DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» "Geschichten, die zum Wahnsinn führen", ( Tales that widness madness, Großbritannien, 1973 )
von Fynn Gestern um 17:33

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 13:56

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn So 18 Nov - 16:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn So 18 Nov - 16:35

» Hammers Filmmusiken
von Eddie-Fan So 18 Nov - 14:18

» Auf VHS erhältlich - aber auf DVD oder BD in der Warteschleife
von Fynn So 18 Nov - 11:28

» BLOOD OF THE VAMPIRES...aka...IBULONG MO SA HANGIN
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 14:47

» PARATROOPER...aka...SCARECROWS
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 10:14

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 16 Nov - 5:02

» MAN BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 21:54

» TRACK OF THE MOON BEAST
von Fynn Do 15 Nov - 17:23

» THE BEAST OF YUCCA FLATS
von Fynn Do 15 Nov - 16:46

» BEAST FROM HAUNTED CAVE
von VanHelsing Do 15 Nov - 13:30

» THE BRIDE AND THE BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 12:10

» DER KOLOSS
von Fynn Do 15 Nov - 7:17





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von VanHelsing am Mi 12 Okt - 16:04

Ich möchte an dieser Stelle einmal ein Thema eröffnen, das mich in letzter Zeit beschäftigt.
Ihr kennt das sicher alle: Viele Filme, die man früher mochte (sie zuweilen gar als Meisterwerke des Genres betrachtete), stellen sich im Nachhinein, aus heutiger Sicht, nicht als das heraus, was man früher in ihnen sah.
Daher die gewählte Überschrift der Verklärung.

Ich möchte zwei Beispiele anführen.
Zum einen: Hügel der blutigen Augen von Wes Craven.
Mal davon abgesehen, daß die damalige Synchro verfälscht war,
kann ich heute nicht mehr nachvollziehen, wieso der mir früher gefiel.
Die Story ist dünn, die Inszenierung über weite Strecken gemächlich.
Heute halte ich den Film für eine der schwächeren Arbeiten Cravens.

Zum anderen: Shining von Kubrick.
Der Film funktioniert aus einem Grund nicht, und der ist die Besetzung der Hauptrolle mit Jack Nicholson. Abgesehen von seinem Overacting wartet man ja förmlich darauf, daß er austickt. Es ist nicht eine Frage ob, sondern wann das passiert.
Selbst Zuschauer, die die Buchvorlage nicht kennen, ahnen, was im weiteren Verlauf kommen wird. Und das ist das größte Manko, was einem Film passieren kann.
Hier wäre ein unbekannter Darsteller die bessere Lösung gewesen.

Habt Ihr ähnliche Beispiele von Filmen, die Ihr heute mit anderen Augen seht als früher?

gh7h
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von schimanski am Mi 12 Okt - 16:11

oh ja.Als ich Tanz der Teufel damals im Kino sah war ich schwer beeindruckt.Aber heute kann mir der Film nur noch ein Sleep entlocken...

Geht mir aber mit vielen anderen Filmen auch.Damals gern gesehen,heute muss nicht sein... ggi
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 12 Okt - 16:18

VanHelsing schrieb:Habt Ihr ähnliche Beispiele von Filmen, die Ihr heute mit anderen Augen seht als früher?

gh7h
Meist ist es bei mir so, dass wenn ich einmal was wirklich mochte, dies auch später nicht groß nachlässt. Das ich heutzutage also irgendeinen Film völlig Käse finde, welchen ich damals großartig fand, gibt es daher bei mir eigentlich nicht. Dennoch gibt es natürlich auch bei mir Beispiele, bei denen die ganz große Euphorie nicht gehalten hat. Solche Filme finde ich zwar heute immer noch in gewisser Weise sehenswert, aber eben nicht mehr ganz so faszinierend wie früher.

Das spontanste Beispiel ist da bei mir immer "The Fog" von Carpenter. Damals war das ein absoluter Überflieger-Film für mich. Heute finde ich ihn von der Story her immer noch interessant, aber nicht mehr so packend wie damals.

Was es da noch an weiteren Beispielen bei mir gibt, müsste ich dagegen erstmal überlegen. Denn wie gesagt, meistens mag ich die Filme heute noch genauso wie damals. 74d7
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von schimanski am Mi 12 Okt - 16:22

The Fog ist für mich immer noch ein Meisterwerk. ro7 Damals im Kino und heute immer noch sehenswert...
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 16:22

Tolles Thema !   vdcd  
VanHelsing schrieb: Zum anderen: Shining von Kubrick.
Der Film funktioniert aus einem Grund nicht, und der ist die Besetzung der Hauptrolle mit Jack Nicholson. Abgesehen von seinem Overacting wartet man ja förmlich darauf, daß er austickt. Es ist nicht eine Frage ob, sondern wann das passiert.
Selbst Zuschauer, die die Buchvorlage nicht kennen, ahnen, was im weiteren Verlauf kommen wird. Und das ist das größte Manko, was einem Film passieren kann.
Hier wäre ein unbekannter Darsteller die bessere Lösung gewesen.  
Ja, "SHINING" ist für mich DAS Paradebeispiel wie man es hätte NICHT machen sollen ! Und zwar aus demselben Grund sehe ich das so. Ich finde die Kamera im Film grandios, aber anscheinend hat man mehr Wert auf diese Spielereien gelegt als auf alles andere. Und das ist schade.


VanHelsing schrieb: Habt Ihr ähnliche Beispiele von Filmen, die Ihr heute mit anderen Augen seht als früher?

gh7h
 e4du ...sicher...massig ! Aber ich fang mal spontan mit EINEM an der mir einfällt und das wäre Argentos : "4 Fliegen auf grauem Samt". Ich hab ihn praktisch noch als Kind gesehen, da hat mich der Schluss schier umgehauen und ich hatte seit damals auch nichts anderes mehr im Kopf....nur den Schluss ! Ich wollte unbedingt immer diesen Film haben und es gab ja jahrelang echte rechtliche Probleme damit so dass da niemand den bringen konnte. Und dann kam Koch Media damit raus und ich war total happy in meiner Erwartungsfreude..... hufx hufx hufx   nur ist der Film bis auf den Schluss tatsächlich stinklangweilig ! Den kannte ich natürlich schon, fand ihn allerdings noch genauso faszinierend wie damals als ich ihn das erste Mal gesehen hatte...
schimanski schrieb:The Fog ist für mich immer noch ein Meisterwerk. ro7 Damals im Kino und heute immer noch sehenswert...
dann hat sich ja nichts verändert... scratch
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 12 Okt - 16:36

Eddie-Fan schrieb:Was es da noch an weiteren Beispielen bei mir gibt, müsste ich dagegen erstmal überlegen. Denn wie gesagt, meistens mag ich die Filme heute noch genauso wie damals. 74d7
Jetzt ist mir doch schon ein zweites Beispiel eingefallen, und zwar "Nightmare". Ich meine den ersten Film, denn Nachfolgefilme sind für mich von vornherein meist ermüdend (bis auf ein paar wenige Ausnahmen).
Den ersten Film fand ich damals eine Wucht, aber heute kommt Freddy dann doch nicht mehr soooo "bedrohlich" bei mir vorbei. xaz

Mir fällt dabei auch auf, dass es bei mir meistens Filme um und aus den 80ern sind, die ich dann heute nicht mehr gaaaanz so prickelnd finde. Bei Filmen aus den 30ern bis 70ern passiert mir das mehr oder weniger nie.

e4du
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 16:44

Eddie-Fan schrieb: Mir fällt dabei auch auf, dass es bei mir meistens Filme um und aus den 80ern sind, die ich dann heute nicht mehr gaaaanz so prickelnd finde. Bei Filmen aus den 30ern bis 70ern passiert mir das mehr oder weniger nie.

e4du
da warst Du ja auch schon erwachsener !  xaz ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von schimanski am Mi 12 Okt - 16:46

Nightmare finde ich heute nur noch langweilig... c5f
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 17:03

schimanski schrieb:Nightmare finde ich heute nur noch langweilig... c5f
 e4du   inwiefern ? In den Hammer Filmen "passiert" ja auch nicht viel. 12cvr
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von schimanski am Mi 12 Okt - 17:09

Fynn schrieb:
schimanski schrieb:Nightmare finde ich heute nur noch langweilig... c5f
 e4du      inwiefern ? In den Hammer Filmen "passiert" ja auch nicht viel.  12cvr

das ist ja so als ob du Äpfel mit Birnen vergleichst... rxa
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 17:17

schimanski schrieb:
Fynn schrieb:
schimanski schrieb:Nightmare finde ich heute nur noch langweilig... c5f
 e4du      inwiefern ? In den Hammer Filmen "passiert" ja auch nicht viel.  12cvr
das ist ja so als ob du Äpfel mit Birnen vergleichst... rxa
e4du okay..
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Eddie-Fan am Mi 12 Okt - 17:39

Fynn schrieb:
Eddie-Fan schrieb: Mir fällt dabei auch auf, dass es bei mir meistens Filme um und aus den 80ern sind, die ich dann heute nicht mehr gaaaanz so prickelnd finde. Bei Filmen aus den 30ern bis 70ern passiert mir das mehr oder weniger nie.

e4du
da warst Du ja auch schon erwachsener !  xaz  ro7
affraid  Wer sagt das ?! snxs

Aber da hier HAMMER angesprochen wurde... da war es bei mir genau andersrum. Als Teenager fand ich HAMMER - und auch generell britische Horrorfilme - langweilig. Die Filme konnten für mich gegen die Amis ("Kampf der Welten"; "Formicula"; "Tarantula"; "Das Ding..." usw usw) absolut nicht anstinken. Heute finde ich HAMMER und andere britische Horrorfilme aber hervorragend.

Aber das ist natürlich ein anderes Thema, denn hier geht es ja darum, was man damals gut fand und heute nicht mehr.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 17:41

Zuerst fand ich "Die Braut des Satans" von Hammer als ich den das erste mal im Kino gesehen hab noch einigermaßen okay. Beim 2. Mal fand ich ihn dann nahezu unerträglich schlecht. Ganz anders war's bei "Alien 2" : den fand ich im Kino eigentlich richtig gut. Zu Hause dann sackte der ins Unermäßliche ab, finde den schlicht grauenhaft ! Ich finde diese reine "Baller Orgie" paßt überhaupt (!) nicht in das Konzept der Reihe, denn ich finde alle anderen Filme der Reihe echt gut. Ich hab zwar die ganze Box, aber ich gucke den nie ! Ich bin auch kein Komplettist, nur war der halt in dem Fall in der Box mit drin und er stört mich beinahe bis heute !  vih7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 12 Okt - 17:47

@Eddie, Du hast grade "Das Ding..." angesprochen, meinst ja sicher den alten aus den 50igern. Mir fiel dabei aber der Carpenter ein, denn den mochte ich auf Anhieb im ersten Moment auch nicht !  ccb   Ich hab immer gesagt, wenn man dem Teil seine Tricks, seine Effekte wegnimmt dann bleibt nichts mehr !  12cvr  Im Grunde ist es ja auch so, eine wahnsinnig geile Story hat er nicht grade, abgesehen von dem "Ding", aber die Effekte, damit war Carpenter natürlich seiner Zeit echt vorraus !    ro7   Hab ich erst später so gesehen, hat aber ein paar Jahre gedauert.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von VanHelsing am Sa 2 Dez - 22:55

Eddie-Fan schrieb:

Mir fällt dabei auch auf, dass es bei mir meistens Filme um und aus den 80ern sind, die ich dann heute nicht mehr gaaaanz so prickelnd finde. Bei Filmen aus den 30ern bis 70ern passiert mir das mehr oder weniger nie.

e4du

Das stimmt - bei mir stelle ich ein ähnliches Phänomen fest, allerdings ab den 80ern aufwärts. cubx

Und auch, wenn nun der ein oder andere aufheulen mag: Inzwischen tritt bei "E.T. - der Ausserirdische" auch dieser "Früher ro7 - Heute Sleep" - Effekt auf.
gnad

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am So 3 Dez - 9:18

vfg12  
VanHelsing schrieb: Und auch, wenn nun der ein oder andere aufheulen mag: Inzwischen tritt bei  "E.T. - der Ausserirdische" auch dieser "Früher ro7 - Heute Sleep" - Effekt auf.
gnad
wenn es so ist, dann ist es eben so. Das empfindet dann wohl jeder anders.  12cvr Ich hab den Film ja erst kürzlich wieder gesehen und da hab ich gemerkt, das funktioniert bei mir noch genauso wie damals. Das ist eben bei manchen Filmen so. Aber es gibt schon auch bei mir Filme "die die Erinnerung verklärt hat".

Z.B. fällt mir da der Argento Film "4 Fliegen auf grauem Samt" von 1971 ein. Als ich den
das erste Mal gesehen hab war ich wirklich noch sehr jung und die Auflösung des Ganzen
hat mich dermaßen beeindruckt das ich den Film nie vergessen hab. Ich wollte ihn auch
unbedingt immer nochmal sehen und dafür hätte ich auch wirklich alles gegeben ! Und
dann hab ich ihn eines Tages in einem Kaufhaus entdeckt, eher ganz zufällig !   affraid
Aufgrund der wirklich saumiserablen Qualität und des mir unbekannten Labels bin
ich mir diesbezüglich auch nicht sicher ob es nun ein Boot war oder vllt auch nicht,
auf jeden Fall hätte diese Qualität einfach verboten gehört !  xaz

In dem Moment war mir das aber egal, ich wollte den Film nochmal sehen und ich wusste
ja weder vorher was über die Qualität noch wie mir der Film heute gefällt. Aber ich hatte
wirklich gigantische Erwartungen, die auch ein Argento kaum übertreffen konnte !  xaz

Fakt war : der Film ist ultralangweilig. Das Ende dagegen kannte ich ja bereits, hatte
mich über Jahrzehnte fasziniert und ich hatte es auch nicht vergessen. Das fand ich
auch tatsächlich nach wie vor toll und sowas war dann auch wieder total Argento typisch !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von VanHelsing am Mi 9 Mai - 13:55

WIEGENLIED FÜR EINE LEICHE fand ich früher toll - trotz Bette Davis Sleep und Joseph Cotten Sleep
Bei meiner letzten Sichtung vor einigen Jahren wäre ich allerdings tatsächlich um ein Haar eingenickt - der Film hat schon eine seeehr gemächliche Erzählstruktur. 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Sam Hain am Mi 9 Mai - 14:12

Ich bin da eher bei Eddie. Ich sehe "Filme von früher" ganz nwillkürlich durch die Nostalgiebrille - so scheint es wenigstens. Mir fällt auf Anhieb keiner ein, den ich früher richtig gut und heute voll daneben finde. Eher im Gegenteil, manche Filme finde ich heute sogar besser als damals, z.B. "Andromeda" oder "Gorky Park" (kein Genrefilm, aber egal).

Wenn ich solche Filme sehe, bin ich irgendwie wieder da, wo ich damals war. Ich tue nbichts dazu, das passiert einfach und ich finde das sehr schön. Dadurch verlieren gute Filme einfach nichts für mich.

Klar,grusele ich mich nicht mehr vor Freddy, sofern ich es überhaupt je getan habe, der ist eigentlich eher komisch unterhaltsam. Aber bei "Das Omen" z.B. kriege ich heute noch Gänsehaut, obwohl ich genau weiß, was passiert.
avatar
Sam Hain
Tricktechniker

Anzahl der Beiträge : 300
Punkte : 12862
Bewertungssystem : 18
Anmeldedatum : 24.04.18

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von TomHorn76 am Mi 9 Mai - 17:40

Oh, bei mir gibt es da einige, da denke ich mir, "was zum Geier fandest Du daran toll". Bei einigen Filmen fällt es mir ein (die nackte Anne Parillaud in "Bloody Marie - Eine Frau mit Biss", aber der Film ist, davon ab, dann doch eher bescheiden), manchmal auch nicht (z.B. "Krieg der Eispiraten", als Kind grandios, heute eher zweitklassig). Aber es kommt doch weit häufiger vor, dass ich mit Filmen, die ich früher gar nicht mochte, heute mehr anfangen kann (meist Trash-Filme).
avatar
TomHorn76
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1503
Punkte : 26871
Bewertungssystem : 76
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Fynn am Mi 9 Mai - 18:52

VanHelsing schrieb:WIEGENLIED FÜR EINE LEICHE fand ich früher toll - trotz Bette Davis Sleep und Joseph Cotten Sleep
Bei meiner letzten Sichtung vor einigen Jahren wäre ich allerdings tatsächlich um ein Haar eingenickt - der Film hat schon eine seeehr gemächliche Erzählstruktur. 12cvr
Den fand ich eigentlich schon GERADE WEGEN seiner Darsteller grandios !.....Hush..Hush, Sweet Charlotte...Charlotte, don't you cry Hush hush, sweet Charlotte He'll love you till he dies.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
allerdings gibt es bis heute keinen der für mich "Schloss des Schreckens" übertrifft ! Die Kamera
von Freddie Francis, Deborah Kerr & Peter Wyngarde und das Titellied "O Willow wally" hauen
alles weg ! Der hat mir als Kind echt mächtig Schiss gemacht !
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Genrefilme, die die Erinnerung verklärt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten