DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
DMD-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Die Stunde des Wolfs" ( Moon of the Wolf, USA, 1972 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die Stunde des Wolfs"  (  Moon of the Wolf, USA, 1972  ) Empty "Die Stunde des Wolfs" ( Moon of the Wolf, USA, 1972 )

Beitrag von Fynn am Di 5 Sep - 22:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


In einem kleinen amerikanischen Kaff wurde ein junges Mädchen grausam ermordet. Es stellt sich heraus das der örtliche Arzt, Dr. Druten, ein Verhältnis mit dem Mädchen hatte, weshalb ihr Bruder Lawrence fest davon überzeugt ist das er der Mörder des Mädchens ist. Ganz so leicht scheint es für Sheriff Whitaker jedoch nicht zu sein, denn der Mörder scheint geradezu übermenschliche Kraft bewiesen zu haben. Auch der im Sterben liegende Vater des Mädchens murmelt immer wieder seltsam, französisch klingende Worte vor sich her, die aber keiner versteht. Jedenfalls nicht bis kurz vor Ende des Films, aber das war ja auch schon vorher klar…

Na ja, für 75 Min. war das noch okay, aber trotzdem war dieses TV – Movie haarscharf an der Grenze. Und dieses „okay“ soll sich mal hauptsächlich auf die ersten 45 Min. beziehen, denn in der 2. Hälfte – wo es spannend werden sollte, wird das Ganze zum Desaster ! Und das dürfte nun wirklich am titelgebenden Wolf liegen, denn der ist schlicht eine Katastrophe, - um es mal milde auszudrücken ! Wenn man manchmal hört das Darsteller stundenlang in der Maske gesessen haben, dann ist wohl davon auszugehen das unser Darsteller sie nur gestreift hat ! Und während er sie so gestreift hat, hat man ihm wohl hier und da ein paar Haare aufgepeppt, aber irgendwer hat wohl immer „nicht zuviel !“ gerufen. Nun ja, waren es dann auch nicht und sein Hemd konnte er auch gleich anlassen, das war mal ein richtiger Saubermann, dieser „Werwolf“ ! Eben mal was anderes, oder Bradford Dillman  hatte nicht soviel Zeit, das er noch woanders hin musste. Weiß man ja nicht…


David Janssen  gibt natürlich einen prima Sheriff ab. Nachdem er jahrelang „Auf der Flucht“ ( 1963 – 1967 ) war als „Dr. Kimble“ gibt er hier nun den rechtmäßigen Sheriff und sorgt für Ordnung. Deutlich älter ist er hier geworden, aber gut, werden wir ja alle, was soll’s ! Neben David Jansson und Bradford Dillman spielt noch Barbara Rush die weibliche Hauptrolle. Hat man ja noch gut in Erinnerung aus Knallern wie dem ‚53 SF Spektakel „Gefahr aus dem Weltall“ und zuvor noch „Der jüngste Tag“ von 1951. Allerdings waren das beides weitaus bessere Filme als dies TV – Spektakel von  Daniel Petrie

Link:
Lexikon
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 30277
Punkte : 472000
Bewertungssystem : 342
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 63
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Die Stunde des Wolfs"  (  Moon of the Wolf, USA, 1972  ) Empty Re: "Die Stunde des Wolfs" ( Moon of the Wolf, USA, 1972 )

Beitrag von VanHelsing am So 17 Jun - 13:44

Der Film lief Ende der 80er auf SAT 1. Eine typische Fernsehproduktion, routiniert inszeniert, aber weitgehend spannungsarm.
Und der grösste Witz ist ja das Aussehen des "Werwolfs" - kaum zu glauben. nnig
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6780
Punkte : 162987
Bewertungssystem : 369
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 57

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"Die Stunde des Wolfs"  (  Moon of the Wolf, USA, 1972  ) Empty Re: "Die Stunde des Wolfs" ( Moon of the Wolf, USA, 1972 )

Beitrag von Fynn am So 17 Jun - 13:48

Ja, hatte ich ja auch schon erwähnt oben. Das Ganze ist wirklich ein Witz. xaz Na ja, mal gesehen und gut ist ! ccb

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht.“
Konrad Adenauer
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 30277
Punkte : 472000
Bewertungssystem : 342
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 63
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Die Stunde des Wolfs"  (  Moon of the Wolf, USA, 1972  ) Empty Re: "Die Stunde des Wolfs" ( Moon of the Wolf, USA, 1972 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten