Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

Und wieder ist Freitag der 13. (Friday the 13th Part 3, USA 1982)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Und wieder ist Freitag der 13. (Friday the 13th Part 3, USA 1982)

Beitrag von Alf am Fr 29 Aug - 12:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch im dritten Teil von "Friday the 13th", killt der Massenmörde Jason die Leute ab, die in der Nähe der Nähe des Sommercamps Crystal Lake wohnen und diesmal nicht nur Jugendliche und das ganze in 3D.

....Und wieder ist Freitag der 13, so lautet der dritte Teil der Friday Film Reihe aus dem Jahre 1982 bei uns in Deutschland. Auf dem Regiestuhl nahm wieder Steve Miner platz, der ja auch bei dem zweiten Film Regie führte. Der Film wurde diesmal im 3-D Verfahren gedreht. Der Film beginnt mit dem Endkampf aus Teil 2, wo eine neue Szene eingesetzt wurde, die halt zeigt das Jason doch noch überlebt hat, nachdem er die Machete in die Schulter bekommen hat. Der Streifen spielt Zeitlich kurz nach Ende des Vorgängers. Wieder verschlägt es eine Gruppe junger Leute an den Crystal Lake. Als Location dienen diesmal ein Haus und eine alte Scheune. Nachdem ableben von Ralph, den alten Dorftrottel vom Crystal Lake, gibt es kurzerhand einen neuen alten Mann, diemal ein Penner, der die Leute vor dem Bösen warnt. Natürlich halten sie ihn für einen Spinner und glauben ihm nicht, und so nimmt das Unheil mal wieder seinen Lauf. Man bekommt auch mit dem dritten Aufguß der Friday the 13th Reihe nichts neues geboten. Aber wer die ersten beiden Filme gesehen hat, weiß natürlich worauf er sich mittlerweile einläßt. Die Morde sind gegenüber den beiden vorangegangenen Filme deutlich härter und brutaler umgesetzt worden. Auch hier hat man sich wieder einiges einfallen lassen. Ob es der Mord mit der Stricknadel, die Zerteilung mit der Machete, mit der Heugabel oder durch Strom ist. Es ist mal wieder für Abwechslung gesorgt, wenigstens hier läßt man sich von Teil zu Teil immer mal was neues einfallen. Nur leider die Geschichte selber, ist bisher immer dieselbe. Die Mädels sahen wirklich sehr gut aus, aber es wurde wenig nackte Haut gezeigt. Ein bißchen blieb auch die Atmosphäre auf der Strecke. Es kam alles nicht so düster und bedrohlch herüber, wie bei den anderen beiden Filmen. Trotzdem macht auch dieser Film eine menge Spaß. Zumal Jason endlich seine Hockeymaske bekommen hat und mit dem Axthieb der Heldin in Jason Kopf, bekommt die Maske auch noch das Erkennungszeichen, woran man den echten Jason erkennt. Natürlich ist es auch wieder eine Frau die gegen Jason Voorhees im Showdown antritt und gewinnt. Verkörpert wurde die Heldin von der Schauspielerin Dana Kimmell, die schon einige Schauspielerfahrung vor diesen Film hatte. Unter anderem spielte sie die Tochter von Chuck Norris in "McQuade, der Wolf" Das Aussehen von Jason hat sich hier wieder verändert. Sein Gesicht sieht anders aus, als im zweiten Film und ich finde es sieht sogar besser aus. Mit einem Einspielergebnis von 36 Millionen Dollar, war der dritte Teil auch ein finanzieller Erfolg.
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3335
Punkte : 142752
Bewertungssystem : 245
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten