DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 20 Okt - 14:04

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Schreibt hier eure Meinung zu dem Film. c5f
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17484
Punkte : 266307
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 20 Okt - 19:12

schlrf

Kennt diesen Film jemand von euch ? Ich bin immer schon am überlegen ob ich zugreife, aber irgendwie traue ich mich da nicht so ran. Es fehlt mir auch u. a. der gute Peter in dem Streifen. xc5f
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17484
Punkte : 266307
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Mo 20 Okt - 19:53

Sicher kenne ich den Film. Stelle nur grade mit Entsetzen fest, das ich da noch gar keine Rezi geschrieben habe. Aber gut, so kommt's dann wenigstens raus, ist auch schon mal gut !  r66g

Zum Film : Der gute Peter ist keine Garantie für einen guten Film. Aber versteh mich nicht falsch, ich will den guten Peter hier nicht madig machen, sehe ich selber ja viel zu gerne. Aber nicht alle seine Filme waren Gold, genau wie die anderer Schauspieler. 

Der Film liegt, - mM. nach - irgendwo in der Mitte. Er ist weit davon entfernt schlecht zu sein, da hat Lee wirklich ganz andere Gurken gemacht. Was man merkt, das ist hier einfach schon langsam, das dem Studio etwas "die Luft ausgeht". Trotzdem ist es nach wie vor ein echter Hammer mit schönen Sets und allem, was so dazugehört. Ich bin übrigens kein Fan von Regisseur Peter Sykes, gehe immer mit gemischten Gefühlen an seine Filme ran (und dann auch noch Hammer  vgd5 ) , bin also voller Vorurteile. Aber sogesehen hat er - in meinen Augen - einen recht akzeptablen Film hingelegt. Auch ohne Peter... r66g

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Eddie-Fan am Mo 20 Okt - 19:59

Fynn schrieb:Stelle nur grade mit Entsetzen fest, das ich da noch gar keine Rezi geschrieben habe.
Ja eben. Hätte es eine Rezi gegeben, dann hätte ich ja dort gelesen und auch den Link ins Lexikon gesetzt, als ich heute den Film eingetragen habe ! r66g

Was du jetzt hier zum Film schreibst, hört sich dann ja doch gar nicht übel an. Konnte mir absolut nichts darunter vorstellen, was da wohl so abgeht.

Danke für die Meinung. vd6
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17484
Punkte : 266307
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Mo 20 Okt - 20:30

Bitt'schön, gern gescheh'n... gh7h

Nein, er ist auch wirklich nicht übel. Ich mag ihn jedenfalls. Es mag bessere geben, ja, aber es gibt bei weitem deutlich schlechtere !

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von schimanski am Sa 31 Okt - 19:41

merkwürdig.Heute beim aufräumen hab ich den Film entdeckt.Wusste gar nicht das ich den habe....

Ich glaube ich werde mir eine Liste erstellen....
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5732
Punkte : 160140
Bewertungssystem : 128
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von VanHelsing am Do 8 März - 16:43

schimanski schrieb:merkwürdig.Heute beim aufräumen hab ich den Film entdeckt.Wusste gar nicht das ich den habe....

Ich glaube ich werde mir eine Liste erstellen....

Mach das. ro7

Der Film ist routinierte Unterhaltung, baut eine nette Atmosphäre auf, doch verglichen mit den Vorgängern ist er wenig spannend - was wohl vor allem an der Story liegt.
Auch habe ich Peter Cushing als Van Helsing vermisst.
Trotz Schwächen gehört der Film aber in jede gut sortierte DRACULA - Sammlung. e4du

_________________
Meine Top 5 Spukhaus Filme:

- Schloss des Schreckens
- Bis das Blut gefriert
- Poltergeist
- Landhaus der toten Seelen
- The Nesting
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3218
Punkte : 69068
Bewertungssystem : 182
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 54

http://fruehevideosysteme.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von TomHorn76 am Do 8 März - 18:55

Der letzte gute Film der Reihe. Der war von seiner Grundidee mal richtig frisch und auch die Atmosphäre sehr dicht. Wenn man bedenkt, was für ein Trash danach kam...
avatar
TomHorn76
Hollywood Star

Anzahl der Beiträge : 765
Punkte : 13989
Bewertungssystem : 36
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 41
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Eddie-Fan am Do 8 März - 21:31

Damals schrieb ich hier noch, dass ich den Film noch nicht kenne. Das hatte sich natürlich mit der Zeit geändert.
Der Film hat zwar einen etwas behäbigen Anlauf, aber dann ist er richtig gut. ro7
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17484
Punkte : 266307
Bewertungssystem : 270
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 März - 14:17

schimanski schrieb: Ich glaube ich werde mir eine Liste erstellen....
Ich glaube nicht, das diese Liste bis heute existiert ! snxs
VanHelsing schrieb: Der Film ist routinierte Unterhaltung, baut eine nette Atmosphäre auf, doch verglichen mit den Vorgängern ist er wenig spannend - was wohl vor allem an der Story liegt.
Auch habe ich Peter Cushing als Van Helsing vermisst.
Trotz Schwächen gehört der Film aber in jede gut sortierte DRACULA - Sammlung. e4du
Sehe ich auch so. Vor allem im Vergleich mit den Italo Draculas ist dieser schon oscarreif ! Aber auch allgemein kann er zwar mit den ersten Filmen nicht mithalten, das sehe ich genauso, aber der Film ist spannend und hat immer noch alle Hammer Elemente, welche einige spätere doch schon sehr stark missen lassen.

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von TomHorn76 am Fr 9 März - 14:51

Fynn schrieb:Vor allem im Vergleich mit den Italo Draculas ist dieser schon oscarreif !

Hm, ich dachte, Du magst die Bavas? Davon ab haben die Italiener es ja glücklicherweise komplett unterlassen, eigene Adaptionen des Stoker-Romans zu produzieren. Aber wer weiß, vielleicht wäre bei Regisseuren wie Freda oder Bava ja doch etwas gescheites bei rumgekommen? Schlechter als der meiste Mist aus den USA wäre es wohl auch nicht geworden...
avatar
TomHorn76
Hollywood Star

Anzahl der Beiträge : 765
Punkte : 13989
Bewertungssystem : 36
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 41
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 März - 15:18

TomHorn76 schrieb:
Fynn schrieb:Vor allem im Vergleich mit den Italo Draculas ist dieser schon oscarreif !
Hm, ich dachte, Du magst die Bavas? Davon ab haben die Italiener es ja glücklicherweise komplett unterlassen, eigene Adaptionen des Stoker-Romans zu produzieren. Aber wer weiß, vielleicht wäre bei Regisseuren wie Freda oder Bava ja doch etwas gescheites bei rumgekommen? Schlechter als der meiste Mist aus den USA wäre es wohl auch nicht geworden...
Meinst Du z.B. "Die Stunde, wenn Dracula kommt" ? Klar, den liebe ich sogar. Aber der Film hat ja bestenfalls marketingtechnische Gründe aus denen dort der Name des Grafen fällt. Grundsätzlich ist dies ja kein "Dracula" Film, das kann man ja schon sicher sagen würde ich meinen.

Und bei "Die toten Augen des Dr. Dracula" ist es ja auch nicht so sehr viel anders. Ich glaube im ganzen Film fällt der Name "Dracula" noch nicht mal...

was ich meinte waren die Franco Draculas usw

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von TomHorn76 am Fr 9 März - 16:24

Fynn schrieb:
TomHorn76 schrieb:
Fynn schrieb:Vor allem im Vergleich mit den Italo Draculas ist dieser schon oscarreif !
Hm, ich dachte, Du magst die Bavas? Davon ab haben die Italiener es ja glücklicherweise komplett unterlassen, eigene Adaptionen des Stoker-Romans zu produzieren. Aber wer weiß, vielleicht wäre bei Regisseuren wie Freda oder Bava ja doch etwas gescheites bei rumgekommen? Schlechter als der meiste Mist aus den USA wäre es wohl auch nicht geworden...
Meinst Du z.B. "Die Stunde, wenn Dracula kommt" ? Klar, den liebe ich sogar. Aber der Film hat ja bestenfalls marketingtechnische Gründe aus denen dort der Name des Grafen fällt. Grundsätzlich ist dies ja kein "Dracula" Film, das kann man ja schon sicher sagen würde ich meinen.

Und bei "Die toten Augen des Dr. Dracula" ist es ja auch nicht so sehr viel anders. Ich glaube im ganzen Film fällt der Name "Dracula" noch nicht mal...

was ich meinte waren die Franco Draculas usw

Francos Dracula (der fantastische VAMPYROS LESBOS ist ja auch keine Verfilmung des Stoffes), also NACHTS WENN DRACULA ERSCHEINT, ist ja kein Italiener. Da steckte, neben spanischem, deutschem und britischem, auch italienisches Geld drinne, es ist also eine Euro-Koproduktion, aber gedreht wurde der in Barcelona.
Der spanische Experimentalfilmer und Politkünstler Pere Portabella hat ja die Dreharbeiten dokumentiert und daraufhin Christopher Lee für seinen Film UMBRACLE (wo Lee sogar singen durfte) eingespannt. Beides beschäftigte sich mit der Zensur im Spanien während der Franco-Diktatur (die des gleichnamigen Generals, nicht seinem Landsmann, dem Filmemacher).
Die Italiener haben tatsächlich keine eigene Version des Dracula-Stoffes fabriziert, selbst Bavas LA MASCHERA DEL DEMONIO und die Episode mit Boris Karloff aus I TRE VOLTI DELLA PAURA basierten auf osteuropäischen Geschichten (die auch gleichwohl Bram Stoker für seinen Roman inspirierten).
avatar
TomHorn76
Hollywood Star

Anzahl der Beiträge : 765
Punkte : 13989
Bewertungssystem : 36
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 41
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 März - 16:54

TomHorn76 schrieb:Francos Dracula (der fantastische VAMPYROS LESBOS ist ja auch keine Verfilmung des Stoffes), also NACHTS WENN DRACULA ERSCHEINT, ist ja kein Italiener. Da steckte, neben spanischem, deutschem und britischem, auch italienisches Geld drinne, es ist also eine Euro-Koproduktion, aber gedreht wurde der in Barcelona.
Der spanische Experimentalfilmer und Politkünstler Pere Portabella hat ja die Dreharbeiten dokumentiert und daraufhin Christopher Lee für seinen Film UMBRACLE (wo Lee sogar singen durfte) eingespannt. Beides beschäftigte sich mit der Zensur im Spanien während der Franco-Diktatur (die des gleichnamigen Generals, nicht seinem Landsmann, dem Filmemacher).  
Da war ich jetzt ein bisschen "salopp" in meiner Formolierung. Natürlich waren das Co-Produktionen, es dann unter "Italiner" abzutun war falsch. Es ist einfach so das ich festgestellt hab, das ich mit diesen ganzen Co-Produktionen nichts anfangen kann und sie auch wirklich richtig schlecht finde, egal ob von Franco oder wem auch immer. Auch "Vampyros Lesbos" sagt mir nichts. Mag ebenfalls ein toller Film sein, ein Klassiker, okay, aber nichts mit dem ich warm werde. Mit Pere Portabella hast Du mir da allerdings was interessantes gesagt, das wusste ich nicht.

TomHorn76 schrieb:  Die Italiener haben tatsächlich keine eigene Version des Dracula-Stoffes fabriziert, selbst Bavas LA MASCHERA DEL DEMONIO und die Episode mit Boris Karloff aus I TRE VOLTI DELLA PAURA basierten auf osteuropäischen Geschichten (die auch gleichwohl Bram Stoker für seinen Roman inspirierten).
ro7

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von TomHorn76 am Fr 9 März - 17:43

Upps. Und das ist natürlich falsch, denn Maestro Dario Argento beglückte uns ja erst vor einigen Jahren mit DRACULA 3D. Aber da breiten wir mal lieber weiter den Mantel des Schweigens drüber aus...
avatar
TomHorn76
Hollywood Star

Anzahl der Beiträge : 765
Punkte : 13989
Bewertungssystem : 36
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 41
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 März - 17:45

TomHorn76 schrieb:Upps. Und das ist natürlich falsch, denn Maestro Dario Argento beglückte uns ja erst vor einigen Jahren mit DRACULA 3D. Aber da breiten wir mal lieber weiter den Mantel des Schweigens drüber aus...
affraid Hätte ich jetzt aber als Argento Fan auch dran denken können...stimmt ja ! Aber jetzt wo Du's sagst, ich wette wir haben da immer noch den ein oder anderen vergessen.... scratch

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von TomHorn76 am Fr 9 März - 17:48

Fynn schrieb:
TomHorn76 schrieb:Upps. Und das ist natürlich falsch, denn Maestro Dario Argento beglückte uns ja erst vor einigen Jahren mit DRACULA 3D. Aber da breiten wir mal lieber weiter den Mantel des Schweigens drüber aus...
affraid   Hätte ich jetzt aber als Argento Fan auch dran denken können...stimmt ja ! Aber jetzt wo Du's sagst, ich wette wir haben da immer noch den ein oder anderen vergessen.... scratch

Nein, ich glaube, das war tatsächlich der einzige.
avatar
TomHorn76
Hollywood Star

Anzahl der Beiträge : 765
Punkte : 13989
Bewertungssystem : 36
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 41
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 März - 17:50

Na ja, bei gut 100 Jahren Filme... scratch

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21981
Punkte : 326533
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten