DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» GALERIE DES GRAUENS
von Fynn Gestern um 20:41

» DER FOLTERGARTEN DES DR. DIABOLO
von Fynn Gestern um 18:39

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn Gestern um 18:23

» NEUTRÓN, EL ENMASCARADO NEGRO (1960)
von GrafKarnstein Gestern um 17:43

» LA LLORONA (1933)
von Eddie-Fan Gestern um 12:11

» Die ultimative Peter Cushing / Christopher Lee - Umfrage
von Fynn Gestern um 11:34

» SPACE MEN...aka...ASSIGNMENT OUTER SPACE
von Fynn Gestern um 8:50

» SPACEWAYS
von Fynn Do 18 Okt - 20:30

» THE TERRORNAUTS
von schimanski Do 18 Okt - 20:27

» RIO LOBO ( 1970 ) Western
von schimanski Do 18 Okt - 20:25

» JEAN ROLLIN COLLECTION ab 2016 bei uns!
von VanHelsing Do 18 Okt - 17:07

» Demnächst im Kino
von Eddie-Fan Do 18 Okt - 9:59

» AMAZON / NETFLIX / - TIPS & FLOPS
von Fynn Mi 17 Okt - 21:09

» Video Watchdog
von TomHorn76 Mi 17 Okt - 20:11

» ELLA, LUCIFER Y YO (1952)
von Eddie-Fan Mi 17 Okt - 18:13





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

"Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von Fynn am Mo 4 Jan - 7:34

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn man glaubt es geht nichts mehr, dann kommt von irgendwo Ted V. Mikels her. Der Macher der „Astro Zombies“ hat auch hier mal wieder kräftig zugelangt und sorgt bestens für Stimmung, - welcher Art denn auch immer. Damals in meiner goldenen Ära hab ich beide Filme noch im Kino gesehen ohne das mir der Name des Machers überhaupt auffiel oder was gesagt hätte. Nun ja, Filme bilden eben doch, vor allem die von Ted V. Mikels, dessen Name einem irgendwann nicht mehr entgeht. Und irgendwie gehört er ja auch dazu, denn solche Unikate gibt es ja heute gar nicht mehr, oder nur sehr selten.

Um was geht es in seiner „Leichenmühle“ also : anfangs sehen wir ein Paar vor der Glotze, während sich draußen die Mieze die Pfoten wund läuft und kräftig schnurrt. Das könnte noch was gemütliches haben, solange man sich nicht doch noch irgendwann hätte breitschlagen lassen Mieze die Tür zu öffnen. Die fällt nämlich prompt über sie her und damit ist der schöne Fernsehabend gelaufen ! Dann erleben wir einen Schnitt zu einem Friedhof wo sich ein Typ an irgendwelchen Gräbern zu schaffen macht um Frischverscharrtes wieder an die Oberfläche zu holen. Irgendwo läuft auch seine Alte da rum, die ohne jeden Zweifel auch nicht alle beisammen hat. Selbstverständlich hat das ganze Geschehen denn aber auch einen Sinn. Na ja…

Zwei Freunde haben nämlich eine Katzenfutterprodution und möchten nun ihrem Whiskas die besondere Note beifügen. Damit glauben sie eine geniale Geschäftsidee zu haben, so dass ihnen schon bald Tor und Tür zu den Reichen dieser Welt offensteht. Eine Art Mischmaschine dient als Zerkleinerer und dort wird alles an zukünftigen Zutaten für das zünftige Katzenfutter reingeworfen. Egal was, die Maschine frisst es schon und die Muschis auch. Alles was ihnen nicht in den Kram passt und passend erscheint, das fliegt in hohem Bogen samt Klamotten in den Zerkleiner. Dazu gehört auch schon mal ein Lieferant wenn der sein Geld für die gelieferte Leichenware will. Dann kommt er eben ebenso in den Schwupps ! – Zerkleinerer !

Den Rest der Handlung kann man sich wirklich getrost sparen, denn letztlich geht es nur um diese drollige Maschine und einen Haufen völlig depperter Typen die um sie herumlaufen. Für die einen ist der Film – dank Ted V. Mikels ?  - Kult, für die anderen Trash in Reinkultur. Und für den Rest hätte er wohl ebenso in diesen Zerkeinerer gehört, aus dem das Gemahlene eher wie Hundekot, statt wie ehemals menschliches aussieht. Aber wenn’s der Mieze schmeckt ist ja die Hauptsache.

Unter den Darstellern nach nur einigermaßen brauchbaren Talenten zu suchen ist völlig sinnlos. Die allerdings befinden sich bei Mikels und seiner Crew eh in allerbester Gesellschaft. Waren seine „Astro Zombies“, von denen es übrigens mittlerweile 3 (!) Sequels gibt, noch einigermaßen komisch, dann hat er hier wirklich jeden Spaß vergessen und ihn schlicht durch den Wolf gedreht. Dennoch hat es sich Mikels nicht nehmen lassen auch von seinem ‚72er Unsinn im Jahre 2000 eine Fortsetzung zu drehen und bei „The Corpse Grinders 3“ von Regisseur Manolito Motosierra war er 2012 immerhin noch als ausführender Produzent beteiligt. Wenn man also seinen Namen hört, dann sollte man schon wissen auf was man sich einlässt und „The Corpse Grinders“ ist wirklich verdammt hartes Brot auch für Hartgesottene.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von Fynn am Mo 24 Jul - 7:39

Man kann ja darüber streiten ob Ted V. Mikels nun der bessere Regisseur war, oder vielleicht doch der Deutsche Timo Rose , der es sich nicht hat nehmen lassen, 2016 ein Remake des Films "The Corpse Grinders", bzw. "Die Leichenmühle" zu drehen. Mikels jedoch ist im Oktober vergangenen Jahres verstorben und hat es sich nicht nehmen lassen zuvor noch in einem Cameo Auftritt eines Remakes von Roses Film aufzuteten und diesen letztlich sogar selbst zu produzieren.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von VanHelsing am Fr 2 Feb - 17:20

Es gibt von dieser Trashgurke ein Remake ? affraid
Mir hat das Original gereicht. Aber das sollte man zumindest einmal gesehen haben, um das Ganze zu glauben. nnig

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3888
Punkte : 81205
Bewertungssystem : 246
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 2 Feb - 18:05

VanHelsing schrieb:Aber das sollte man zumindest einmal gesehen haben...
Ok, ich nehme dich beim Wort... snxs
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18207
Punkte : 277205
Bewertungssystem : 272
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von Fynn am Fr 2 Feb - 19:30

VanHelsing schrieb:Es gibt von dieser Trashgurke ein Remake ?  affraid  
Was heisst hier Remake ? Es gibt sogar "Corpse Grinders 2 + 3" !  xaz   Wobei Teil 3 nicht von T. V. Mikels selbst ist, sondern von einem gewissen Senor Manolito Motosierra. Der hat u.a. letztes Jahr erst das sogenannte  "Spanish Chainsaw Massacre" auf Zelluloid gebannt. Man ahnt also das Mikels seine Erben gefunden haben könnte... snxs
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 23520
Punkte : 344053
Bewertungssystem : 293
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Die Leichenmühle" ( The Corpse Grinders, USA, 1972 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten