Dark Movie Dreams
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche



TV-KULT.COM Topliste

Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste

Topliste cooler Kino- und Filmseiten





Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
Besucherzähler

Statistiken

: Die Bande des Captain Clegg (Captain Clegg, Großbritannien 1962 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

: Die Bande des Captain Clegg (Captain Clegg, Großbritannien 1962 )

Beitrag von Fynn am So 10 Jun - 15:32

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir befinden uns im Jahre 1776: Die Frau des Piraten Captain Nathaniel Clegg wurde von einem Mulatten angegriffen, woraufhin diesem die Zunge herausgeschnitten und auf einer einsamen Südseeinsel ausgesetzt. 16 Jahre später kommen die Truppen des Königs unter der Führung von Captain Collier in das britische Küstendorf Dymchurch in den Sümpfen von Romney, wo einer Sage nach Moorgespenster ihr grausiges Unwesen treiben. Mit dabei ist auch der stumme Mulatte, der damals ausgesetzt und von Collier aufgenommen wurde. Es wurde gemeldet, dass im Dorf eine Schmugglerbande ansässig ist. Doch die Soldaten finden zunächst keine Hinweise, das Dorf hingegen wurde gewarnt. Unter der Leitung des ansässigen Vikars Dr. Blyss wurden alle Hinweise gut versteckt. Er hat die Dorfbewohner angewiesen, den Soldaten keine Unterkunft zu gewähren. Doch als der Mulatte den Vikar sieht, geht er auf ihn los.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.].. Die Soldaten bleiben und übernachten in einer Scheune. Da in der Nacht eine größere Menge Schnaps aus der Stadt gebracht werden muss, lockt der Vikar die Soldaten mit der Geistersage ins Moor, aber Captain Collier durchschaut das Spiel. Er zwingt den einheimischen Führer, die Soldaten zum Versteck der Schmuggler zu bringen. Diese konnten zwar in letzter Sekunde entkommen, aber Collier ist dem Geheimnis dicht auf der Spur. In der Stadt verhaftet er Harry Cobtree, der wegen eines Streites um Imogene, der Tochter des Captain Clegg, verraten wurde. Doch als der Gefangene durchs Moor zum Schiff gebracht werden soll, tauchen die geheimnisvollen Moorgespenster auf...

Ein spannendes Abenteuer/ Horrorfilmwerk aus den legendären "Hammer" Studios mit Genre-Ikone Peter Cushing (Dracula) und Oliver Reed (Der Fluch von Siniestro) in den Hauptrollen. Der Film ist diesmal nicht nur Horror, sondern auch Abenteuermovie und sicher auch nicht das, was man von Hammer erwartet hätte. Aber man muß auch lobend erwähnen, das sich Hammer nie immer und allein auf diesselbe "Masche" verlassen hat, sondern auch immer wieder Neues versucht hat, um den Zuschauer zu überraschen. Und das dürfte wohl auch als geglückt bezeichnet werden, obwohl sie mit Peter Graham Scott einen völlig unerfahreren Mann auf dem Regiestuhl plazierten, der eigentlich eher für TV Arbeiten bekannt war.
Dazu kommt die DVD die wieder wie gewohnt einiges an Bonusmaterial und eine wie immer sehr schöne Aufmachung mitbringt, was man als Fan bei einem solch altem, vllt auch gar nicht so bekanntem Film nur als Glücksfall bezeichnen kann. Es sei denn, hier sind ebenfalls Genreliebhaber am Werk, - was zu vermuten wäre.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17891
Punkte : 274453
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: : Die Bande des Captain Clegg (Captain Clegg, Großbritannien 1962 )

Beitrag von schimanski am Do 8 Mai - 18:12

Der Film ist klasse.Atmosphäre und Handlung top.....  ro7 Der Horror hielt sich in Grenzen aber man sollte das ganze als Abenteuerfilm verstehen...  look 
hat Spass gemacht den zu schauen....  :smu4: 
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5221
Punkte : 143444
Bewertungssystem : 112
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: : Die Bande des Captain Clegg (Captain Clegg, Großbritannien 1962 )

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 17 Feb - 9:13

Habe den Film zwar in meiner Sammlung, aber schon lange nicht mehr gesehen. Wie schimmi schon schrieb, kann man ihn eher dem Abenteuer-Genre zuordnen, weil Grusel oder Horrormomente kaum zugegen sind. Aber er war schon nett gemacht - könnte ich mir auch mal wieder ansehen.

_________________
Meine TOP 5 (50er)
Kampf der Welten
Formicula
Tarantula
Panik in New York
Das Ding aus einer anderen Welt
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 16053
Punkte : 241457
Bewertungssystem : 244
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 51
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: : Die Bande des Captain Clegg (Captain Clegg, Großbritannien 1962 )

Beitrag von Fynn am Fr 17 Feb - 9:30

Eddie-Fan schrieb:Wie schimmi schon schrieb, kann man ihn eher dem Abenteuer-Genre zuordnen, weil Grusel oder Horrormomente kaum zugegen sind.
Ja, muss man schon zugeben. Ähnlich wie die Wallace Filme wo manchmal auch "überirdisches" zu passieren scheint und seltsame Figuren ihr Unwesen treiben.

_________________
"Die einen kennen mich und die anderen können mich !" Gemopst von Konrad Adenauer.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 17891
Punkte : 274453
Bewertungssystem : 259
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 60
Ort : bei Bielefeld

http://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten