DMD-Forum
Herzlich Willkommen Gast! :)

Es freut uns, dass du den Weg zu Dark Movie Dreams gefunden hast.
Wir würden uns freuen, wenn du ein neues aktives Mitglied in unserer Community werden würdest.

Die Registrierung ist KOSTENLOS.

Falls du dich dazu entschließt, ein Teil unserer Community zu werden, würden wir dich bitten, dass du dich in den nächsten sechs Tagen in unserem Forum vorstellst. Am sonsten müssen wir leider deinen inaktiven Account löschen!

Danke für dein Verständnis!

Wir freuen uns auf dich und auf die spannenende Diskussionen mit dir! :)

Liebe Grüße
Dark Movie Dreams
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Information
Hallo liebe Gäste und Mitglieder!

Das Copyright der Medien, sowie der verwendeten Photos und Cover-Abbildungen liegt beim jeweiligen Rechteinhaber und werden im Forum nicht zu Werbezwecken genutzt. Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- und/oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich und allein bei deren Besitzern.

Bei möglichen Zweifeln zur Rechtmäßigkeit möglichst bitte zuerst an den Forenbetreiber wenden, um evtl. Unklarheiten außergerichtlich klären zu können. Bilder werden dann auf Wunsch umgehend entfernt.

Liebe Grüße
Dein Dark Movie Dreams Team

"Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von Fynn am Mo 11 Feb - 11:40

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



"Ich träumte, ich wäre wieder in Manderley..."

Ein Auto mit einer verträumt guckenden Frau und einem Mann fährt durch einen Tunnel und nähert sich einer majestätisch wirkenden Villa, die von nun an Handlungsort unserer Geschichte sein wird. Das dies keine simple Mainstream Unterhaltung wird, das merkt man schnell, auch wenn der um einiges ältere Ehemann Henry, ein brillanter Wissenschaftler, nur einen Wunsch gegenüber seiner Frau äußert : sie dürfe sich frei und überall im Haus bewegen, nur ein einziges Zimmer im Keller, das dürfe sie nie betreten ! Das erscheint ihr seltsam, aber sie willigt sie ein.

Doch, wo wäre die Menschheit heute ohne ihre Neugierde ? Es gäbe wohl bis heute kein Penicillin und auch viele andere Dinge nicht. Unangenehme Begleiterscheinungen wären uns zwar auch erspart geblieben, aber die liegen wohl ebenso in der Natur des Menschen. Worauf ich hinaus will ist wohl klar : Elizabeth braucht nicht lange bis sie sich entscheidet den verbotenen Raum zu betreten. Und mal ehrlich...wir wollen es ja auch wissen !

Würde man an dieser Stelle mehr über den Film erzählen würde man zwangsläufig spoilern müssen, denn der Film ist recht wendungsreich geraten und das Geheimnis hinter der Tür ist nicht nach 5 Minuten gelüftet. Nein, Regisseur Sebastian Gutierrez  der bisher eine interessante Karriere hinter sich hat und mit Filmen wie dem TV Movie „Der Todesengel aus der Tiefe“ und Drehbücher zu „Gothika“ und „The Eye“ hat hier seinen vielleicht eindrucksvollsten Film geschaffen den man zumindest einmal gesehen haben sollte.


„Ich träumte davon einem brillanten Mann zu begegnen. Ich würde ihm den Atem rauben und im Gegenzug entführt er mich von all dem Hässlichen in eine ferne verborgene Welt“

So zumindest heisst es anfangs im OFF Text und der deutlich ältere Mann und die junge hübsche Frau sorgen für ein kleines Klischee, das aber im Laufe des Films durchaus Sinn macht. Zwar erinnert Ciarán Hinds als Henry nicht gerade an einen Laurence Olivier, aber beim Anfang des Films kommt dennoch leichte „Rebecca“ Atmosphäre auf, - natürlich ohne dies je zu erreichen. Auch das Personal scheint, - ähnlich wie in „Rebecca“ – der „Neuen im Haus“ zunächst misstrauisch gegenüber. Und auch das nicht ohne Grund.

Und die oftmals sehr sinnliche Farbgebung erinnert fast schon an einen Dario Argento, - aber so etwas hier zu erwarten wäre falsch, denn die Richtung die Gutierrez einschlägt ist eine komplett andere und wer sich den Film ansieht, der sollte sich wirklich darauf einlassen, denn das Drehbuch macht es dem Zuschauer nicht immer so leicht. Manches Mal kommen einem auch so Sachen wie der junge David Lynch und „Blue Velvet“ wieder in den Sinn, aber dennoch hat der Film eine ganz eigene Handschrift.

Und das ist gut, denn Gutierrez hält die Leute bei der Stange und erzählt eine interessante Story. Besonders grosses Lob dabei an alle Darsteller ! 7/10
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26004
Punkte : 373866
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty Re: "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von TomHorn76 am Mo 11 Feb - 17:54

Der Film hört sich wirklich interessant an. Danke für die Anregung! ro7
TomHorn76
TomHorn76
Golden Globe Preisträger

Anzahl der Beiträge : 2104
Punkte : 39109
Bewertungssystem : 81
Anmeldedatum : 17.01.18
Alter : 42
Ort : Itzehoe

https://thehomeofhorn.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty Re: "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von Fynn am Mo 11 Feb - 18:34

TomHorn76 schrieb:Der Film hört sich wirklich interessant an. Danke für die Anregung! ro7
Immer gern geschehen !  ro7  Falls Du ihn mal sehen solltest würde mich Deine Meinung auch mal interessieren.
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26004
Punkte : 373866
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty Re: "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von ein_irrlicht am Sa 23 Feb - 22:15

Fynn schrieb:
.., denn Gutierrez hält die Leute bei der Stange und erzählt eine interessante Story. Besonders grosses Lob dabei an alle Darsteller ! 7/10

Tja, so unterschiedlich können Filme manchmal wirken; kann weder das eine noch das andere wirklich bestätigen, ausgenommen vielleicht die Figur der 'Claire', alle anderen konnten mich nicht wirklich überzeugen.

Während Szenerie, die Gestaltung des Hauses etc. durchaus gelungen daherkommen, wirkt der Rest doch sehr konstruiert und sobald man die Auflösung einmal gesehen hat (soo wendungsreich erschien mir das ganze dann auch nicht), kann man diesen Film getrost ins Regal stellen. Oder eben auch nicht, für mich ist klar, dass ich mir Elizabeth Harvest kein zweites mal ansehen werde.

Auch handlungstechnisch konnte der Film nicht punkten, es fehlte an Tempo und Spannung in punkto Unterhaltung bzw. ernstzunehmende Kritik auf der moralischen Schiene.

Bin gespannt, wie die anderen Zuschauer den Film finden werden e4du
ein_irrlicht
ein_irrlicht
Produzent

Anzahl der Beiträge : 824
Punkte : 101381
Bewertungssystem : 275
Anmeldedatum : 18.06.14
Ort : in der eigenen Welt

Nach oben Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty Re: "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von Fynn am Sa 23 Feb - 23:30

ein_irrlicht schrieb:
Fynn schrieb:
.., denn Gutierrez hält die Leute bei der Stange und erzählt eine interessante Story. Besonders grosses Lob dabei an alle Darsteller ! 7/10

Tja, so unterschiedlich können Filme manchmal wirken; kann weder das eine noch das andere wirklich bestätigen, ausgenommen vielleicht die Figur der 'Claire', alle anderen konnten mich nicht wirklich überzeugen.

Während Szenerie, die Gestaltung des Hauses etc. durchaus gelungen daherkommen, wirkt der Rest doch sehr konstruiert und sobald man die Auflösung einmal gesehen hat (soo wendungsreich erschien mir das ganze dann auch nicht), kann man diesen Film getrost ins Regal stellen. Oder eben auch nicht, für mich ist klar, dass ich mir Elizabeth Harvest kein zweites mal ansehen werde.

Auch handlungstechnisch konnte der Film nicht punkten, es fehlte an Tempo und Spannung in punkto Unterhaltung bzw. ernstzunehmende Kritik auf der moralischen Schiene.

Bin gespannt, wie die anderen Zuschauer den Film finden werden e4du

cubx  ....interessant. Hätte ich jetzt gar nicht vermutet das er Dir nicht so gefällt. Aber wie Du
schon sagst : "so unterschiedlich können Filme manchmal wirken" und das ist wohl so. 12cvr

Tja, dann bin ich auch mal gespannt was die anderen noch dazu sagen werden.... e4du
Fynn
Fynn
Administrator

Anzahl der Beiträge : 26004
Punkte : 373866
Bewertungssystem : 309
Anmeldedatum : 09.06.12
Alter : 62
Ort : bei Bielefeld

https://darkmoviedreams.forumieren.com

Nach oben Nach unten

"Elizabeth Harvest"  (  Elizabeth Harvest, USA, 2018  ) Empty Re: "Elizabeth Harvest" ( Elizabeth Harvest, USA, 2018 )

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten