DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Das grüne Blut der Dämonen" ( Quatermass and the pit, Großbritannien, 1967 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Das grüne Blut der Dämonen" ( Quatermass and the pit, Großbritannien, 1967 )  Empty "Das grüne Blut der Dämonen" ( Quatermass and the pit, Großbritannien, 1967 )

Beitrag von Fynn am So 10 Jun - 16:01

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bauarbeiter entdecken bei Ausgrabungen für eine U-Bahn-Station in London auf die skelettierten Überreste einer uralten Affenrasse mit großen Schädeln. Bei weiteren Grabungen wird ein Objekt zu Tage gefördert, welches man anfangs für eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg hält, die nicht explodiert ist. Als Prof. Quatermass und Colonel Breem zur Untersuchung herbeigerufen werden, finden sie innerhalb der erwarteten „Bombe“ ein Wesen, eine Kreatur, deren toter heuschreckenartiger Körper eine unverkennbare Ähnlichkeit mit Darstellungen des Teufels persönlich aus der kompletten Menschengeschichte aufweist . Prof. Quatermass stellt fest, dass es sich bei dem Wesen um eine bösartige Marsbewohnerrasse handelt, die die Gehirne unserer affenartigen Vorfahren verändert hat, um die Erde unter ihre Kontrolle bringen zu können. Als sich sein Verdacht bestätigt, dass das im Raumschiff nur schlafende Böse reaktiviert wird, sollte es nach jahrhundertelangem Schlaf erwachen, bricht über ihm auf der Erde wortwörtlich die Hölle los…


Weit mehr als nur ein gelungener Abschluss der Quatermass-Trilogie, meiner Meinung nach ! Unter der Regie von Roy Ward Baker, als Abschluss der Trilogie diesmal sogar *Hammer look a like* in Farbe. Die Mischung aus Science-Fichtion und hammer-typischen Gruselelementen geht hier gut auf. Klassischer und atmosphärisch dichter SciFi/Horror, wo Hammer Fans bestens unterhalten werden. Im  "grünen Blut der Dämonen" wird Professor Bernard Quatermass erst und letztmals von Andrew Keir gespielt, der den Amerikaner  Brian Donlevy  aus den ersten beiden "Quatermass"- Filmen - "Schock" und "Feinde aus dem Nichts" würdig ersetzte..