DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» "Geschichten, die zum Wahnsinn führen", ( Tales that widness madness, Großbritannien, 1973 )
von Fynn Gestern um 17:33

» Zuletzt gesehen
von Fynn Gestern um 13:56

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn So 18 Nov - 16:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2018
von Fynn So 18 Nov - 16:35

» Hammers Filmmusiken
von Eddie-Fan So 18 Nov - 14:18

» Auf VHS erhältlich - aber auf DVD oder BD in der Warteschleife
von Fynn So 18 Nov - 11:28

» BLOOD OF THE VAMPIRES...aka...IBULONG MO SA HANGIN
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 14:47

» PARATROOPER...aka...SCARECROWS
von Eddie-Fan Fr 16 Nov - 10:14

» THE SHE BEAST
von Fynn Fr 16 Nov - 5:02

» MAN BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 21:54

» TRACK OF THE MOON BEAST
von Fynn Do 15 Nov - 17:23

» THE BEAST OF YUCCA FLATS
von Fynn Do 15 Nov - 16:46

» BEAST FROM HAUNTED CAVE
von VanHelsing Do 15 Nov - 13:30

» THE BRIDE AND THE BEAST
von Eddie-Fan Do 15 Nov - 12:10

» DER KOLOSS
von Fynn Do 15 Nov - 7:17





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team
c
Learn more

"Die gelbe Hölle" ( Camp on Blood Island, Großbritannien, 1958 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Die gelbe Hölle" ( Camp on Blood Island, Großbritannien, 1958 )

Beitrag von Fynn am Fr 6 Jun - 10:41

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Als die amerikanischen Soldaten des 2. Weltkriegs unter Colonel Lambert währen d ihrer Gefangenschaft durch die Japaner erfahren, das der Krieg sich dem Ende neigt, rechnen sie damit, das der sadistische Lagerkommandant Yamamitsu sie sofort töten wird, wenn er von der Niederlage seines Landes erfährt. Unter der Führung des Niederländers Dutch bereiten sie sich auf einen gewagten Ausbruch von der sogenannten "Blutinsel" vor...es wird darauf hingewiesen das dies tatsächlich so gewesen sein soll.

Regisseur Val Guest, der im Genre keineswegs unerfahren war, hatte bereits mit "Schock !", "Feinde aus dem Nichts" und "Yeti, der Schneemensch" "phantastische Erfarungen" bei Großbritanniens Gruselfilmfirma Nr 1 hinter sich. Ebenso hatte er bereits vor "Schock !" für Hammer das Kostümspektakel "Robin Hood, der rote Rächer" abgeliefert. Wie "phantastisch" der nun aber war, kann ich bisher leider nicht sagen, da ich ihn nicht kenne.

Jedoch ist Guest kein schlechter Regisseur und er hat zumindest in Ronald Radd, der den sadistischen Lageroffizier spielt, den ganz großen Glücksgriff getan und kann diese durchaus auch führen. Ebenso ist André Morell wieder einmal sehr gut und es macht immer wieder Freude, ihm zuzusehen. Michael Ripper, der nahezu selbstverständlich auch hier eine kleine Rolle hat, habe ich leider gar nicht erkannt. Vielleicht hat man ihn einfach zu schnell erschossen, tja, das ist wohl schwer zu sagen. Oder ich müßte ihn mir nochmal ansehen, wozu ich allerdings keine große Lust habe. Denn trotz bekannter Namen, - Barbara Shelley macht übrigens ebenfalls noch mit und ist ja auch immer ganz nett anzusehen, bleibt das ganze ein typischer und auch recht oberflächlicher Film mit viel s/w - Malerei : weiss gut, gelb böse = alles klar ! Da sind die bei anderen, bisher hier rezensierten Kriegs / bzw. Nachkriegsfilme von Hammer um Lichtjahre besser und warum ausgerechnet diesem 1964 eine Fortsetzung mit "Das Geheimnis der Blutinsel"  ( The Secret of Blood Island ) widerfahren ist, tja, das wüßte ich auch mal gern ! Übrigens ist Miss Shelley auch dort wieder mit von der Partie, um den Soldaten beizustehen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte...

Für den Film fanden sich sogar einige ziemlich bekannte Sprecher ein. Harry Wüstenhagen,  Curt Ackermann, Klaus Havenstein und  Rosemarie Fendel  als Sprecherin von Barbara Shelley war nur ein Teil der brillianten Besetzung der Sprecher.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24259
Punkte : 353685
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten