DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

A Breath Away (Dans la brume, FR, 2018)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

A Breath Away (Dans la brume, FR, 2018) Empty A Breath Away (Dans la brume, FR, 2018)

Beitrag von ein_irrlicht am So 13 Jan - 19:34

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Titel: A Breath Away
Originaltitel: Dans la brume
Land: Frankreich
Jahr: 2018
Regie: Daniel Roby



Inhaltsangabe von der DVD-Rückseite:

Nach einem Erdbeben im Herzen von Paris wird die komplette Stadt blitzartig von einem dichten Nebel überflutet, der nach nur kurzen Atemzügen tödlich ist. Das Pärchen Mathieu und Anna, welches sich rechtzeitig ins obere Stockwerk des Hauses retten konnte, gehört zu den wenigen Überlebenden. Tage nach der Katastrophe ist immernoch keine Rettung in Sicht und der Nebel steigt bedrohlich an. Mit aussergewöhnlichen Methoden werden die beiden versuchen müssen, dem Nebel zu entkommen und ihre Tochter zu retten...

[leichte Spoiler enthalten !!]
Titel, Inhaltsangabe und Trailer lassen mit diesem Titel einen vielversprechenden 'Franzosen' erwarten... beim Wort 'Nebel' dürften den meisten allerdings zuallererst die gleichnamige Geschichte von Stephen King einfallen. Allerdings kommt dieser Film komplett ohne Alienkraken und Spinnenmonster aus, es geht in der Hauptsache um eine Familie, welche versucht mit der plötzlichen Katastrophe umzugehen. Hauptcharaktere sind die Eltern Mathieu und Anna, sowie ihre  kranke Tochter, welche ihr Leben in einer Art Sauerstoffbehälter verbringen muss.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach dem Ausbruch retten sie sich zu einem älteren Ehepaar ins Dachgeschoss, die Tochter
befindet sich weiterhin in ihrem Behältnis einige Stockwerke tiefer, in das der Nebel nicht
eindringen kann. Nach einiger Zeit fasst man den Plan, sich Schutzanzüge und Atemgeräte zu besorgen und die Stadt zur verlassen. Die Batterien des Lebenserhaltungssystems der Tochter gehen bereits zur neige..

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Vorwärtskommen ist nur über die Dächer oder mit Atemgerät möglich..

Soweit, sogut, während der Nebel weiter steigt und auch beinahe das Obergeschoss erreicht, sind unsere Charaktere leider mit dermassen unlogischen und dämlichen Handlsungsweisen beschäftigt, die man sonst nur in Slasher-Teeniestreifen vorfindet, nicht aber in einem franz. Sci-Fi Streifen erwarten würde.

Genau hier liegt der Knackpunkt der an sich recht spannenden Idee (auch wenn nicht erklärt wird, wo der Nebel nun genau herkommen möge), man holt sich aus einem Labor 1 Rettungsanzug - wohlgemerkt liegen mehrere + neue Atemgeräte herum, zieht auch nicht selbst einen an und nimmt den anderen mit, nein. Die beiden Eltern schleppen lediglich einen in einer Kiste herum .. natürlich gehen derweil ihre Sauerstoffvorräte zu Ende. Dies und mehr Unsinn präsentiert sich leider zuhauf und nimmt dem ganzen die Ernsthaftigkeit, das Ende ist albern und einzig die beiden älteren Eheleute als Nebencharaktere können überzeugen.

Sehr schade, hatte mir hier mehr erwartet, leider gelingt es "A Breath away" lediglich auf optischer Ebene zu punkten. Der Blick von den Dächern sieht durchaus gelungen aus, die Settings im Nebel wirken bedrohlich - leider hapert es am Drechbuch, unpassende Dialoge zur Situation und viele Minuspunkte im Bereich Logik trüben den Sehgenuss.

Fazit: wer einen spannenden Franzosen erwartet sollte hier lieber einen Bogen machen,
zur 1x Sichtung zum Bügeln nebenbei ok

nnig xaz
ein_irrlicht
ein_irrlicht
Regisseur

Anzahl der Beiträge : 850
Punkte : 103305
Bewertungssystem : 275
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

A Breath Away (Dans la brume, FR, 2018) Empty Re: A Breath Away (Dans la brume, FR, 2018)

Beitrag von Fynn am So 13 Jan - 19:54

könnte doch ganz unterhaltsam sein, so wie Du das so erzählst... xaz

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26462
Punkte : 380540
Bewertungssystem : 310
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten