DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

Die 5. Welle (USA, 2016)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die 5. Welle (USA, 2016) Empty Die 5. Welle (USA, 2016)

Beitrag von ein_irrlicht am Mo 3 Okt - 18:14

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Originaltitel: The 5th Wave
Deutscher Titel: Die 5. Welle
Land: USA
Jahr: 2016
Regie: J. Blakeson



Hier also eine weitere Jugendbuchverfilmung auf der Welle von Panem und Co, Endzeitdystopien
sind derzeit eben total 'in'. Erneut handelt es sich (bisher) um 3 erschienene Romane, von welchen nun der erste Band in Form von "Die 5. Welle" auf Leinwand gebannt wurde.

Inhalt: (!SPOILER!)

Familie Sullivan lebt in einer gemütlichen Kleinstadt, die beiden Eltern sowie Tochter Cassie (Chloë Grace Moretz) und ihr jüngerer Bruder Sam. Eines Tages erscheint ein riesiges Raumschiff am Himmel und kurz darauf wird das gesamte Stromnetz der Welt lahm gelegt (was wenig später auch die 1. Welle bezeichnet wird); als 2. Welle folgen Erdbeben und Tsunamis, als 3. eine Infektionskrankheit, die die Menschheit zum Grossteil eliminiert; Städte verfallen. Cassies Mutter stirbt während der Epidemie und sie zieht gemeinsam mit ihrem Bruder sowie Vater in eine abgelegene Waldsiedlung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sehr schnell erreicht das Militär die Siedlung der Überlebenden und erklärt, man müsse sich vor der 4. Angriffswelle schützen und zuerst die Kinder in Sicherheit bringen und die Erwachsenen entsprechend später nachholen, da nur ein Bus zur Verfügung stünde. Als die zurückgebliebenen Erwachsenen sich daraufhin in einer Hütte versammeln, erfahren sie, dass der weitere Angriff bereits begonnen hätte und sich die Alien nun auch in Menschengestalt unter ihnen bewegen würden. Die Eltern meutern und greifen im weiteren Verlauf die Soldaten an ... Cassie ist durch einen Zufall von ihrem Bruder getrennt worden und hält sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch im Lager auf. Sie muss mitansehen, wie alle Erwachsenen einschliesslich ihres Vaters durch die Militärs erschossen werden.

Das Einzige was ihr nun bleibt, ist die Möglichkeit Sam zu finden und Cassie macht sich zunächst allein auf den Weg, trifft aber kurz darauf einen jugen Mann names Evan. Der mysteriöse Neuzugang stellt Cassie seine Hilfe zur Verfügung und sie suchen fortan gemeinsam nach Cassies Bruder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Währenddessen erreichen die Kinder einen Militärstützpunkt, wo ihnen erklärt wird, dass sie nun Teil der letzten Verteidigungslinie der Menschheit seien und man mittels spezieller Technik die Aliens von echten Menschen unterscheiden könne. Kopf des Ganzen ist Colonel Vosch (Liev Schreiber), der durch geschickte Manipulation die Kinder tasächlich dazu bringt, vermeintliche Aliens zu töten.

Cassie und Evan erreichen Tage später ebenfalls den Stützpunkt und können mit Hilfe einiger anderen Jugendlichen Sam befreien.
--------------------------------------------------------------------------------------------

Soweit sogut, da der Film ab 12 Jahren freigegeben ist, kann man nicht allzuviel Tempo, Action und Tiefsinnigkeit erwarten, allerdings zieht sich die Handlung nach einer recht spannenden Viertelstunde zu Beginn wie Kaugummi. Die eigentliche Zerstörung wird grossteils in einer längeren Rückblende gezeigt,  Vernichtung und Verfall sind effekttechnisch in Ordnung, haben allerdings erstaunlich wenig Atmosphäre. Nachdem dies überstanden ist, könnte man sich auf einen durchaus spannenden Film freuen, aber auch hier ist dem leider nicht so; nach dem ersten Drittel dümpelt das ganze mehr als Liebesgeschichte dahin und die parallel erzählte Storyline um die Kinder, wo übrigens in 2 Nebensätzen erklärt wird, was es nun mit der 5. Welle aufsich hat, wird zunehmend unlogisch.

...(BITTE NUR WEITERLESEN; WER DEN FILM KENNT)...

Wie wir erfahren, ist die Figur des Evan ein Schläfer-Alien, der mit Ankunft des Schiffes seinen Auftrag (welcher das sein soll, weiss keiner) erfüllen sollte, aber nach dem Zusammentreffen mit Cassie sich in diese verliebt und fortan für die Menschen kämpfen will. Aufgrund dessen gelingt die Befreiungsaktion natürlich super einfach, denn Evan ist natürlich auch super stark...

Potential wäre da gewesen und namenhafte Darsteller versuchen das Beste aus ihren Rollen zu machen, aber das Drehbuch ist dermassen schlecht, dass weder Spannung, Glaubwürdigkeit noch sonstwas aufkommen mögen. Das Verhalten der Protagonisten kann man teils nur als dämlich bezeichnen, genauso wie wenn ein 6 Jähriger ein Maschinengewehr in die Hand bekommt. Welt geht unter, der neue Freund ist ein Halbalien und am Ende sitzt man gemütlich am Lagerfeuer ...

Der Plottwist um die Kinder bzw. Militär dagegen ist gut angedacht, wird allerdings als Nebensächlichkeit abgehakt, stattdessen gibts Längen, Langeweile gepaart mit Logiklöchern. Wie es weitergeht erfahren wir in Teil 2...

Mir hat "Die 5. Welle" nicht gefallen, obwohl ich Liev Schreiber gerne sehe, das kann den Film auch nicht retten; geschmackssache....
ein_irrlicht
ein_irrlicht
Regisseur

Anzahl der Beiträge : 896
Punkte : 109527
Bewertungssystem : 285
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

Die 5. Welle (USA, 2016) Empty Re: Die 5. Welle (USA, 2016)

Beitrag von Fynn am Mo 3 Okt - 19:00

ein_irrlicht schrieb: Hier also eine weitere Jugendbuchverfilmung auf der Welle von Panem und Co, Endzeitdystopien sind derzeit eben total 'in'.
eben ein ähnliches Gefühl hatte ich auch als ich die Vorschau im Kino sah und war etwas skeptisch. Beeindruckend bestenfalls die Szenerie als die Darstellerin vor dem großen Fenster stand mit der Welle. Aber auch hier wieder nur hübsche, junge Gesichter das absolut nach Jugendbuchverfilmung roch. Und jetzt bestätigst Du meine Vermutung nur.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27650
Punkte : 395713
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Die 5. Welle (USA, 2016) Empty Re: Die 5. Welle (USA, 2016)

Beitrag von Graf Karnstein am Mo 3 Okt - 19:42

Schöne gute Vorstellung, irrlicht ro7  
Wenn der Film auch noch gut wäre xexe  ... r66g  ... xaz

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 3218
Punkte : 168119
Bewertungssystem : 369
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 56
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Die 5. Welle (USA, 2016) Empty Re: Die 5. Welle (USA, 2016)

Beitrag von VanHelsing am Di 16 Okt - 16:26

GrafKarnstein schrieb:Schöne gute Vorstellung, irrlicht ro7  

Aber Hallo ! ro7


Wenn der Film auch noch gut wäre xexe  ... r66g  ... xaz

Es ist ein Film mit der Moretz ... bei ihrer Rollenauswahl scheint sie nicht immer ein glückliches Händchen zu haben. 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 5523
Punkte : 116100
Bewertungssystem : 326
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 56
Ort : Daheim

https://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Die 5. Welle (USA, 2016) Empty Re: Die 5. Welle (USA, 2016)

Beitrag von Fynn am Di 16 Okt - 18:13

VanHelsing schrieb: Es ist ein Film mit der Moretz ... bei ihrer Rollenauswahl scheint sie nicht immer ein glückliches Händchen zu haben. 12cvr
um die Rolle im Stephen King Remake von "Carrie" angenommen zu haben muss die Dame ja unter schwersten Minderwertigkeitskomplexen gelitten haben. Dies haben ihre Produzenten dann sicher auch gesehen und ausgenutzt, damit sie die Rolle bekam. Aber wirklich überzeugen konnte sie damit wohl nicht... xaz
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27650
Punkte : 395713
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten