DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 11 Sep - 9:46

DVD von Subkultur (Drive In Classics Reihe)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

BILD:
Ich bin von der Qualität nicht enttäuscht. Natürlich gibt es besseres, ich habe aber auch einige schlechtere Beispiele in meinen Schränken stehen. Die Farben sind noch relativ kräftig und der Kontrast inkl. Schwarzwert ist absolut zufriedenstellend. Da eine behandelte und unbehandelte Fassung zur Verfügung stehen, sollte jeder für sich das angenehmere finden können. Ich konnte mit beiden Versionen leben. Die Qualität ist für mich überdurchschnittlich gut, da hat mir die Qualität beim "4D Mann" sogar weniger zugesagt.
BEWERTUNG: 7 von 10


TON:
Am Ton habe ich eigentlich nichts auszusetzen. Er ist klar und deutlich, ohne irgendwelche störenden Nebengeräusche. Manchmal ist er mir sogar schon ein wenig zu klar. Hört sich für mich manchmal so an, als ob die Synchro erst aktuell erstellt wurde. Daher gibt es einen Punkt Abzug. Insgesamt kann man am Ton aber eigentlich nichts kritisieren.
BEWERTUNG: 9 von 10


FILM:
Nunja, das ist wirklich ein absolut billiger Schmöker. Gibt es eigentlich auch die Bezeichnung D-Film??? ggi 
Die einzelnen Geschichten sind sehr kurz und an Einfachheit wohl nicht mehr zu unterbieten. Aber jetzt kommt´s...ich wurde trotzdem recht brauchbar unterhalten. Der Film wird zwar nicht noch X-Mal in meinem Player landen, aber auch nicht völlig in der Versenkung verschwinden.
BEWERTUNG: 6 von 10


PRÄSENTATION:
Die ganze Aufmachung der Veröffentlichung seitens Subkultur ist mal wieder über alle Zweifel erhaben. Immer wieder wird bei deren Veröffentlichungen viel Herzblut reingelegt. Da kommt sogar so langsam Anolis ins Schwitzen. Besonders hervorheben möchte ich die immer wieder innovative Gestaltung der Menüs der DVDs. Bei jedem Film wird eine unterschiedliche, interessante Menügestaltung aus dem Boden gestampft. Das gibt es selbst bei Anolis nicht. Die Grundgestaltung ihrer einzelnen Reihen (GDG; HAMMER EDITION usw.) ist immer gleich, wobei sich Subkultur immer wieder was neues einfallen lässt...WUNDERBAR!
BEWERTUNG: 10 von 10


BONUS:
Für mich ist Bonus nicht das wichtigste an einer Veröffentlichung, zumal man auch nicht von jedem Film viel an Bonus erwarten kann. Trotzdem wurde hier eine kleine Doku erstellt, was ich sehr begrüße.
BEWERTUNG: 7 von 10


BOOKLET:
Nun kommen wir in die schlechteren Punkteränge. Das Booklet bietet keinerlei Infos zum Film, sondern behandelt nur Lon Chaney. Dennoch war es recht interessant für mich, dieses Booklet zu lesen. Bei manchen Filmen gibt es wohl auch nichts groß zu berichten. Trotzdem gibt es hier von mir einiges an Punkteabzug, denn irgendwas hätte man mit Sicherheit auch zu diesem Film auftreiben können.
BEWERTUNG: 4,5 von 10


20 EURO-REIHE:
Obwohl ich den Film gar nicht mal soooo uninteressant finde, darf man sich berechtigterweise die Frage stellen, ob jeder Billigstreifen in einer 20€-Edition erscheinen muss. Wie es hier den Anschein hat, gibt es nichts weiter Informatives über den Film zu berichten, da würde mir auch mal eine Low-Budget Veröffentlichung genügen. Jeder noch so billige Film muss nicht unbedingt in ein 20€-Korsett gezwängt werden.
BEWERTUNG: 2 von 10


DRIVE-IN CLASSICS:
Ob das wirklich ein Drive-In Classic war und somit Berechtigung hat in dieser Reihe zu erscheinen, bezweifle ich sehr.
BEWERTUNG: 2,5 von 10



FAZIT:
Ich habe die Veröffentlichung in 8 Kategorien bewertet und komme somit auf ein Durchschnittsergebnis von 6 von 10

Grundsätzlich finde ich es gut von den Labels, dass sie immer wieder selbst nach noch so billigen Filmen suchen, damit sie nicht in der Versenkung verschwinden und für die Nachwelt erhalten bleiben. Da ich ein absoluter Liebhaber der Horror und SciFi Filme aus den 50ern und 60ern bin, begrüße ich dies bei dem mir vorliegenden Film besonders. Trotzdem sollte man sich überlegen, nicht jeden Film in einer teuren Edition zu bringen. Vielleicht sollte man für solche Filme lieber eine "Low Budget-Reihe" ins Leben rufen.

Link:
Lexikon
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18635
Punkte : 283214
Bewertungssystem : 282
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Alf am Mi 11 Sep - 9:55

Finde ich sogar besser, als eine Film Kritik, das du hier die DVD bewertest, weil mich in erster Linie interessiert, ob die DVD bzw BD überhaupt was taugt. Was den Film anbelangt, da sind die Geschmäcker halt verschieden, da gebe ich nicht immer was auf die Meinung von anderen.

Gruß
Alf vd6

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3550
Punkte : 164121
Bewertungssystem : 280
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Fynn am Mi 11 Sep - 10:41

c5f 
Eddie-Fan schrieb:20 EURO-REIHE:
Obwohl ich den Film gar nicht mal soooo uninteressant finde, darf man sich berechtigterweise die Frage stellen, ob jeder Billigstreifen in einer 20€-Edition erscheinen muss. Wie es hier den Anschein hat, gibt es nichts weiter Informatives über den Film zu berichten, da würde mir auch mal eine Low-Budget Veröffentlichung genügen. Jeder noch so billige Film muss nicht unbedingt in ein 20€-Korsett gezwängt werden.
BEWERTUNG: 2 von 10

DRIVE-IN CLASSICS:
Ob das wirklich ein Drive-In Classic war und somit Berechtigung hat in dieser Reihe zu erscheinen, bezweifle ich sehr.
BEWERTUNG: 2,5 von 10
Das ist denen doch egal, die würden auch "Grün ist die Heide" da rein packen, wenn sie als "Drive-In Classics" abräumen könnten, oder in der "Galerie des Grauens" gut ankämen...xaz Und was den Preis angeht : das wissen die doch ganz genau, das das was spezielles ist, nur für Sammler. Nichts für Leute, die mal nebenbei den neuen 007 usw. kaufen. Und diese "speziellen Leute", ( also uns ) die kann man dann auch schon mal "bluten" lassen. Oder warten lassen bis zum "Sankt Nimmerleinstag", bis entweder mal zufällig doch ein Label günstig einen Film abwirft, oder einer im Fernsehen ( ungeschnitten, richtiges Format ? Beispiel : Der Fluch des Dämonen ) läuft. Ich bin ziemlich sicher, das viele oft über die Preise schimpfen, (ja, ich auch) aber es wäre interessant zu wissen, wie hoch man das Preisschild noch hängen kann, um das selbst die härtesten Freaks komplett aussteigen.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24278
Punkte : 353259
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von schimanski am Mi 11 Sep - 10:57

rr7v rr7v 

ab einer gewissen Summe sollte man aussteigen....die muss natürlich jeder für sich selbst festlegen...

Ich bin nicht mehr gewillt Mondpreise zu bezahlen.Da geht mir auch jede Limitierung am Arsch vorbei.vff5
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 170145
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Alf am Mi 11 Sep - 11:20

Für mich ist mit 20€ die Schmerzgrenze erreicht. Habe mir ja vor kurzem erst 2 DVDs von FilmArt gekauft. Ist schon eine Menge Geld, fast 40€ für 2 Filme. Aber ich wollte die beiden Filme unbedingt haben.
Aber leider bekommt man die Filme nicht billiger. Man muss ja auch immer Angst haben, das sie irgendwann nicht mehr erhältlich sind und dann kann man wieder ewig warten, bis eine Neuauflage erscheint, wenn überhaupt. Man wird ja auch nicht jünger.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3550
Punkte : 164121
Bewertungssystem : 280
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Fynn am Mi 11 Sep - 20:35

Alf schrieb: Aber ich wollte die beiden Filme unbedingt haben.
Aber leider bekommt man die Filme nicht billiger. Man muss ja auch immer Angst haben, das sie irgendwann nicht mehr erhältlich sind und dann kann man wieder ewig warten, bis eine Neuauflage erscheint, wenn überhaupt. Man wird ja auch nicht jünger.
Und damit spekulieren die ja auch. Und es funktioniert. Das mit den "begrenzten Stückzahlen" halte ich für eine dümmliche Spinnerei. Wenn's die Filme erstmal gibt, dann kann man sie auch jederzeit kriegen, wobei dann schon der Preis eine Rolle spielen kann. Aber solange Interesse beim Käufer da ist, wäre es ja dumm, den Markt nicht immer neu zu bedienen. Dauert dann eben etwas länger. 12cvr 
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24278
Punkte : 353259
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: GALERIE DES GRAUENS (USA 1967)/DVD-Rezension

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten