DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» BATES MOTEL - Diskusionsthread
von Fynn Gestern um 10:20

» SIE SIND VERDAMMT
von Eddie-Fan Gestern um 10:10

» zum 69...
von Alf Do 14 Feb - 11:34

» auf die Achterbahn mit 85...
von Alf Do 14 Feb - 11:28

» "Humans" - Diskussionsthread
von Fynn Do 14 Feb - 10:14

» BATES MOTEL (USA 2013-2017)
von Graf Karnstein Di 12 Feb - 16:22

» "Humans" ( Humans, Großbritannien, USA, 2015 )
von Fynn Di 12 Feb - 15:27

» DVD/BD Veröffentlichungen 2019
von Fynn Di 12 Feb - 13:41

» Demnächst im Kino
von Fynn Di 12 Feb - 6:53

» Verlosung!
von TomHorn76 Mo 11 Feb - 18:48

» "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )
von Fynn Mo 11 Feb - 18:34

» Die James Bond Lieder in deutsch und anderen Versionen
von TomHorn76 So 10 Feb - 20:35

» DIENERINNEN DES SATANS
von Fynn Sa 9 Feb - 12:38

» DIENERINNEN DES SATANS
von Eddie-Fan Sa 9 Feb - 12:12

» DIE NEBEL VON AVALON (USA/D/CZE 2000)
von Fynn Fr 8 Feb - 18:26

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Beitrag von Graf Karnstein am So 5 Nov - 13:59

DICK BARTON - GEHEIMAGENT
(Ot: Dick Barton - Special Agent)
GB 1948

Eine Hammer/Marylebone Produktion
im Vertrieb von Exclusive Films


deutsche Kino EA: -

TV EA: 1. Dezember 1992 Tele 5


Laufzeit: 66 min

(USA Titel: Dick Barton - Detective)

Inhalt:
Der Wissenschaftler und Insektenforscher, Dr. Caspar will in England die Gewässer mit bakteriologischen Bomben verseuchen, um den britischen Staat in die Knie zu zwingen. Gleichzeitig will er deren besten Agenten, Dick Barton ins Jenseits befördern. Dieser befindet sich jedoch gerade im Urlaub, aber schon wird ihm nach dem Leben getrachtet, was erstmal misslingt. D. Barton will nun wissen wer dahinter steckt und kommt dem Wissenschaftler auf die Spur. Allerdings tickt inzwischen die berühmte große Zeitbombe.

Nach den Filmen River Patrol und Who Killed Van Loon? (in Deutschland/Österreich nicht gezeigt / siehe Einführungstext), war dies die dritte Hammer Produktion nach dem Krieg. Hammer griff hier die damalige ziemlich populäre Agentenfigur Dick Barton auf, deren Erfinder Edward A. Mason war und die sehr erfolgreich in den 1940er Jahren in England als Radioserie lief. Hammer wollte nun an den Riesenerfolg des Radio-Serials anknüpfen und verhalf Dick Barton zum Leinwandleben. Das Drehbuch verfassten Alan Stranks und Alfred Goulding, der auch Regie führte. Aufgrund des Drehbuchs, soll sich diese Verfilmung eng an den comicstriphaften Abenteuerstil des Radio-Serials halten. Don Stannard spielt D. Barton und Geoffrey Wincott mimt den bösen Gegner Dr. Caspar. Dick Barton hat auch zwei verdrehte und kauzige Helfer namens Snowey und Jock, die von George Ford und Jack Shaw dargestellt werden.

Laut Kritik soll der Regiestil von Goulding schwerfällig sein und den ganzen Film unbeholfen aussehen lassen. Das Filmlexikon bezeichnet ihn als langatmigen Agentenfilm. Der Film hatte seine deutsche Premiere nur im Fernsehen. Hammer hatte aber guten Erfolg mit dem Film, so gut, das man sich dazu entschloß Dick Barton in ein zweites filmisches Abenteuer zu schicken. Dick Barton - Geheimagent habe ich selbst nie gesehen.


GrafKarnstein e4du

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Graf Karnstein
Graf Karnstein
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2933
Punkte : 153720
Bewertungssystem : 327
Anmeldedatum : 10.06.12
Alter : 55
Ort : Steiermark

Nach oben Nach unten

Re: DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Beitrag von Fynn am So 5 Nov - 14:03

Ich habe bisher keinen der Filme gesehen. Im Fernsehen habe ich sie verpasst. 12cvr
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 25118
Punkte : 362692
Bewertungssystem : 303
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Beitrag von VanHelsing am Do 20 Dez - 13:14

Fynn schrieb:Ich habe bisher keinen der Filme gesehen. Im Fernsehen habe ich sie verpasst. 12cvr

Ich hatte die seinerzeit auch verpasst. Aber damals wusste ich noch nicht, dass es HAMMER Produktionen sind. Im Zeitalter vor dem Internet dachte man bei Krimis nicht unbedingt an Hammer. 12cvr

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
VanHelsing
VanHelsing
Stammuser

Anzahl der Beiträge : 4541
Punkte : 93552
Bewertungssystem : 289
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 55
Ort : Daheim

http://fruehevideosysteme.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Beitrag von Fynn am Do 20 Dez - 16:12

VanHelsing schrieb:
Fynn schrieb:Ich habe bisher keinen der Filme gesehen. Im Fernsehen habe ich sie verpasst.  12cvr

Ich hatte die seinerzeit auch verpasst. Aber damals wusste ich noch nicht, dass es HAMMER Produktionen sind. Im Zeitalter vor dem Internet dachte man bei Krimis nicht unbedingt an Hammer. 12cvr
WENN man sie sieht denkt man auch nicht unbedingt daran. 12cvr
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 25118
Punkte : 362692
Bewertungssystem : 303
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 61
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: DICK BARTON - GEHEIMAGENT (1948)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten