DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» "Geschichten, die zum Wahnsinn führen", ( Tales that widness madness, Großbritannien, 1973 )
von Fynn Gestern um 17:33

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 13:56

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn So 18 Nov - 16:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn So 18 Nov - 16:35

» Hammers Filmmusiken
von Eddie-Fan So 18 Nov - 14:18

» Auf VHS erhältlich - aber auf DVD oder BD in der Warteschleife
von Fynn So 18 Nov - 11:28

» BLOOD OF THE VAMPIRES...aka...IBULONG MO SA HANGIN
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 14:47

» PARATROOPER...aka...SCARECROWS
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 10:14

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 16 Nov - 5:02

» MAN BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 21:54

» TRACK OF THE MOON BEAST
von Fynn Do 15 Nov - 17:23

» THE BEAST OF YUCCA FLATS
von Fynn Do 15 Nov - 16:46

» BEAST FROM HAUNTED CAVE
von VanHelsing Do 15 Nov - 13:30

» THE BRIDE AND THE BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 12:10

» DER KOLOSS
von Fynn Do 15 Nov - 7:17





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

Was ist Trash ?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von GrafKarnstein am Fr 17 Jan - 14:36

rr7v  liebe Leute,

Ich finde auch, das wenn eine Diskusion etwas hitzig geführt wird (was kein Nachteil sein muß), diese aber nicht unbedingt ausarten sollte, indem es anfängt auf irgendeine Art und weise persönlich zu werden oder gar mit diversen Vorwürfen in Richtung eines Forumsmitgliedes umschlägt!  scratch 

Man muß NICHT zwingend einer Meinung sein oder diese mit aller Gewalt herbeiführen, was auch nicht im Sinne eines Forums sein kann. Hier kann, darf oder wie jeder mag, seine Meinung zum jeweiligen Thema vortragen. Dafür sind wir ja schließlich alle im gewissen Sinne hier. Aufgrund unseres Interesses an Filmen haben wir uns ja hier alle zusammen gefunden und das ist gut so.

Es muß auch nicht immer Friede, Freude und Einigkeit herrschen, was auch nur wieder sehr seltsam anmutet in einem Forum  xaz ,...also man kann schon kontrovers diskutieren, nur darf man seinem Gegenüber im negativen Sinne nicht persönlich angreifen,...denn sowas hilft auch nicht gerade weiter.  r66g 

Nun mal weiter zum Thema TRASH:
Meines erachtens haben wir vielleicht etwas außer acht gelassen. Die sogenannten B-Filme aus einigen Filmjahrzehnten sind nicht zwingend gleich Trashfilme. Diese mögen zwar billig produziert sein, zeichnen sich aber sehr häufig durch Niveau und gehobene Qualität aus. Auch sind in solchen Filmen oft gute Darsteller vertreten.

Von sogenannten C-Filmen kann man dies nicht unbedingt sagen. Ich beziehe mal die Firma TROMA mit ein. Deren Filme sind meiner Ansicht nach von vornherein als Trash produziert. Die sind extrem billig gemacht und in der Regel mit irgendwelchen Laiendarstellern besetzt. Filme wie z.B. die TOXIC AVENGER-Filme, COMBAT SHOCK, STREET TRASH, usw. Auch die Ausstattung und sogenannte Locations sind ziemlich einfach gehalten. Auch diverse Kameraführungen und Einstellungen tun ihr übriges. Sowas sind Trashfilme und man sieht es denen auch an. Wer die Filme kennt, weiß was und wie ich es meine.

Die Home Made Movies würde ich noch nicht mal als Trash oder gar als C-Filme bezeichnen, denn die sind häufig noch in einer unteren Kategorie anzusiedeln. Vielleicht könnte man die als Z-Filme bezeichnen  xaz 

Soweit erstmal  e4du
avatar
GrafKarnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2821
Punkte : 149281
Bewertungssystem : 290
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 17 Jan - 17:09

GrafKarnstein schrieb:
Meines erachtens haben wir vielleicht etwas außer acht gelassen. Die sogenannten B-Filme aus einigen Filmjahrzehnten sind nicht zwingend gleich Trashfilme. Diese mögen zwar billig produziert sein, zeichnen sich aber sehr häufig durch Niveau und gehobene Qualität aus. Auch sind in solchen Filmen oft gute Darsteller vertreten.

Von sogenannten C-Filmen kann man dies nicht unbedingt sagen. Ich beziehe mal die Firma TROMA mit ein. Deren Filme sind meiner Ansicht nach von vornherein als Trash produziert. Die sind extrem billig gemacht und in der Regel mit irgendwelchen Laiendarstellern besetzt. Filme wie z.B. die TOXIC AVENGER-Filme, COMBAT SHOCK, STREET TRASH, usw. Auch die Ausstattung und sogenannte Locations sind ziemlich einfach gehalten. Auch diverse Kameraführungen und Einstellungen tun ihr übriges. Sowas sind Trashfilme und man sieht es denen auch an. Wer die Filme kennt, weiß was und wie ich es meine.
 ro7  Perfekt definiert und auch die richtigen Namen genannt, wie z.B. "Troma", dem damaligen "Asylum" sozusagen. Und wie du auch richtig erkannt hast, kann Trash bewusst produziert werden. Daher heisst es ja auch von vornherein Trash-Film, weil er so konzipiert wurde. Manche Filme rutschen vielleicht auch mal unfreiwillig da rein, aber es ist definitiv auch bewusst zu produzieren.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Fynn am Fr 17 Jan - 20:11

Daher heisst es ja auch von vornherein Trash-Film, weil er so konzipiert wurde. Manche Filme rutschen vielleicht auch mal unfreiwillig da rein, aber es ist definitiv auch bewusst zu produzieren.
So langsam komm ich auch ins Grübeln...owohl..scratch  sicher hat Troma nie den Stein der Weisen ins Rollen bringen wollen, aber gewissermaßen schon bewußt Schund produziert. Das wurde von Kaufman & Herz ja auch stets hervorgehoben. Wenn man so will, dann haben sie also wohl einen "Hit nach dem anderen" vom Stapel gelassen... xaz

Aber im Grunde, denke ich, macht es nicht alllzu viel Sinn, auf lange Sicht Trash bewußt zu produzieren, - wenn das möglich sein sollte ! Asylum war im Grunde von vornherein ein totgeborenes Kind, wer kann (und will) sich schon die ewig gleichen Geschichten von mutierten Haien und anderem Krams, das mit miesesten Tricks am PC erstellt wurde, ansehen ?  12cvr 

Und unfreiwilliges finde ich immer komischer, als gewolltes. Das ist dann wieder nur künstlich hervorgerufen, nichts weiter.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Eddie-Fan am Fr 17 Jan - 20:57

Fynn schrieb:Und unfreiwilliges finde ich immer komischer, als gewolltes. Das ist dann wieder nur künstlich hervorgerufen, nichts weiter.
Aha, da kommen wir uns ja sogar mal wieder näher bei dem Thema. Bewusst produzierten Trash (und glaube mir, das gibt es) kann ich auch absolut nicht ausstehen. Asylum ist der letzte Schrott, der je auf die Menschheit losgelassen wurde. Oder auch wenn ich an die Troma-Filme denke, "Nightbeast" z.B. Brrrr, da fallen mir sämtliche Haare aus. Und da gibt es noch etliche Beispiele, die mit Laiendarstellern als Trash bewusst produziert wurden: Ich sage nur "Laserkill" oder Kosmokiller usw. Grausam ! Natürlich gibt es da auch Liebhaber für, aber das sind die echten Trash-Filme...und nicht die Filme, die heutzutage wegen neuem Kenntnisstand überholt wirken (wie die Filme, in denen es um Raumfahrt geht z.B.).

Man darf auch nicht den Fehler machen, Trash immer nur mit "lustig" und "zum Brüllen komisch" zu verbinden. Echter (bewusster) Trash kann auch richtig weh tun, wie man an "Nightbeast" und Co erkennen kann.
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Emiko am Fr 9 Mai - 17:05

Sorry, ich hab mir nicht den kompletten Thread durchgelesen, aber ich würde gerne auf die Frage antworten, was für mich Trash ist.

Für mich sind Trash-Filme immer unfreiwillig komisch, meistens natürlich low-budget Filme. Es gibt aber durchaus auch A-movies, die ich als totalen trash ansehe, eben dann, wenn sie total unfreiwillig komisch auf mich wirken. Manchmal ist auch noch so ein bisschen Fremdschämfaktor dabei.

Für mich bedeutet aber Trash nicht unbedingt schlecht, meistens weiß ich ja, auf welchen Film ich mich einlasse, und was ich zu erwarten habe. Dann nehme ich diese Filme auch nicht ganz so ernst und kann sie mir dann auch mit etwas Humor anschauen.

_________________
Gruß, Emiko
avatar
Emiko
Maskenbildner

Anzahl der Beiträge : 15
Punkte : 83074
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 04.05.14

http://www.raubtierreich.de

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Fynn am Fr 9 Mai - 19:54

Emiko schrieb:Sorry, ich hab mir nicht den kompletten Thread durchgelesen, aber ich würde gerne auf die Frage antworten, was für mich Trash ist.

Für mich sind Trash-Filme immer unfreiwillig komisch, meistens natürlich low-budget Filme. Es gibt aber durchaus auch A-movies, die ich als totalen trash ansehe, eben dann, wenn sie total unfreiwillig komisch auf mich wirken. Manchmal ist auch noch so ein bisschen Fremdschämfaktor dabei.

Für mich bedeutet aber Trash nicht unbedingt schlecht, meistens weiß ich ja, auf welchen Film ich mich einlasse, und was ich zu erwarten habe. Dann nehme ich diese Filme auch nicht ganz so ernst und kann sie mir dann auch mit etwas Humor anschauen.
Sehe ich genauso !   ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von schimanski am Di 2 Jun - 18:28

http://www.thrillandkill.com/news-sky-sharks-trash-mit-oliver-kalkofe/

Das,das ist Trash....Hoffentlich wird der Film realisiert.... xx5d xx5d
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Fynn am Di 2 Jun - 18:54

schimanski schrieb:Das,das ist Trash....Hoffentlich wird der Film realisiert.... xx5d xx5d
da musst Du halt Dein Schärflein dazu beitragen. Die suchen ja noch Leute die das mit finanzieren... xexe
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Eddie-Fan am Di 2 Jun - 19:41

Das ist kein TRASH. Das ist REEK ! xaz
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18637
Punkte : 282942
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Fynn am Di 2 Jun - 21:25

Eddie-Fan schrieb:Das ist kein TRASH. Das ist REEK ! xaz
  scratch

Wo wir ja hier irgendwo schon mal bei Meister Uli Lommel waren...der ist ja auch eine Granate seines Fachs und hat ja u.a. auch Gurkenlaster DSDS Star Daniel Küblböck in rechte Licht gerückt...

Daniel, der Zauberer             xaz
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von VanHelsing am Mi 28 März - 16:32

Emiko schrieb:
Für mich sind Trash-Filme immer unfreiwillig komisch, meistens natürlich low-budget Filme. Es gibt aber durchaus auch A-movies, die ich als totalen trash ansehe, eben dann, wenn sie total unfreiwillig komisch auf mich wirken. Manchmal ist auch noch so ein bisschen Fremdschämfaktor dabei.
Für mich bedeutet aber Trash nicht unbedingt schlecht, meistens weiß ich ja, auf welchen Film ich mich einlasse, und was ich zu erwarten habe. Dann nehme ich diese Filme auch nicht ganz so ernst und kann sie mir dann auch mit etwas Humor anschauen.

Sehe ich ähnlich: Natürlich lassen sich auch Filme, die sich bewusst des Trash-Schemas bedienen (Asylum ist da das Paradebeispiel) so bezeichnen, aber ursprünglich wurden Streifen, die zum Fremdschämen verleiten, also eigentlich ernst gemeint waren, allerdings so misslungen waren, dass die unfreiwillige Komik die Oberhand übernahm, so bezeichnet.
Womöglich hat sich die Definition über die Jahre verändert / erweitert. e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von TomHorn76 am Mi 28 März - 17:07

VanHelsing schrieb:
Emiko schrieb:
Für mich sind Trash-Filme immer unfreiwillig komisch, meistens natürlich low-budget Filme. Es gibt aber durchaus auch A-movies, die ich als totalen trash ansehe, eben dann, wenn sie total unfreiwillig komisch auf mich wirken. Manchmal ist auch noch so ein bisschen Fremdschämfaktor dabei.
Für mich bedeutet aber Trash nicht unbedingt schlecht, meistens weiß ich ja, auf welchen Film ich mich einlasse, und was ich zu erwarten habe. Dann nehme ich diese Filme auch nicht ganz so ernst und kann sie mir dann auch mit etwas Humor anschauen.

Sehe ich ähnlich: Natürlich lassen sich auch Filme, die sich bewusst des Trash-Schemas bedienen (Asylum ist da das Paradebeispiel) so bezeichnen, aber ursprünglich wurden Streifen, die zum Fremdschämen verleiten, also eigentlich ernst gemeint waren, allerdings so misslungen waren, dass die unfreiwillige Komik die Oberhand übernahm, so bezeichnet.
Womöglich hat sich die Definition über die Jahre verändert / erweitert. e4du

15br
avatar
TomHorn76
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1503
Punkte : 26871
Bewertungssystem : 76
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Trash ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten