DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Chronicles of Riddick - Filme und Games
von VanHelsing Heute um 23:13

» Gerüchteküche
von Fynn Heute um 20:36

» Hammer House of Horror (TV Titel : Gefrierschocker)
von Eddie-Fan Heute um 20:30

» TV Tips !
von Fynn Heute um 13:40

» POLTERGEIST III - DIE DUNKLE SEITE DES BÖSEN
von Fynn Heute um 13:11

» "Schock !" ( The Quatermass Xperiment, Großbritannien, 1955 )
von Fynn Heute um 12:33

» Die besten Episodenfilme
von Fynn Heute um 11:26

» "Body Bags" ( Body Bags, USA, 1993 )
von Fynn Gestern um 21:14

» BLACK MAGIC WITH BUDDHA...aka...NAO MO
von Fynn Gestern um 20:13

» Extras : ärgerlich !
von Fynn Gestern um 6:42

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von TomHorn76 Fr 17 Mai - 15:26

» ZOMBIE NIGHTMARE
von Fynn Fr 17 Mai - 15:10

» POINT OF NO RETURN
von Fynn Fr 17 Mai - 15:08

» Sonderangebote bei DVDs und BluRay
von Eddie-Fan Fr 17 Mai - 13:38

» "Vampirella" ( Vampirella, USA, 1996 )
von schimanski Do 16 Mai - 22:22

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Rendel" ( Rendel, Finnland, 2017 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Rendel"  (  Rendel, Finnland, 2017  ) Empty "Rendel" ( Rendel, Finnland, 2017 )

Beitrag von Fynn am Mi 20 März - 11:11

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Mikkeli, eine Großstadt in Finnland. Korruption, Mord und Totschlag bestimmen das Tagesgeschehen und das Umfeld der kleinen Familie Rämo. Um etwas mehr Geld zu verdienen nimmt er eines Tages einen Job bei einer dubiosen Organisation an. Einen Job, von dem er lieber die Finger hätte lassen sollen, denn als er eines Tages Mist baut zieht sein Boss Erola die für ihn nur logischste Konsequenz: Rämös Frau und Tochter werden vor seinen Augen brutal ermordet, während er selbst nur knapp überlebt. Als maskierter Rächer Rendel zieht er fortan durch die dunklen Straßen der Stadt und geht dabei äußerst gnadenlos zur Sache. Auch dem Gangster Rotikka ist er ein Dorn im Auge und der hetzt gleich eine ganze Killertruppe auf den Maskierten. Aber Rendel ist nicht zu stoppen wie es scheint und der Maskierte macht dabei, - nahezu waffenlos, - wirklich keine Gefangenen…

Regisseur Jesse Haaja schickt seinen ersten finnischen Superhelden in ein extrem brutales Abenteuer, das sicher nichts für Kinder ist und eine „ab 18“er Freigabe absolut rechtfertigt. Optisch gelegen zwischen „Batman“ und „Spawn“ erlangt die Figur seine nahezu unheimlichen körperlichen Kampfkräfte leider außerhalb der möglichen Wahrnehmung des Publikums. Und das ist ein bisschen schade, denn das sind so Sachen, da hat Haaja ein bisschen geschludert und nicht gut aufgepasst wie seine amerikanischen Kollegen das machen. Dort wird meist ja regelrecht zelebriert wie der Held zu seinem Kostüm und zu seinen Fähigkeiten kommt. Das ist hier nicht der Fall, „Rendel“ taucht mit einem Mal auf und…na ja gut, warum können wir uns natürlich denken. Auch war es doch z.B. bei „Batman“ interessanter zu sehen wie die Verwandlung von statten ging. Und dann kommt da noch diese „Killertruppe“ ins Spiel, diese „Auslands Profis“, die sich eher wie die Volldeppen benehmen. Das hätte man alles etwas interessanter gestalten können. Aber im Grunde ist „Rendel“ auch gar kein Superheld, - zumindest nicht, wenn man mal von seinen Kampfkräften absieht die schon ungewöhnlich sind und auch nicht weiter erklärt werden, nachdem er seine Familie verloren hat. Er fährt weder ein Superhelden – Auto, kann nicht fliegen, hat keine Rasierklingen zwischen den Fingern und hat auch sonst keine außergewöhnlichen Eigenschaften, - nein, er ist sogar verletzlich. Und wütend. Und am Ende eben auch sehr  gefährlich.

Nein, diesem Superhelden möchte man wohl eher nicht zwischen die Finger geraten ! Das es dann doch eben wieder „nur ein Comic“ ist merkt man wieder wenn die Handlanger der Schurken ganze Armeesalven auf ihn abfeuern und er weiterhin nur finster durch seine Augenschlitze guckt, nachdem er einige Male zur Seite gesprungen ist. Ein Comic, ja, und diesmal ein finnischer, deshalb war ich ausnahmsweise nochmal neugierig zu sehen was die Kollegen aus dem hohen Norden eventuell anders machen würden. Okay, einige Fehler wie die Maske nicht zu erklären und auch die plötzliche Kampfeskunst, - das hätte vermieden werden können. Genau so wie ihm keinerlei Waffe in die Hand zu drücken...das mag zwar "super" sein, aber irgendwie unlogisch und auch irgendwie "superdumm". Kristofer Gummerus gibt einen sehr gewöhnlich aussehenden, gar nicht nach Held aussehenden Typ ab, aber er steht die meiste Zeit eh in voller Heldenmontur und so käme wohl eh keiner drauf das ausgerechnet er….die Bösen sehen auch schon aus wie die Bösen es sollten und so ist alles, - wie es sein sollte, fein säuberlich getrennt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da der Film ohnehin schon wesentlich brutaler und rauher zur Sache geht ( Nägel bespickter Baseballschläger ) als alle bisherigen Superhelden Filme macht sich dies auch im Look bemerkbar. Alles ist ziemlich düster gehalten, gut erkennbar natürlich, aber Rendel’s Welt ist eben eine dunkle, von Schatten begleitete Welt. Dass es sich dann doch eher um einen Low-Budget Film handelt merkt man am Ende doch am Setting, aber all das fällt nicht wirklich negativ ins Gewicht. Da ich kein großer Superhelden Filmfan bin fand ich diese finnische Variante trotz allem mal sehr interessant zu sehen. Trotz scheinbar verhaltener Kritiken wird auch „Rendel 2“ vorbereitet. Aber das kennen wir heutzutage schon. Ich empfehle zumindest mal den Trailer anzusehen, zumal man den Film überall schon für 5 € bekommt.
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26342
Punkte : 378967
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten