DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Beitrag von Fynn am Fr 15 Jun - 19:17

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Tierhorror ist hier ja einige Zeit schon sträflich vernachlässigt worden, daher habe ich mich entschlossen, mal einen Beitrag zu einem 70er Jahre Kracher zu starten. Und was für einen ! Und zwar soll es sich hierbei um „Rabbits“ handeln (Night of the Lepus)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die stetig fortschreitende Ausrottung der Kojoten zieht in Arizona geradezu eine wahre Kaninchenplage nach sich, welche den Rinderherden widerrum das komplette Futter wegfressen. Da Gift auch nichts nützen würde, da es auch die eigenen Herden töten würde, engagiert Viehzüchter Cole Hillman den Wissenschaftler Roy Bennett. Dieser hat zuvor eine Insektenplage mit Fledermäusen bekämpft. Er will daraufhin nun einige Kaninchen mit Hormonen behandeln, wodurch diese unfruchtbar werden sollen. Diese will er dann wieder in die Prärie entlassen, auf dass andere Tiere  infiziert und ebenfalls unfruchtbar werden. Aber dann gibt es da auch noch so ein von ihm speziell behandeltes Versuchskaninchen, dessen Nachkommen sich zu wolfsgroßen Superbestien entwickeln. Leider vermehren sich die Superviecher genau so schnell wie die kleinen Hoppler, und schon bald rennt eine Herde fleischfressender Monsterhäschen durch die Gegend und frisst sich durch Mensch und Tier. Militär und Bürger kämpfen nun tapfer vereint gegen eine ganze Herde von Killerkarnickeln.

Oh Mann, das ist starker Tobak ! Dabei hat man mit Stuart Whitman , Janet Leigh , DeForest Kelley (ja„ unser "Pille“ aus der „Enterprise“ Rory Calhoun und dem immer wieder gern gesehenen „Richter“ Paul Fix doch einigermaßen bekannte Darsteller an Bord. Regiesseur William F. Claxton hat, wie an diesem Link zu sehen ist vorwiegend für's Fernsehen gearbeitet.  Aber hier hat sich nun wirklich keiner der Anwesenden mit Ruhm bekleckert, obwohl, doch, ich muß ja doch zugeben, das ich eineMenge Spaß hatte ! Und ich weiß noch, als ich ihn mit ca. 15 das erste Mal gesehen hab‘, es doch ein bißchen merkwürdig fand, zu diesen schmatzenden Geräuschen in der Höhle diese Riesenlöffel an der Wand zu sehen ! Da kommt eher ein bißchen dies Geisterbahnfeeling auf, aber sicherlich kein Grusel, oder Horror. „Night of the lepus“ ist einfach Trash und wer ihn mal in die Hände kriegt und so richtig Bock auf sowas hat, der ist damit goldrichtig und gut beraten.

Link:
Lexikon
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Beitrag von Eddie-Fan am Do 26 Jan - 12:08

Alter Schwede, da haben sie ja versucht ernsthaft einen rüberzuschieben. Leider ging das übervoll in die Hose. snxs
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17484
Punkte : 266307
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Beitrag von schimanski am Do 26 Jan - 12:10

würd ich so ein Karnickel sehen.Ich wär schneller als der Blitz... snxs snxs

Ja,das waren damals echte Klopper...Da kannste heute von träumen.. look
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5732
Punkte : 160140
Bewertungssystem : 128
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Beitrag von Fynn am Do 26 Jan - 13:01

10 Punkte ! Voll ! Aber Minus !  snxs

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Rabbits", (Night of the Lepus, USA, 1972)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten