Science Fiction, Horror, Filmlexika, Hammer Horror
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» HORROR HOUSE - HOUSE III
von VanHelsing Gestern um 22:46

» LASERKILL - TODESSTRAHLEN AUS DEM ALL
von Fynn Gestern um 16:57

» "Horror Express / Der Tod fährt erste Klasse ( Pánico en el transiberiano, Spanien, Großbritannien, 1972 )
von Fynn Gestern um 16:54

» FOLTERMÜHLE DER GEFANGENEN FRAUEN
von Fynn Gestern um 16:46

» Die Zombiekillerin wird 42 !
von schimanski Gestern um 13:41

» DIE FÜRSTEN DER DUNKELHEIT
von Fynn Gestern um 11:47

» Ein kleiner Gruß
von Alf Gestern um 10:59

» DRACULAS BLUTNACHT (USA 1958)
von Fynn Gestern um 10:41

» ASTRO-ZOMBIES, ROBOTER DES GRAUENS
von Fynn Gestern um 10:03

» Ulli Lommel
von Fynn Gestern um 10:02

» DIE TÜR INS JENSEITS
von Fynn Gestern um 9:53

» NACKT UNTER AFFEN
von Eddie-Fan Gestern um 9:50

» ER KAM NUR NACHTS
von Eddie-Fan Gestern um 9:44

» DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN
von schimanski Sa 16 Dez - 23:05

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Sa 16 Dez - 22:59



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

HAMMER FILME : 1951

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

HAMMER FILME : 1951

Beitrag von Fynn am So 6 Aug - 6:09

THE ROSSITER CASE“ von 1951 erzählt die Geschichte eines Mannes der seit dem Autounfall seiner Frau, seitdem sie dadurch bedingt gelähmt ist, ein Verhältnis mit ihrer Schwester hat. Als die Schwester ermordet wird, fällt der Verdacht sofort auf ihn, aber er kann es nicht gewesen sein.

Regie führte wieder Francis Searle, welcher auch zusammen mit John Gilling am Drehbuch schrieb. Anthony Hinds produzierte auch diesen Film und Jimmy Sangster trat wieder als Assistant Director auf. Der Film wurde auch sonst recht gut aufgenommen.

Bei „TO HAVE AND TO HOLD“, einem Drama von 1951, führte wiederum Godfrey Greyson Regie. Durch einen äußerst unglücklichen Reitunfall muss sich der Protagonist dieses Films mit seinem baldigem Tod beschäftigen. Er kümmert sich nun um seine Frau und versucht einen würdigen Nachfolger für sich zu finden.

Neben der Produktion von Anthony Hinds taucht hier noch der Name von James Needs für den Schnitt auf. Jimmy Sangster war auch hier Assistant Director.



Wer glaubt, dass mit Horst Janson der einzige Deutsche eine Hauptrolle bei Hammer innehatte, der hat sich leider getäuscht ! Albert Lieven hatte bereits lange vor „CAPTAIN KRONOS“ Horst Janson eine Hauptrolle bei Hammer ! In „THE DARK LIGHT“ von 1951 rettet die Mannschaft eines Leuchtturms eine Gruppe Schiffbrüchiger, nur um  am Ende herauszufinden, dass sie eine Bande von Bankräubern auf der Flucht vor dem Gesetz sind. Drehbuch und Regie hatte Vernon Sewell, produziert wurde von Michael Carreras und Anthony Hinds gemeinsam.



In „CLOUDBURST“ von 1951 ist der kanadische Vietnamveteran Robert Graham, der inzwischen für das Außenministerium arbeitet, nach dem Unfalltod seiner Frau dessen Verursacher durch ganz Britannien auf der Spur.

Francis Searle, der damals wie später Terence Fisher, Freddie Francis, John Gilling u.a., schon regelmäßig zum Team gehörte, führte auch hier erneut Regie. Robert Preston übernahm die Hauptrolle, Anthony Hinds und Alexander Paal  ( uncredided ) produzierten den Film. Das Casting übernahm Michael Carreras.

In „A CASE FOR PC 49“ von 1951 war ebenfalls wieder Francis Searle dabei und – sogar Hammer – Urgestein Michael Ripper !  Anthony Hinds produzierte, James Needs schnitt den Film und Michael Carreras übernahm erneut das Casting. Die simple Story dazu : der Plan eines Models, einen Millionär zu ermorden mit der Absicht, so an sein Vermögen zu gelangen. Wer in diesem Film „PC 49“ ist konnte ich nicht herausfinden.




THE BLACK WIDOW“ hat Vernon Sewell 1951 für Hammer gedreht. In dem Thriller geht es um einen Mann der eine Landstraße hinunterfährt. Als er einen Verletzten auf der Straße liegen sieht hält er an um nachzusehen, spürt aber schon kurz danach einen Schlag auf den Kopf. Brieftasche und Wagen sind danach verschwunden. Er selbst taumelt zu einem nahe gelegenem Bauernhaus…..

In den Hauptrollen sind Robert Ayres und Christine Norden zu sehen. Anthony Hinds fungierte als Produzent, James Needs schnitt den Film und Jimmy Sangster war auch hier als Assistant Director zugegen.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 19731
Punkte : 298944
Bewertungssystem : 269
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten