DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Frankensteins Schrecken"  (  Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970  ) Empty "Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Beitrag von Fynn am Fr 14 Jul - 8:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Geschichte ist natürliche auch dieses Mal nicht ganz neu. Frankenstein will wieder basteln ! Dafür geht er buchstäblich wieder mal über Leichen. Die stapeln sich in seinem Keller und als Gehilfe Wilhelm's Bedenken zu gross werden gesellt er sich zu ihnen. Und natürlich bleibt er am Ende auch nicht der letzte.

Nach fünf Vorgängern ( 2 in den 50igern und 3 in den 60iger Jahren ) war man bei Hammer wohl bei der Ansicht umdenken zu müssen und dem Publikum mal was neues bieten zu müssen. Mehr Sex, mehr Erotik ? Nicht unbedingt. Wenn man mal davon absieht das Frankenstein nun deutlich "verjüngt" auch hier zu Werke geht. Mehr Gewalt ? Ein bisschen schon, denn so brutal wie hier war der Baron selten. Was ihm nicht passt, wird aus dem Weg geräumt, da wird auch vor dem eigenen Vater kein Halt gemacht. Sogar der Vater der Freundin muss weichen um an dessen Gehirn ranzukommen und anschließend ist die junge Frau so verarmt, das sie bei ihm wohnen muss. Natürlich ahnt sie nichts. Und mit Ralph Bates  hat die Reihe erstmals einen neuen Hauptdarsteller. Der wäre auch mehr als perfekt, denn selten hat jemand den Baron mit einer solch widerlichen Arroganz, einer Mischung aus Selbstverliebtheit, künstlichem Charme und einer "Scheiss egal - Haltung" gespielt. Damit erreicht er zwar in meinen Augen zu keiner Zeit die Leistung eines Peter Cushing, ist aber auch ein "ganz anderer Typ Frankenstein". Da man hier noch den "Schuljungen" Frankenstein sieht, - was durch seine deutlich sichtbaren Bartstoppeln bedingt manchmal etwas albern wirkt, - gerade wenn er kurz darauf  eine Frau im Bett hat und Leichen stehlen lässt für seine blutigen Zwecke.

Das ist alles teils ganz nett, hat aber auch nicht mehr ganz den Charme der zuvorigen Filme. Auch war David Prowse, den wir ja auch als "Darth Vader" ( "Ich bin Dein Vater...!!!" ) kennen, wenig überzeugend. Da hat er mir schon im Folgefilm "Frankenstein's Höllenmonster" besser gefallen, wobei ich mich auch gefragt hab, wieso der Kerl immer so einen Riesen baut. Sind die Frankensteins immer so klein das sie da irgendwas kompensieren müssen, oder was soll das ? Der Film bleibt also zwiespältig, nicht wirklich gut, nicht wirklich schlecht. Auch die sonst von Hammer gewohnte Detailverliebtheit bleibt, wie die besonders kräftigen Farben, vielfach aus.

Link:
Lexikon
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27138
Punkte : 388306
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Frankensteins Schrecken"  (  Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970  ) Empty Re: "Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Beitrag von VanHelsing am Fr 26 Okt - 14:52

Ich halte diese Verfilmung für die schwächste der Frankenstein Hammer Filme. Der Funke mag einfach nicht überspringen. Was in erster Linie auch am Fehlen von Cushing liegt.
Die Frage, die Fynn aufwirft, ist interessant: Warum sind die Frankenstein Kreaturen eigentlich immer so riesig ? cubx

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5351
Punkte : 112346
Bewertungssystem : 321
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 56
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

"Frankensteins Schrecken"  (  Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970  ) Empty Re: "Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Beitrag von Fynn am Fr 26 Okt - 14:57

VanHelsing schrieb: Die Frage, die Fynn aufwirft, ist interessant: Warum sind die Frankenstein Kreaturen eigentlich immer so riesig ? cubx
Vielleicht hatte das ja auch..."bautechnische Gründe"... xaz
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27138
Punkte : 388306
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Frankensteins Schrecken"  (  Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970  ) Empty Re: "Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Beitrag von TomHorn76 am Fr 26 Okt - 15:17

VanHelsing schrieb:Die Frage, die Fynn aufwirft, ist interessant: Warum sind die Frankenstein Kreaturen eigentlich immer so riesig ? cubx

Ich denke mal, es ging schlicht darum, die Monströsität und auch Signifikanz des Verbrechen Frankensteins in seiner Kreatur an der Schöpfungslehre zu unterstreichen.
TomHorn76
TomHorn76
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2333
Punkte : 46138
Bewertungssystem : 87
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

"Frankensteins Schrecken"  (  Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970  ) Empty Re: "Frankensteins Schrecken" ( Horror of Frankenstein, Großbritannien, 1970 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten