DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Besessen - der Teufel in mir" ( Devil Seed, Kanada, 2012 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Besessen - der Teufel in mir"  ( Devil Seed, Kanada, 2012 ) Empty "Besessen - der Teufel in mir" ( Devil Seed, Kanada, 2012 )

Beitrag von Fynn am Mo 25 März - 17:40

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach Alex‘ Rückkehr aus den Sommerferien zieht sie zusammen mit ihrer besten Freundin Jessica und Bree in eine WG. Nachdem sie in einer wilden  Nacht ihr Wiedersehen gefeiert haben, lässt sich Alexandra auf dem Rückweg von Jessica dazu überreden, einer auf dem Weg liegenden Wahrsagerin  einen Besuch abzustatten. Der Spaß geht jedoch leider nach hinten los, denn Alexandra kann sich am anderen Tag an nichts mehr erinnern und infolgedessen geschehen in den nächsten Tagen immer mehr seltsame Dinge mit und um Alexandra. Sie fängt (scheinbar ?) an zu halluzinieren, hört seltsame Geräusche, bekommt ohne Einwirkung von außen Kratzspuren am ganzen Körper….und das ist erst der Anfang ! Von ihren Freundinnen und auch ihrem Freund – ( welcher ohnehin in zwei Betten schläft )  scheint ihr nur ihre Freundin Jessica zu glauben, - und auch helfen zu wollen. Aber wie ? Letzte mögliche Hilfe könnte noch von anderer Seite kommen, sonst ist es entgültig zu spät, denn die Wahrsagerin hat ihr prophezeit das sie ein Kind im Leibe trägt, das seit Urzeiten auf seine Wiedergeburt wartet, - und das sie die Auserwählte ist, es zu gebären. Hilfe kann nur der Freitod bringen oder….

Der kanadische Horrorfilm „Devilseed“, bei uns schlicht „Besessen – der Teufel in mir“ ist ein spannend gemachter Film und wohl als Erstlingswerk von Greg A. Sager zu bezeichnen. Zumindest konnte ich keine weiteren Angaben diesbezüglich über ihn als Filmemacher im Web finden. Das ist aber okay, denn wenn das ein Erstlingswerk ist, dann ist da sicher noch viel Hoffnung auf viel Potenzial, was in dem Mann steckt. Überhaupt sind hier einige Leute am Werke, die nicht sonderlich erfahren im Filmgeschäft scheinen und Neulinge sind, ihre Sache aber doch recht gut machen. Einzig allein bemängeln, wenn überhaupt, könnte man hier vielleicht die Maske der Hauptdarstellerin gegen Schluss, da diese eigentlich kaum vorhanden ist und die Darstellerin das eigentlich alles mit ihrer Mimik macht.Aber das ist heutzutage ja auch mal was besonderes, heute, wo geschminkt und maskiert wird „auf Teufel komm raus“. Hier bleibt mehr oder weniger die dämonische Fratze der Darstellerin selbst, die sie gar nicht mal so schlecht spielt. Bild und Ton der Blu Ray sind erste Sahne und wer sich für den Kauf entscheidet, wird es sicher auch nicht bereuen. Mir zumindest hat der Film durchaus gefallen.



Vielen Dank an Sunfilm für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 27126
Punkte : 388040
Bewertungssystem : 315
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten