DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» "Geschichten, die zum Wahnsinn führen", ( Tales that widness madness, Großbritannien, 1973 )
von Fynn Gestern um 17:33

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 13:56

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn So 18 Nov - 16:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn So 18 Nov - 16:35

» Hammers Filmmusiken
von Eddie-Fan So 18 Nov - 14:18

» Auf VHS erhältlich - aber auf DVD oder BD in der Warteschleife
von Fynn So 18 Nov - 11:28

» BLOOD OF THE VAMPIRES...aka...IBULONG MO SA HANGIN
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 14:47

» PARATROOPER...aka...SCARECROWS
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 10:14

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 16 Nov - 5:02

» MAN BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 21:54

» TRACK OF THE MOON BEAST
von Fynn Do 15 Nov - 17:23

» THE BEAST OF YUCCA FLATS
von Fynn Do 15 Nov - 16:46

» BEAST FROM HAUNTED CAVE
von VanHelsing Do 15 Nov - 13:30

» THE BRIDE AND THE BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 12:10

» DER KOLOSS
von Fynn Do 15 Nov - 7:17





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

"Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Mi 20 Jun - 16:12

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Ich traf einen blassen, emotionslosen Jungen ohne Ansatz eines Gefühls für Leben und Tod, für Gut und Böse. Ein sechsjähriges Kind ohne Gewissen und den schwärzesten Augen... Augen, hinter denen sich das absolut Böse verbarg!"

So die Worte seines Therapeuten Dr. Loomis, dargestellt von Donald Pleasence, der hier in der vielleicht bisher langlebigsten Filmreihe überhaupt die Rolle seines Lebens gespielt hat. Der Film, der im Grunde mehr von seiner Stimmung als von seiner Handlung lebt, da eine solche fast kaum vorhanden ist, bzw. schon sehr dünn um zahlreiche Sequels und schließlich 2007 ein Remake von Rob Zombie zu rechtfertigen, ist schlicht genial gestrickt und trotz allem so effektiv, das man wirklich ganz und gar bei den Figuren auf der Leinwand ist und mitzittert. Auch neben Donald Pleasence bedeutete der Film für einige einen großen Wendepunkt ihrer bisherigen Karriere : wie bekannt ist, ist gerade Regisseur John Carpenter danach zum wahren „Gott des Genre“ ernannt worden. Seine Erfolge hielten denn auch eine Weile an, aber nach seinem ganz großem letzten Erfolg mit dem Remake von „Das Ding aus einer anderen Welt“ mit seinem Haus und Hofdarsteller Kurt Russell ging es entgültig und stetig bergab mit dem Meister. Sicher ist es toll wenn jemand nur Genre – Filme macht, aber hin und wieder sollte dabei ja auch was gescheites rauskommen. Vielleicht hat er ja sein Pulver zwischen den Jahren 1978 und 1982 auch verschossen, wer weiss. Für die junge Darstellerin der „Laurie Strode“,Jamie Lee Curtis, Tochter von Hollywoodstar Tony Curtis war der Film ebenfalls der Durchbruch. Sie ließ sich zwar hier und da auch nochmal in Carpenter’s Filmreihe sehen, ( mit denen der Regisseur aber praktisch nichts mehr zu tun hatte ) aber mehr oder weniger spielte sie danach sowohl in Actionfilmen, Komödien, Thrillern und ab und zu auch mal einem Horrorfilm. Nick Castle, der den Michael Myers spielte, war bereits 1974 bei Carpenter’s Erstlingswerk „Dark Star“ dabei gewesen und schrieb später auch zusammen mit Carpenter das Drehbuch zu „Die Klapperschlange“. So hat sogar ihm dieser äußerst preisgünstige und extrem erfolgreiche Film auch beruflich sehr geholfen, obwohl er doch stets mit seiner Maske agieren musste und man ihn selbst gar nicht zu Gesicht bekam. Regisseur Carpenter und Produzentin Debra Hill arbeiteten längere Zeit an verschiedenen Filmen zusammen, bevor sie 2005 einem Krebsleiden erlag. „Halloween – Die Nacht des Grauens“ wird gern als „die Mutter aller Slasherfilme“ bezeichnet und vielleicht ist sie das auch. Was es aber auf alle Fälle ist, das ist ein bemerkenswert intensives Stück Filmgeschichte, das kein Filmfan versäumen sollte. Alle anderen Fortsetzungen sind Nachzieher unterschiedlicher Qualität. Das wahre Jahr des „schwarzen Mannes“, vor dem man sich noch fürchten kann, das war 1978.Erst 1996 hat sich ein junger Drehbuchautor namens Kevin Williamson mit großem Erfolg bemüht, sein Drehbuch zu "Scream - Schrei !" den versierten Händen von Genre Regisseur Wes Craven anzuvertrauen und auch aus diesem in schwarz gekleideten und nur mit einer Maske versehenem Herrn ist eine weitere Kultfigur im Schatten von Carpenter's Michael Meyers enstanden. So einfach kann das manchmal sein...
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von schimanski am Mi 20 Jun - 16:56

keine konnte so schön wie Jamie Lee Curtis kreischen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Alf am Mi 20 Jun - 16:57

Was soll man noch großartiges über dieses Meisterwerk schreiben. Ein Meilenstein des Slasher-Genres. Er schafft es ohne Blut auszukommen und mit einer einzigartigen Atmosphäre zu glänzen. Das können Filme von heute nicht. Entweder sie kommen mit harten Splatterszenen daher, ansonsten sind sie langweilig wenn sie ohne Blut auskommen. Das hat nur Carpenter geschafft, auch ohne Blutige Szenen, einen Film zu drehen, der von der ersten bis zur letzten Minute einem bei der Stange hält.

Gruß
Alf

_________________

via GIPHY

avatar
Alf
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3536
Punkte : 162983
Bewertungssystem : 280
Anmeldedatum : 10.06.12

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Mi 20 Jun - 17:12

Ja, ich finde auch, die haben alle eigentlich das Prinzip dahinter gar nicht begriffen. Alle anderen gehen gleich auf's metzeln los, Carpenter setzt hier doch TOTAL auf Atmosphäre. Diese ganze Herbststimmung usw. Ich denke, von der "Handlung" ansich gibt der Film ja nicht allzu viel her.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von schimanski am Mi 2 Jul - 21:15

nicht die Musik vergessen....Die hat den Film unsterblich gemacht.....  vvvrw6 
avatar
schimanski
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 6011
Punkte : 169581
Bewertungssystem : 162
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : 32052 Herford

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von VanHelsing am Di 31 Okt - 9:35

Nie zuvor und nie danach hat ein Slasher-Film diese Atmosphäre erreicht.
Es gibt nicht sehr viele Meilensteine des Horrorfilms - Carpenter's Meisterwerk ist einer davon.
Absolut verdiente Höchstwertung: 10/10  ro7

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Di 31 Okt - 9:46

VanHelsing schrieb:Nie zuvor und nie danach hat ein Slasher-Film diese Atmosphäre erreicht.
Es gibt nicht sehr viele Meilensteine des Horrorfilms - Carpenter's Meisterwerk ist einer davon.
Absolut verdiente Höchstwertung: 10/10  ro7
Ja, und das Merkwürdige daran ist für mich : er lebt (!) geradezu von seiner Atmospähre ! Denn Handlung hat er eigentlich kaum eine, d.h. die ist auch nicht bemerkenswerter als die 100 anderer seiner Nachfolger. Aber "Halloween" lebt wirklich von seiner (herbstlichen) Atmosphäre.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von VanHelsing am Fr 20 Jul - 20:31

Manche Kritiker haben dem Film ja damals unlogische Fehler vorgeworfen. Ich kann mich an eine Kritik erinnern, da stellte jemand die Frage, wie Michael bei seiner Flucht den Wagen lenken konnte (er war ja seit Kindheitstagen in der Klinik und hat dort bestimmt nicht Autofahren gelernt).
Aber manche Dinge muss man nicht erklären wollen - nicht beim "schwarzen Mann" ! e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Eddie-Fan am Sa 21 Jul - 9:24

Wenn sich manche Leute immer so einen Kappes fragen, sind die für mich nur auf Fehlersuche aus. Solche Leute können doch niemals richtig einen Film geniessen. rxa
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18635
Punkte : 282912
Bewertungssystem : 277
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Sa 21 Jul - 9:26

Eddie-Fan schrieb:Wenn sich manche Leute immer so einen Kappes fragen, sind die für mich nur auf Fehlersuche aus. Solche Leute können doch niemals richtig einen Film geniessen. rxa
ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von VanHelsing am Fr 7 Sep - 19:53

Heute habe ich wieder gelesen, dass der Junge (Tommy) in der deutschen Fassung von einem Mädchen(!) synchronisiert sein soll.
Kann das jemand bestätigen ? e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Fr 7 Sep - 20:14

VanHelsing schrieb:Heute habe ich wieder gelesen, dass der Junge (Tommy) in der deutschen Fassung von einem Mädchen(!) synchronisiert sein soll.
Kann das jemand bestätigen ? e4du
Ja, ich meine das auch schon mal gehört zu haben, bin mir aber nicht 100% sicher.... cubx
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von TomHorn76 am Fr 7 Sep - 22:33

Fynn schrieb:
VanHelsing schrieb:Heute habe ich wieder gelesen, dass der Junge (Tommy) in der deutschen Fassung von einem Mädchen(!) synchronisiert sein soll.
Kann das jemand bestätigen ? e4du
Ja, ich meine das auch schon mal gehört zu haben, bin mir aber nicht 100% sicher.... cubx

Wundern täte mich das nicht. Ich habe bei der Stimme schon immer eher an ein Mädchen gedacht.

Edit: Ah, Christa Häussler heißt die gute Frau... https://www.synchronkartei.de/sprecher/235/2
avatar
TomHorn76
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1503
Punkte : 26871
Bewertungssystem : 76
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Fr 7 Sep - 22:45

Das "Warum" wäre mal interessant zu wissen. Denn viel spricht Michael ja eh nie in den Filmen, warum also ausgerechnet eine Frau ?     12cvr Hat er überhaupt im 1. Teil gesprochen ? cubx
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von TomHorn76 am Fr 7 Sep - 23:44

Fynn schrieb:Das "Warum" wäre mal interessant zu wissen. Denn viel spricht Michael ja eh nie in den Filmen, warum also ausgerechnet eine Frau ?     12cvr  Hat er überhaupt im 1. Teil gesprochen ?   cubx

Tommy Doyle ist der Junge, auf den Laurie im ersten Film aufpasst. Der wurde von der Frau gesprochen. Er heißt ja Tommy, und nicht Michael.
avatar
TomHorn76
Preisträger für die goldene Himbeere

Anzahl der Beiträge : 1503
Punkte : 26871
Bewertungssystem : 76
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Sa 8 Sep - 7:12

TomHorn76 schrieb:
Fynn schrieb:Das "Warum" wäre mal interessant zu wissen. Denn viel spricht Michael ja eh nie in den Filmen, warum also ausgerechnet eine Frau ?     12cvr  Hat er überhaupt im 1. Teil gesprochen ?   cubx

Tommy Doyle ist der Junge, auf den Laurie im ersten Film aufpasst. Der wurde von der Frau gesprochen. Er heißt ja Tommy, und nicht Michael.
Ich hab "Halloween" insgesamt bestimmt schon 7 oder 8 x gesehen, aber spontan kann ich mich gerade
einfach nicht erinnern. Der Name sagt mir zwar was, kann mich erinnern, aber wenn ich richtig überlege
kann ich mich gar nicht erinnern das er überhaupt mal gesprochen hat... 12cvr

muss mir zumindest den ersten Teil mal wieder ansehen... e4du
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von VanHelsing am Sa 8 Sep - 8:31

Also, dass Michael irgendwann gesprochen hat, wäre mir jetzt neu - der ist doch bereits nach seiner Tat als Kind verstummt.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4200
Punkte : 86584
Bewertungssystem : 271
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

https://klassischehorrorfilme.iphpbb3.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Fynn am Sa 8 Sep - 8:49

VanHelsing schrieb:Also, dass Michael irgendwann gesprochen hat, wäre mir jetzt neu - der ist doch bereits nach seiner Tat als Kind verstummt.
Eben !  12cvr

Demnächst kommt ja schon wieder ein neuer "Halloween". Ich finde es bemerkenswert wie viele Filme man
aus einem Film machen kann, der im Grunde aus seiner Stimmung lebt und weniger aus seiner Handlung,
denn genaugenommen ist die Handlung, - wenn man sie so nennen will, ja äußerst dünn.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Halloween - die Nacht des Grauens"" ( Halloween, USA, 1978 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten