DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
DMD-Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am So 12 Jun - 14:06

"OPERATION TODESSTACHEL" a.k.a. "THE BEES"

(USA/Mexiko, 1978)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Wissenschaftler Dr. Miller versucht in Südamerika aggressive afrikanische Killerbienen in harmlose hochproduktive Bienen umzuwandeln. Nachdem ein Junge durch die Bienen stirbt, kommt das aufgewiegelte Dorf, um Rache an Dr. Miller zu nehmen und alles zu vernichten. Beim Versuch die Ergebnisse seiner Arbeit zu retten, kommt er ums Leben, kann aber seine Frau in einem Kühlraum in Sicherheit bringen.

Mittlerweile ist Sandra Miller in den USA angekommen. Skrupellose Bosse der Kosmetikindustrie wollen ein Produkt, dass die aggressiven Bienen herstellen, nutzen, um daraus Profit zu schlagen. Es häufen sich immer mehr Angriffe auf dem amerikanischen Kontinent. Dr. Sigmund Hummel, John Norman und Sandra Miller entwickeln ein Pheromon, um die Lage in den Griff zu bekommen. Anfangs scheint das Projekt erfolgreich, aber die intelligente Killerbienenrasse hat ganz andere Ziele im Sinn. Nachdem Dr. Hummel die Sprache der Bienen entschlüsselt hat, ist ihm klar, dass die Bienen ein Ultimatum gesetzt haben. Entweder werden die Menschen aufhören, die Erde zu zerstören oder die Killerbienen werden die Menschen von der Erde verdrängen und vernichten.

Das Label "Vinegar Syndrome" hat diesen Film in den USA als Blu-ray/DVD-Kombo veröffentlicht. Die Qualität beider Scheiben ist sehr gut und vor allem sind sie codefree. Zusätzlich enthalten ist der Originaltrailer und ein Interview mit dem Regisseur Alfredo Zacharias, das ca. 11 Minuten Laufzeit hat. Für Fans von schönen Covern ist dieses Release mit einem Wendecover versehen. Auf meinen Fotos seht ihr das Alternativ-Cover, dass ich persönlich schöner finde. Des Weiteren habe ich von der DVD einige Screenshots gemacht, die unbearbeitet sind. Als Vorlage zur 2K-Abtastung diente eine 35mm-Kopie (IP). Auf dem Cover sind englische Untertitel angegeben, die nicht über das Menü, sondern über die Subtitle-Taste des Players angewählt werden können. Vermerkt ist auch, dass dieses Release erstmalig die vollständige Director´s Cut enthält.

Sicherlich ist dieser Film nicht vergleichbar mit dem für mich ultimativen Killerbienenfilm "DER TÖDLICHE SCHWARM" von Irwin Allen, aber es ist eine charmante eher günstige Produktion, die ihre unterhaltsamen und vor allem auch trashigen Momente hat. John Saxon und John Carradine sind die Stars dieses Streifens. Die Darstellung des Dr. Hummel, die John Carradine in diesem Tierhorrorfilm liefert, ist außergewöhnlich und damit spielt er auch alle anderen Schauspieler dieses Films an die Wand. Was in der deutschen Synchronfassung, die ich bisher nie gesehen habe, aber verloren sein wird, ist der deutsche Akzent, mit dem John Carradine spricht und immer wieder klare verständliche Sätze und Worte aus der deutschen Sprache einbringt.
Für mich ist dieser Film und die Veröffentlichung ein MUSS, wenn man auf kleine Film steht, die auch den gewissen Unterhaltungswert der anderen Art haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Link:
Lexikon

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
MyFavoriteCheezyMovies
MyFavoriteCheezyMovies
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 148
Punkte : 88358
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von Fynn am So 12 Jun - 17:31

Hallo Cheezy,    qa3s

hatte gar nicht erwartet Dich so schnell wieder hier zu lesen !   vxt

"Dr. Hummel..."  xaz

Der Film sieht natürlich klasse aus ! Ich bin ja nicht unbedingt so der grosse Asylum Fan, aber ich mag schon Tierhorrorfilme und besonders wenn sie einigermaßen nett gemacht sind ! Das kann dann ruhig etwas trashig sein und ich brauch auch keine 2 Dutzend Superstars wie sie ein Irwin Allen aufzubieten hätte. Da ist für mich schon ein nettes kleines B-Movie voll in Ordnung, wenn ich da auf meine Kosten komme. Und irgendwie sieht es hier danach aus. Wobei es natürlich toll ist wenn die US Scheibe Codefree ist, aber leider wird sie kaum deutschen Ton haben und somit bin ich wohl "der Gekniffene" ! Na ja, werde auf die deutsche Version warten müssen !  12cvr

Es gibt übrigens auch eine VHS hierzulande. Sag ich nur weil es ja keine DVD oder Blu Ray - bisher - gibt. Allerdings scheint auch das Teil recht selten.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht.“
Konrad Adenauer
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 30283
Punkte : 472098
Bewertungssystem : 342
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 63
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von MyFavoriteCheezyMovies am So 12 Jun - 23:12

Es gibt eine deutsche Cassette aus Anfängen der Videozeit von CBS/FOX. Allerdings hatte ich da mal einen schlechten Transfer von Video auf DVD bekommen und habe nach 3 Minuten abgeschaltet. Außerdem ist die Synchronisation nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Es kann sein, dass ich mir in den nächsten Wochen mal die Mühe mache und die englischen Untertitel übersetze. So kann man den Film dann mit deutschen Untertiteln anschauen, was ich bei der geilen Performance von John Carradine als Dr. Hummel auch für sinniger halte.

_________________
Besuche mich auch unter:

https://www.facebook.com/MyFavoriteCheezyMovies/
MyFavoriteCheezyMovies
MyFavoriteCheezyMovies
Requisiteur

Anzahl der Beiträge : 148
Punkte : 88358
Bewertungssystem : 15
Anmeldedatum : 16.03.16
Ort : Karlsruhe

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von VanHelsing am Mo 19 Feb - 10:19

Mittlerweile gibt es von diesem Film eine DVD - Hartbox (in 2 Covervarianten). e4du
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6782
Punkte : 163053
Bewertungssystem : 369
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 57

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von Fynn am So 15 Nov - 15:10

Nun, da Cheezy damals zur Handlung oben bereits einiges erwähnt hat muss ich dazu nicht mehr viel sagen. Was man hier serviert bekommt ist so ziemlich die immer gleiche Story der sich rächenden Natur, die ja in den 70er Jahren, wo der Tierhorror in seiner Blütezeit war so wetterfest wie ein Sturmtief. Das merkt man dem Film in allen Belangen mehr als deutlich an.

Mit John Carradine hat man noch Glück gehabt einen prominenten Darsteller gewinnen zu können. Namensgebend ist den Schreiberlingen des Drehbuchs allerdings mit der Figur des „Dr. Hummel“, gespielt von Carradine ein Brüller der „Extraklasse“ eingefallen. Ausgestattet mit einem weissen Doktorkittel rennt er stets hin und her.

An seiner Seite sehen wir den vor einiger Zeit leider verstorbenen John Saxon, der sicher auch schon bessere Tage gesehen hat als er 5 Jahre zuvor noch im Bruce Lee Streifen „Der Mann mit der Todeskralle“ zu sehen war. Überhaupt war Saxon immer ein angenehmer Nebendarsteller. In diesem Film versagten beide haltlos, was aber schlicht auch am hemmungslos dämlichen Drehbuch lag, ganz nach dem Motto : wo nichts ist, da kann auch nichts wachsen ! Die Dialoge schienen teils genauso dumm wie der Name von „Dr. Hummel“, aber letztlich gab es sogar noch schlimmeres und das war die Musik ! Die stammt von einem gewissen Richard Gillis. Gillis hat auch kein allzu großes Werk in der Filmlandschaft hinterlassen, aber seine „Todestachel“ geben dem Film wirklich den Rest wenn man bis dato noch nicht genug hat. Hemmungslos grast der Film ein Klischee nach dem andern ab um die Bienen wieder bei ihrer tödlichen Arbeit zu sehen….ob es spielende Kinder sind, ein Umzugswagen, einen Reiter auf einem Pferd der natürlich stürzt und dabei seine Mütze verliert. ( seltsamerweise hat er sie in der nächsten Einstellung sofort wieder auf ) Und ganz zum Schluss hält John Saxon eine flammende Rede vor versammelter Mannschaft und, - der Film ist vorbei ! Irgendwie alles ohne Sinn und Verstand und vor allem richtiges Ende, denn das geht rucki-zucki ! Mann merkt also überdeutlich : das Geld war alle ! Aber egal, man kann seine Zeit mit besserem verbringen !


Jack Hill der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat sollte eigentlich auch die Regie übernehmen, - zumindest war dies wohl ein Gerücht was zeitweise umging. Ob es stimmt oder nicht, wer weiss das schon. Aber ich neige dazu, zu glaube der Film hätte besser werden können, wenn es so gekommen wäre !

Ich hatte ja damals überlegt mir den Film zu kaufen, da wohl überlegt wurde eine
REAL 3-D Fassung raus zu bringen. Dies wurde aber verworden, was ich damals
sehr shade fand. Heute bereue ich es schon weit weniger.... r66g

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht.“
Konrad Adenauer
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 30283
Punkte : 472098
Bewertungssystem : 342
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 63
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von Eddie-Fan am So 15 Nov - 19:05

@ Fynn

Ja, der Film hat einen mal wieder um eine Erfahrung reicher gemacht, richtig ? crezn

_________________
Vorsicht vor Corona Gen-Impfstoffen wegen der Gefahr von Langzeitfolgen durch mögliche Autoimmunerkrankungen und DNA-Veränderungen !
Eddie-Fan
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21883
Punkte : 358284
Bewertungssystem : 327
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 54
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von Fynn am So 15 Nov - 19:38

Eddie-Fan schrieb:@ Fynn

Ja, der Film hat einen mal wieder um eine Erfahrung reicher gemacht, richtig ? crezn

Uuuuuunbedingt !   ro7        Und ich hätte mir den damals auch ungesehen gekauft
wenn sie den wirklich in REAL 3-D rausgebracht hätten, wie es eine zeitlang kurz hiess ! Da war
ich schon enttäuscht als dem nicht so war und da ich auch dieses rot/grün nicht mehr kaufe,
kam der nun nicht mehr in Frage. Aber sooooo viel verpasst hab ich dann ja nicht !    crezn

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt es nicht.“
Konrad Adenauer
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 30283
Punkte : 472098
Bewertungssystem : 342
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 63
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978) Empty Re: "OPERATION TODESSTACHEL" (The Bees, USA/Mexiko, 1978)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten