DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» BATES MOTEL - Diskusionsthread
von Fynn Gestern um 10:20

» SIE SIND VERDAMMT
von Eddie-Fan Gestern um 10:10

» zum 69...
von Alf Do 14 Feb - 11:34

» auf die Achterbahn mit 85...
von Alf Do 14 Feb - 11:28

» "Humans" - Diskussionsthread
von Fynn Do 14 Feb - 10:14

» BATES MOTEL (USA 2013-2017)
von Graf Karnstein Di 12 Feb - 16:22

» "Humans" ( Humans, Großbritannien, USA, 2015 )
von Fynn Di 12 Feb - 15:27

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn Di 12 Feb - 13:41

» Demnächst im Kino
von Fynn Di 12 Feb - 6:53

» Verlosung!
von TomHorn76 Mo 11 Feb - 18:48

» "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )
von Fynn Mo 11 Feb - 18:34

» Die James Bond Lieder in deutsch und anderen Versionen
von TomHorn76 So 10 Feb - 20:35

» DIENERINNEN DES SATANS
von Fynn Sa 9 Feb - 12:38

» DIENERINNEN DES SATANS
von Eddie-Fan Sa 9 Feb - 12:12

» DIE NEBEL VON AVALON (USA/D/CZE 2000)
von Fynn Fr 8 Feb - 18:26

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

ERPRESSERIN (1952)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ERPRESSERIN (1952)

Beitrag von Graf Karnstein am Mo 6 Nov - 11:40

ERPRESSERIN
(Ot: The Last Page)
GB 1952

Eine Hammer Film Produktion
im Vertrieb von Exclusive Films
und der Lippert Pictures (USA)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

deutsche Kino EA: 30. Januar 1953

Verleih: Döring-Film GmbH.
Länge: 2136 Meter = 78 min


(USA Titel: Man Bait)

Inhalt:
Schauplatz: London
John Harman ist Verleger und Inhaber eines Buchladens. Dessen Angestellte Ruby beobachtet, wie ein Kunde versucht ein Buch zu stehlen. Bei dem Mann handelt es sich um Jeff Hart und anstatt den Diebstahl ihrem Chef zu melden, zieht es Ruby jedoch vor sich mit Jeff am nächsten Abend in einem Club zu verabreden. Ruby muß am nächsten Tage ein wenig länger im Laden sein und aufgrund ihres reizvollen Aussehens, küßt ihr Chef sie, der sich daraufhin bei ihr entschuldigt. Ruby berichtet Jeff von dem Vorfall und der will daraus nun Kapital schlagen, indem er nun die ihm hörige Ruby dazu bringt, ihren Chef danmit zu erpressen. Der hatte nämlich Post bekommen mit der Nachricht von einer Versicherungspolice, die ihm 300 Pfund ausbezahlt. Das Geld will John dazu verwenden, um seiner kranken Frau May den Klinkaufenthalt zu ermöglichen, damit sie wieder gesund wird. Somit weigert sich Mr. Harmann zu bezahlen. Ruby schreibt einen Brief an Harmans schwerkranke Frau und läßt ihr diesen zukommen. Als die Frau den Brief liest, stirbt diese vor Aufregung an einem Herzanfall. Niedergeschmettert vom Tod seiner Frau und um endlich seine Ruhe zu haben, übergibt Harman die 300 Pfund an Ruby, als diese abermals Geld fordert. Als Ruby versucht einen Teil des Geldes zu verstecken, um es für sich zu behalten, wird sie dabei von Jeff überrascht. Im Keller der Buchhandlung bringt er Ruby um und versteckt die Tote in einer Bücherkiste. Am nächsten Tag entdeckt Harman die tote Ruby und er weiß, das der Verdacht nur auf ihn fallen kann. Hals über Kopf flüchtet er sich in ein Versteck. Zusammen mit Stella, seiner Sekretärin versucht er nun den wahren Mörder zu fassen, wobei die Polizei hinter ihm her ist.

Hatte Hammer von 1947 bis ca. 1950 nur Filme produziert, die in erster Linie auf den eigenheimischen Markt in Grossbritannien und der Kinokette von E. Carreras abgestimmt war, so sollte sich dies mit -The Last Page- ändern. Die Hammer Productions Ltd. ging eine Kooperation mit dem amerikanischen Produzenten und Filmvertreiber Robert Lippert ein, um auf dem Filmmarkt der USA zu expandieren. Damit begann Hammers Film Noir Phase, die mit diesem Film hier ihren Anfang nahm. Diese Partnerschaft mit Lippert ermöglichte Hammer zusätzlich, einige amerikanische Filmstars zu engagieren, auch wenn diese zum damaligen Zeitpunkt selbst nicht mehr so ganz aktuell gewesen sind. Hammer produzierte die Filme und Lippert sorgte für eine gewisse amerikanische prominente Besetzung. Exclusive übernahm den Vertrieb, den widerum Lippert für den amerikanischen Markt übernommen hatte. Aufgrund der verschärften Zensur in den USA der frühen 1950er Jahre durch die McCarthy-Ära, war es um den amerikanischen Film Noir sehr schlecht bestellt. England bzw. Hammer konnte dadurch eine Lücke, auch in den USA füllen. Die Hammer Noirs, die im Grunde alle B-Produktionen sind, sollen dabei allerdings von unterschiedlicher Qualität und das Niveau ihrer Filme mal im oberen, mal im unteren Bereich sein.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] / [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zwei alte Filmprogramme aus Deutschland/Österreich

Der Film ERPRESSERIN wird laut einiger Kritiken irgendwo im mittleren Bereich angesiedelt. Filmlexikon z.B. spricht von einem konventionellen Kriminalfilm mit gemäßigtem Nervenkitzel. Der Film wurde von Lippert auch in Deutschland vertrieben und der damalige Verleih Döring brachte ihn ins Kino. Es wurde mit einem -Lippert Film- geworben und Lippert teilweise als Produzent angegeben, was nicht richtig ist. Zur völligen Verwirrung trug anscheinend auch der Verleih bei, der diesen Film als eine Capital-Pictures-Produktion angab, was ebenso falsch war/ist. Anthony Hinds/Hammer produzierte den Film, Exclusive Films vertrieb ihn in England, Lippert in den USA und anscheinend zumindest auch in Deutschland/Österreich. Als vermeintlicher Originaltitel wurde nur der USA-Titel genannt (siehe auch dazu Vorderseite des Filmprogramms). George Brent, der schon auf eine 22jährige Filmkarriere zurück blicken konnte, spielt hier John Harman (laut deutscher Rollenangabe: John Howarth). Desweiteren mit Diana Dors, als Ruby (laut deutscher Rollenangabe: Gaby), Marguerite Chapman (Stella), Peter Reynolds (Jeff Hart) u.a. Regie führte Terence Fisher. Es scheint so, als ob der Film seit damals nie wieder im deutschsprachigen Raum gezeigt worden ist, jedenfalls konnte ich keine weiteren Aufführungen ausfindig machen. Kenne den nicht und würde ihn gerne mal sehen wollen.

GrafKarnstein e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2933
Punkte : 153720
Bewertungssystem : 327
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: ERPRESSERIN (1952)

Beitrag von VanHelsing am Di 22 Jan - 12:19

Interessante Hintergrundinfos zu einem eher weniger bekannten Hammer Film.
Gibt es denn einen Überblick zu Filmen der Noir Phase des Studios ? e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4541
Punkte : 93552
Bewertungssystem : 289
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: ERPRESSERIN (1952)

Beitrag von Fynn am Di 22 Jan - 12:41

Ja, den würde ich ohnehin mal gerne sehen, scheint ein sehr interessanter Film zu sein ! Hab auch schon alles mögliche abgegrast, aber man bekommt den einfach nicht in die Finger. Ähnlich wie dies andere Teil das mal sogar im deutschen TV lief...komme grad nicht auf den Titel... rxa  der sitzt mir auch noch auf noch der Seele !
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 25118
Punkte : 362692
Bewertungssystem : 303
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: ERPRESSERIN (1952)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten