DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Cujo" ( Cujo, USA, 1983 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Cujo" ( Cujo, USA, 1983 )

Beitrag von Fynn am So 29 Dez - 12:13



Cujo, ein überaus friedlicher und kinderlieber Bernhardiner, der auf einem Hof etwas außerhalb der Kleinstadt Castle Rock lebt, wird von einer mit Tollwut infizierten Fledermaus gebissen. Aus dem bisher so lieben Haustier wird eine aggressive Kampfmaschine, die zwei Menschen tötet. Während Donna Trenton (Dee Wallace-Stone ) mit ihrem Sohn Tad ihren Wagen in die Werkstatt bringen will, erkennt sie das Unheil gerade noch rechtzeitig und verschanzt sich im letzten Moment vor den Attacken ihres rasenden Hundes im Wagen. Doch leider springt der Wagen nicht mehr an und sie muss mit ihrem Sohn mehrere Tage im Auto ausharren, da sie vom Hund belagert werden. Rettung scheint durch einen Polizisten zu kommen, doch dieser kann sich nicht gegen Cujo behaupten. Als Tad dann im Sterben liegt, wird Donna selbst zur Bestie…

ja, so ein guter Hund...braver Hund...

Es war einmal ... und es ist noch gar nicht lange her, da kam ein Ungeheuer in die kleine Stadt Castle Rock in Maine....(Vorwort)

Der Film fängt recht gemächlich an und die Spannung wird nur langsam, nach und nach aufgebaut, bis man hinterher gebannt mitfiebert. Wenn man Stephen King' s Romane kennt und sie gut umgesetzt sieht, erkennt man sofort die Handschrift des Meisters. So auch hier. Die Handlung ist einfach, aber gut umgesetzt. Der Hund wird phantastisch in Szene gesetzt : anfangs noch süß und lieb, dann nur noch extrem böse und gefährlich. Regisseur Lewis Teague (* 8 März 1938, Brooklyn, New York,) ist ein US-Amerikanischer Filmregisseur. Er arbeitete bereits mit dem Kult Produzenten Roger Corman zusammen und führte ebenfalls Regie bei der King Verfilmung „Cat's Eye“ mit Drew Barrymore und James Woods einem  Episodenfilm von 1985.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21921
Punkte : 325621
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Cujo" ( Cujo, USA, 1983 )

Beitrag von VanHelsing am Di 19 Dez - 17:20

Der Film spielt auf kleinem Raum, doch das ist seine Stärke.
So wird die Spannung langsam, aber kontinuierlich aufgebaut - bis zum konsequenten Ende.
Bis zum heutigen Tag eine der gelungensten Umsetzungen der Buchvorlage ( was sich ja nicht von vielen King-Verfilmungen behaupten lässt ).
Qualitativ hochwertiger Tierhorror-Thriller. ro7

_________________
Meine Top 5 Spukhaus Filme:

- Schloss des Schreckens
- Bis das Blut gefriert
- Poltergeist
- Landhaus der toten Seelen
- The Nesting
avatar
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3185
Punkte : 68437
Bewertungssystem : 182
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 54

http://fruehevideosysteme.forenverzeichnis.com

Nach oben Nach unten

Re: "Cujo" ( Cujo, USA, 1983 )

Beitrag von Fynn am Di 19 Dez - 20:04

Da sind wir absolut einer Meinung !  dsx1   Vor allem gibt es so viele verschiedene Tierhorrorfilme wo die Tiere dann die ganze Zeit über durch die Gegend rennen, - das ist hier wirklich auf kleinsten Raum begrenzt und macht auch unheimlich was aus ! Dazu noch eine Dee Wallace - Stone die ja nie ein Superstar war, aber noch weit von Asylum Produktionen entfernt und gut gespielt hat ! ro7

_________________
Die einen kennen mich, die andern können mich.
( gemopst von Konrad Adenauer )

avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 21921
Punkte : 325621
Bewertungssystem : 298
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Cujo" ( Cujo, USA, 1983 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten