DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche





Topliste



darkmoviedreams.forumieren.com - Topliste







Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Der Hund von Baskerville" ( The Hound of the Baskervilles, USA, 1939 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Der Hund von Baskerville" ( The Hound of the Baskervilles, USA, 1939 )

Beitrag von Fynn am Do 22 März - 15:37

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zur Handlung von Sir Arthur Conan Doyle's klassischem Detektiv – Grusler muss hier nicht mehr viel gesagt werden. Die Geschichte ist zigfach schon seit Stummfilmzeiten verfilmt worden und verhalf Ende der 50er Jahre den Hammer Studios und seinen Stars  Christopher Lee und Peter Cushing als Ermittler – Duo zu einem weiteren Erfolg.

Doch bereits 1939 verfilmte Sidney Lanfield die Geschichte um die Baskerville’s und den unheimlichen Hund, der angeblich nächtens im Moor streunt und die Leute das Gruseln lehrt. Beide Filme kann man unbestritten als Klassiker ansehen und beide sind sicherlich auch diejenigen, die am ehesten mit der Geschichte im allgemeinen verbunden werden. Und das durchaus zu recht. Die kräftigen Farben der Hammer Verfilmung haben ihren ganz eigenen Charme, - ebenso wie diese Verfilmung, die durch ihre s/w - Aufnahmen eine durchaus interessante Szenerie liefert.

Bisher kannte ich diese '39er Verfilmung gar nicht, denke aber nun das sie durchaus ihre Berechtigung hat neben dem Hammer Film zu stehen, den ich bisher immer als „konkurrenzlos“ angesehen hatte. Zwar wird der Hammer Film wohl immer meine persönliche Lieblingsverfilmung bleiben, aber dennoch hat dieser Film was !

Zuerst einmal hat er seine beiden Stars : Nigel Bruce als Dr. Watson und Basil Rathbone als Sherlock Holmes. Die beiden sind schlicht ein geniales Team und besonders Rathbone als Holmes ist wirklich brilliant und gerade so wie ich mir diesen „Super Detektiv“ so vorstellen würde : perfekt und ehrlich gesagt, kaum schlechter als sein unnachahmlicher Nachfolger Peter Cushing von Hammer, - der, das muss man aber auch sagen, den großen „Spürhund“ etwas anders darstellt.

Nichtsdestotrotz sind beide, sowohl Rathbone als auch Bruce, wirklich brillant und ergänzen sich im Spiel auf unglaublich gute Weise. Ich war wirklich überrascht, zumal diese Filmdekade nicht unbedingt immer meinen persönlichen Geschmack trifft. Aber es gibt eben immer auch Ausnahmen, - so wie hier !

Auch die anderen Darsteller sind gut getroffen. Sir Henry Baskerville wird von Richard Greene gespielt, der für Hammer 1960 auch noch „Das Schwert des Robin Hood“ drehte. John Carradine spielt den Butler „Barryman“, einen etwas zwielichtigen Burschen, ganz so wie man es von ihm kennt und Eily Malyon seine etwas verschlagen dreinschauende Gattin. Der ein oder andere könnt eh einem Hammer Film ( rein optisch gesehen ) entstammen. Dann haben wir da noch Lionel Atwill, der uns den James Mortimer gibt. Das alles passt exzellent zusammen.

Das ganze Geschehen ist, wie sich’s gehört, ordentlich mit viel Nebel angereichert und rund um Baskerville Hall lässt es sich damit hübsch gruseln. Das zärtliche Gekabbel zwischen Sir Henry und Beryl Stapleton, die von Wendy Barrie gespielt wird, gibt dem Film zwischendurch eine gewisse Leichtigkeit. Hier und da gibt es zwar einige offene Fragen, aber die Darsteller machen ihre Sache so gut das man über dieses locker hinweg sehen kann. Der Film ist wirklich ein Spass, auch für reine Hammer Fans !

Produziert hat das Ganze übrigens der grosse Kinomogul Darryl F. Zanuck, eine wahre Legende im Filmgeschäft nach der sogar ein Berg in Amerika benannt wurde und dessen Sohn Richard D. Zanuck ebenfalls im Filmgeschäft tätig war und Steven Spielberg 1975 mit „Der weiße Hai“ den Weg frei nach ganz oben machte.
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24278
Punkte : 353259
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Hund von Baskerville" ( The Hound of the Baskervilles, USA, 1939 )

Beitrag von Eddie-Fan am Do 22 März - 20:16

Na guck, das hört sich ja richtig gut an. Dann werde ich den Film wohl auch mal demnächst nachholen.

vvvrw6
avatar
Eddie-Fan
Administrator

Anzahl der Beiträge : 18635
Punkte : 283214
Bewertungssystem : 282
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 52
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: "Der Hund von Baskerville" ( The Hound of the Baskervilles, USA, 1939 )

Beitrag von Fynn am Do 22 März - 20:20

Eddie-Fan schrieb:Na guck, das hört sich ja richtig gut an. Dann werde ich den Film wohl auch mal demnächst nachholen.

vvvrw6
Ja, ich glaube schon das der was für Dich sein könnte.  ro7
avatar
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 24278
Punkte : 353259
Bewertungssystem : 288
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: "Der Hund von Baskerville" ( The Hound of the Baskervilles, USA, 1939 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten