

Directors Cut ist dann oft ne Langversion...s. "Frighteners" von P. Jackson..ist noch bißerl mehr Handlung mit drin. Damals mußte er vielleicht auf Druck des Verleihs kürzen (da zu lang) und nun bringt er die Fassung raus, die ihm Spaß macht (irgendwas mit "Fun" Fassung hatte er bei dem Film gesagt)...

Bei Horrorfans heißt "cut" "uncut" eigentlich immer - Cut: Babyfassung / Uncut: Jeglicher Splatter enthalten...

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 353
Punkte : 93694
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 48
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 15 Okt - 18:02

So, nun ich. ggi

UNCUT ist einzig und allein die vom Produzenten/Director letztendlich durchgewunkene und so gewollte Fassung.
Danach können die Probleme auftreten, die Balu schon richtig beschrieben hatte. In manchen Ländern müssen Gewaltszenen rausgeschnitten werden und andere Länder nehmen bewußt Handlungsstränge raus, um einen Film "dynamischer" zu machen. Dann gibt es noch in manchen Ländern das Problem mit zu freizügigen oder politisch inkorrekten Szenen, die müssen dann dort raus. Dadurch bekommt man oft im Kino nur eine Cut-Fassung zu sehen (mehr oder weniger oft in jedem Land).
Wenn ein Label sich nun eines Films annimmt um ihn im Homebereich zu veröffentlichen, müssen gegebenenfalls diese bis zu 4 möglichen CUT-Komponenten wieder zusammengetragen werden. Sollte eines davon auf dem Medium (DVD/BD oder was auch immer) fehlen, wäre er natürlich genauso CUT, wie vorher in manchen Ländern im Kino. Mit vernünftiger Recherche ist das aber alles zu stemmen.

Nun kommen wir zu den Punkten, mit denen den Leuten im Nachhinein nochmal Kohle aus der Tasche gezogen werden soll, weil ja plötzlich, hoppla, lange verschollene Szenen etc. gefunden worden sein sollen. Zu 99% kann man davon ausgehen, dass es nicht so ist, sondern reine Geldmacherei. So ein wenig habe ich auch diesen faden Beigeschmack bei den Hammer-Filmen, die nun nochmal auf den Markt geschmissen werden und natürlich von beinahe jedem Film nun plötzlich noch Szenen gefunden wurden, die vorher verschollen oder rausgeschnitten waren...wer´s glaubt xexe
Bei 3 Punkten kann man nämlich damit schnell hinters Licht geführt werden, wenn plötzlich erzählt wird, jetzt endlich endgültig UNCUT.

Punkt 1: Bei manchen Filmen werden lange nach der eigentlichen Produktion und Auswertung im Kino, für das TV noch zusätzliche Szenen gedreht, weil der TV Sender das zwecks Vermarktung gerne so hat. Ein sehr prominentes Beispiel ist HALLOWEEN (1978), als 1 oder sogar 2 Jahre später noch Szenen nachgedreht wurden, die der Produzent so nie vorgesehen hatte. So etwas wird dann gerne mal als "besondere Langfassung" angeboten, was aber völliger Quatsch ist. Diese viel später nachgedrehten Szenen haben nichts im eigentlich fertigen Film zu suchen und dürften höchstens als Bonus-Beilage mit aufs Medium. Wenn diese Szenen in den Film integriert werden, ist er somit verfälscht, also Finger weg.

Punkt 2: Während der Dreharbeiten werden schonmal Szenen gedreht, die der Produzent allerdings im Nachhinein verwirft und sie nicht im fertigen Film haben möchte. Dann gibt es solche Schlaumeier, die diese Szenen irgendwann auftreiben und wie bei Punkt 1 in den Film integrieren. Auch sowas wird dann wieder als "besondere Langfassung" angeboten, was natürlich genauso verfälscht ist, wie das Beispiel mit HALLOWEEN. Auch hier gibt es ein prominentes Beispiel, nämlich ZOMBIE (1978). Den hat der KREKEL so auf 156 min aufgeblasen. Die ehemals verworfenen Szenen vom Produzenten sind dabei allerdings so stümperhaft in den Film integriert worden, dass die Übergänge total hektisch sind und daher erstmal recht das Gefühl einer CUT-Fassung aufkommt. rxa
Auch hier gilt nur wieder, Finger weg. Auch das hat höchstens was in der Bonus-Beilage zu suchen.

Punkt 3: Nun kommen wir zu dem Punkt, den man noch als dreißeste Verarsche bezeichnen kann. Früher wurden oft kurze Szenen gedreht, die der Produzent von vornherein nie so im Film haben wollte. Diese Szenen wurden als "Lockmittel" eingesetzt, damit die Leute ins Kino kommen. Solche Szenen wurden in Trailern gezeigt, oder auch auf Postern, Lobbycards etc. Wenn man sich nun damit nicht auskennt, meint man natürlich, dass im Film doch was fehlen muss, weil man hier nichts davon sieht, was doch die schönen Poster oder der Trailer versprochen hat. Wie gesagt...nur Lockmittel. r66g
Wenn dann jetzt heutzutage findige Geschäftsleute damit herkommen, dass diese als verschollen gegoltenen Szenen nun endlich gefunden wurden um sie in den Film zu integrieren, ist das nichts anderes als Verarsche, wenn nicht sogar Betrug. So ein wenig kommt mir das bei den Hammer-Filmen vor. Ich möchte da natürlich nichts behaupten, weil ich da momentan auch keine exakten Beweise habe, aber einen seltsamen Beigeschmack hat es für mich schon. Gerade bei Hammer wurde mit den Produzenten immer sorgfältig abgewogen, wie weit man gehen darf, um an der Zensur vorbei zu kommen. Die haben erst gar keine Szenen gedreht, wo sie von vornherein wußten, dass das nicht funktioniert...und plötzlich sollen verschollene Szenen mit Augäpfeln usw. gefunden worden sein. xexe
Für mich sind das momentan diese "Lockmittel-Szenen". Bin gespannt was aus dem Thema noch wird.

Nun ja, nach diesem langen Posting kommen wir also zurück zum Anfang, dass nur der vom Produzenten durchgewunkene und so gewollte Film als UNCUT zu bezeichnen ist. Die 3 danach beschriebenen Punkte sind alles nur Verfälschungen, damit der Kunde nochmal zugreift.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von schimanski am Mo 15 Okt - 18:36

f6zr f6zr f6zr
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Di 16 Okt - 8:24

eddiefan schrieb: Ein sehr prominentes Beispiel ist HALLOWEEN (1978), als 1 oder sogar 2 Jahre später noch Szenen nachgedreht wurden, die der Produzent so nie vorgesehen hatte. So etwas wird dann gerne mal als "besondere Langfassung" angeboten, was aber völliger Quatsch ist. Diese viel später nachgedrehten Szenen haben nichts im eigentlich fertigen Film zu suchen und dürften höchstens als Bonus-Beilage mit aufs Medium. Wenn diese Szenen in den Film integriert werden, ist er somit verfälscht, also Finger weg.

Punkt 2: Während der Dreharbeiten werden schonmal Szenen gedreht, die der Produzent allerdings im Nachhinein verwirft und sie nicht im fertigen Film haben möchte. Dann gibt es solche Schlaumeier, die diese Szenen irgendwann auftreiben und wie bei Punkt 1 in den Film integrieren. Auch sowas wird dann wieder als "besondere Langfassung" angeboten, was natürlich genauso verfälscht ist, wie das Beispiel mit HALLOWEEN. Auch hier gibt es ein prominentes Beispiel, nämlich ZOMBIE (1978). Den hat der KREKEL so auf 156 min aufgeblasen. Die ehemals verworfenen Szenen vom Produzenten sind dabei allerdings so stümperhaft in den Film integriert worden, dass die Übergänge total hektisch sind und daher erstmal recht das Gefühl einer CUT-Fassung aufkommt. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Auch hier gilt nur wieder, Finger weg. Auch das hat höchstens was in der Bonus-Beilage zu suchen.

Wenn dann jetzt heutzutage findige Geschäftsleute damit herkommen, dass diese als verschollen gegoltenen Szenen nun endlich gefunden wurden um sie in den Film zu integrieren, ist das nichts anderes als Verarsche, wenn nicht sogar Betrug. So ein wenig kommt mir das bei den Hammer-Filmen vor. Ich möchte da natürlich nichts behaupten, weil ich da momentan auch keine exakten Beweise habe, aber einen seltsamen Beigeschmack hat es für mich schon. Gerade bei Hammer wurde mit den Produzenten immer sorgfältig abgewogen, wie weit man gehen darf, um an der Zensur vorbei zu kommen. Die haben erst gar keine Szenen gedreht, wo sie von vornherein wußten, dass das nicht funktioniert...und plötzlich sollen verschollene Szenen mit Augäpfeln usw. gefunden worden sein. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Für mich sind das momentan diese "Lockmittel-Szenen". Bin gespannt was aus dem Thema noch wird.
Ob "Halloween" nun als "Langfassung", "Directors Cut" oder was auch immer beworben wird oder wurde, ich persönlich finde, das das Original im Kino zwar wunderbar funktioniert und ein perfektes Beispiel für den "Slasher ohne Blut" ist, aber trotzdem finde ich die "Langfassung" um einiges besser, nachvollziehbarer. Daher habe ich auch nur noch diese Fassung und die alte gar nicht mehr, obwohl er zu meinen Lieblingsfilmen gehört.

Bei den Hammer Filmen könntest Du schon Recht haben. Warum sollten sie diese Szenen gedreht haben, wenn sie eh schon geahnt haben, das sie damit nicht durchkommen. Möglich wäre nur, das sie's damals versucht haben und nachträglich schneiden mußten. Ich wußte zwar bisher überhaupt nichts über diese Szene, aber Dr. Namaroff schien sie ja nicht unbekannt zu sein, ich hatte das Gefühl, er hatte schon mal davon gehört. Ich meine, beim "Exorzist" haben sie annähernd 30 (!) Jahre lang die Existenz des sogenannten "Spiderwalks" von Reagan geleugnet, - bis dann der Film doch damit erschien. Und hier bezweifle ich das Rummogeln schwer ! Natürlich sollte der Film nochmal Kasse machen und dafür war der zusätzliche "Spiderwalk" im Kino - und später auf DVD / BD sicher hilfreich. Aber letztlich haben die Leute die Szene immer wieder verlangt und schließlich auch bekommen. Worüber sich also beschweren ? Ich selbst finde diese Fassung ansich auch besser, nur nervt mich da die Synchro, weswegen ich doch meistens zur alten greife. Aber ansich gefällt mir das sonst sehr gut. "Gut ist, was auf dem Marktplatz taugt !" sagt der Dichter ( Hölderlin ?) und damit hat er schon damals alles gesagt.

Ein Freund von mir ist übrigens ein absoluter Fan von "Zombie". Und er ist fest davon überzeugt, das die Originalcut 157 Min dauert. Ich glaube, er meint den Romero. Und er kennt den Film ansich ziemlich gut...
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Di 16 Okt - 8:49

Fynn schrieb:Ob "Halloween" nun als "Langfassung", "Directors Cut" oder was auch immer beworben wird oder wurde, ich persönlich finde, das das Original im Kino zwar wunderbar funktioniert und ein perfektes Beispiel für den "Slasher ohne Blut" ist, aber trotzdem finde ich die "Langfassung" um einiges besser, nachvollziehbarer.
Ok, was man nun persönlich besser findet, ist die subjektive Sichtweise. In diesem Thema geht es aber ums Objektive, was das echte Uncut ist. r66g
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Di 16 Okt - 8:54

Hast Du natürlich auch wieder recht ! Aber wenn man's so nimmt, dann müßten wir bei "Christine" den Thread zu 3/4 streichen. Da geht's schon lange nicht mehr um den Film ! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Di 16 Okt - 8:57

Ja, bei CHRISTINE sind wir irgendwie gewaltig abgedriftet. Ist ein Zeichen dafür, dass der Film nicht wirklich jemand sehr interessiert. xaz

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Di 16 Okt - 9:02

Na ja, irgendwie ja auch normal. Ich denke, das wir das hier mehr oder weniger hier fast überall haben, das man plötzlich mal zwischendurch einen Vergleich mit irgendwas bringt und dann z.B. da "hängenbleibt"... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Di 16 Okt - 9:22

Fynn schrieb:Ein Freund von mir ist übrigens ein absoluter Fan von "Zombie". Und er ist fest davon überzeugt, das die Originalcut 157 Min dauert. Ich glaube, er meint den Romero. Und er kennt den Film ansich ziemlich gut...
Bei dem Zombie ist das wirklich das komplizierteste, was ich je erlebt habe. Die haben für den Film mittlerweile soooooo viele Ausdrücke, das ist einfach nur noch lächerlich (Euro-Cut/Romero-Cut/Argento-Cut/Final-Cut/Extended-Cut)...soll ich weitermachen ? f6zr snxs

Ich bin mir aber sehr sicher, dass der echte Romero-Cut kürzer ist, als diese aufgeblähte 157min Version. Die habe ich nämlich selber, weil ich auch mal auf dem falschen Dampfer war. Mittlerweile bin ich aber um einiges schlauer. Diese längste Version, auch Final-Cut genannt, ist definitiv nicht die von Romero, denn da hat der Krekel Hand angelegt und alles reingeschmissen, was er auftreiben konnte. rxa

Man könnte auch von einem "Krekel-fürchterlich-undefinierbar-Cut" sprechen. snxs
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Di 16 Okt - 13:54

Ja, ich glaube das stimmt was Du da von dem Krekel sagst. Wobei dessen VÖ nicht unbedingt immer die schlechtesten waren, manchmal ganz interessant.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Balu am Di 30 Okt - 13:22

Kurz noch zu dem Thema...bei den Horrorfilmen versuchen ja die DVD Vertreiber möglichst viel Kohle von den Fans zu scheffeln...da wird dann jeder Filmschnipsel, der irgendwo auf dem Boden rumlag in den Film reingepackt - egal ob das paßt oder Sinn macht oder ob der Regisseur das überhaupt will/haben wollte. Hauptsache man kann aus dem Film mal wieder Geld schlagen....die Fans erhoffen sich vielleicht mehr Splatterszenen oder watt weiß ich.

Ein gutes Beispiel, wie man es richtig macht, befand sich als Doku auf der US DVD von Kino zu "Orlac's Hände" (Stummfilm). Da meinte der Restaurator, daß er auch vor dem "Problem" stand das ihm zig Filmversionen, Schnipsel etc. zur Verfügung standen (u.a. wurde damals mit 2 handgekurbelten Kameras aus 2 Winkeln zeitgleich gedreht, damit dann später entschieden wurde was genommen wird). Er hätte alles in den Film reinfropfen können. Er meinte aber das sei totaler Blödsinn...das würde den Film nicht weiterbringen - nur um zu sagen "Boah guckt mal ich habe die LÄNGSTE Version". Vielleicht lang, aber total mißraten! Für ihm mußte es stimmig sein...fand ich jedenfalls gut die Aussage und man sieht an dem Beispiel dem Mann geht es um den Film und nicht um den Reibach!

_________________
Groucho Marx: „Warum sollte ich mich wegen der Nachwelt
kümmern? Hat die sich jemals um mich gekümmert?“

Udo Kier
: "I cannot answer you, because it’s totally unknown to me what you just asked me, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] and also very boring." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Balu
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 353
Punkte : 93694
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 19.06.12
Alter : 48
Ort : Hannover

http://crispingloverarchive.2page.de/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Eddie-Fan am Di 30 Okt - 13:31

Balu schrieb:Ein gutes Beispiel, wie man es richtig macht, befand sich als Doku auf der US DVD von Kino zu "Orlac's Hände" (Stummfilm). Da meinte der Restaurator, daß er auch vor dem "Problem" stand das ihm zig Filmversionen, Schnipsel etc. zur Verfügung standen (u.a. wurde damals mit 2 handgekurbelten Kameras aus 2 Winkeln zeitgleich gedreht, damit dann später entschieden wurde was genommen wird). Er hätte alles in den Film reinfropfen können. Er meinte aber das sei totaler Blödsinn...das würde den Film nicht weiterbringen - nur um zu sagen "Boah guckt mal ich habe die LÄNGSTE Version". Vielleicht lang, aber total mißraten! Für ihm mußte es stimmig sein...fand ich jedenfalls gut die Aussage und man sieht an dem Beispiel dem Mann geht es um den Film und nicht um den Reibach!
15br

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 15738
Punkte : 235311
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Di 30 Okt - 18:13

Schließe mich an : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Mi 25 März - 16:30

Ich möchte diesen alten Thread nochmal aufwärmen, weil ich wissen will, ob hier eine eine Idee hat, welche Version der TV Serie "Spartacus" nun eigentlich uncut war. Fakt ist : im deutschen Fernsehen ist keine gelaufen. Aber welche ausländische kann man nehmen ? Bestellen kann man sie zwar bei amazon Spanien, wo sie wohl auch uncut ist, aber da kann man nur mit Kreditkarte zahlen aus dem Ausland. Alle anderen Angaben der OFDB scheinen wenig brauchbar.

Habt ihr 'nen Tip ?
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von trikerider am Mi 25 März - 16:57

Ich habe die Italienischen Blu-rays von Spartacus. Uncut, und mit Deutscher Synchro! ro7
avatar
trikerider
Kamera-Mann

Anzahl der Beiträge : 392
Punkte : 63105
Bewertungssystem : 35
Anmeldedatum : 24.08.14
Alter : 46
Ort : Altomünster

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von Fynn am Mi 25 März - 22:15

Und wo hast Du Dir die besorgt ? Ich meine, grosser Amazon oder OFDB Freund bist Du doch nicht, stimmt's..? Etwa bei ebay oder im Ausland direkt ?  scratch
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16985
Punkte : 261499
Bewertungssystem : 254
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist uncut ?

Beitrag von schimanski am Mi 25 März - 22:19

Am 20.3.ist die dvd Weltraumbestien erschienen.Vorsicht...ist cut... rxa
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5038
Punkte : 138630
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten